1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Infinitybook Pro 15: Tuxedo…

Schade, nur Intel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade, nur Intel

    Autor: diggicolg 31.01.19 - 21:23

    AMD Ryzen wäre sehr wünschenswert gewesen.

  2. Re: Schade, nur Intel

    Autor: Anonymer Nutzer 01.02.19 - 00:29

    diggicolg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AMD Ryzen wäre sehr wünschenswert gewesen.
    Warum? Ich weiß in der Linuxwelt hält man gerne zum Underdog aber gibt es auch rationale Gründe?

    Ich konnte den Hype um die Ryzen im Notebook Segment nie verstehen. Bei der Vorstellung bin ich selbst fast den Versprechungen auf den Leim gegangen. Was ist davon übrig geblieben? Langsamer als Intel und für den Endkunden kaum günstiger. Einziger Vorteil, die Onboard Grafik und diese ist dennoch zu langsam für alles. Ich hatte auf ein günstiges Leistungsfähiges Gerät gehofft, bis dato wurde ich sehr enttäuscht.

  3. Re: Schade, nur Intel

    Autor: torrbox 01.02.19 - 02:56

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > diggicolg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AMD Ryzen wäre sehr wünschenswert gewesen.
    > Warum? Ich weiß in der Linuxwelt hält man gerne zum Underdog aber gibt es
    > auch rationale Gründe?
    >
    > Ich konnte den Hype um die Ryzen im Notebook Segment nie verstehen. Bei der
    > Vorstellung bin ich selbst fast den Versprechungen auf den Leim gegangen.
    > Was ist davon übrig geblieben? Langsamer als Intel und für den Endkunden
    > kaum günstiger. Einziger Vorteil, die Onboard Grafik und diese ist dennoch
    > zu langsam für alles. Ich hatte auf ein günstiges Leistungsfähiges Gerät
    > gehofft, bis dato wurde ich sehr enttäuscht.


    So ist es. AMD braucht mehr Strom und die onboard Grafik ist für die Tonne.

  4. Re: Schade, nur Intel

    Autor: Schnarchnase 01.02.19 - 07:57

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Langsamer als Intel und für den Endkunden kaum günstiger.

    Meiner Erfahrung nach genau umgekehrt, jedenfalls im unteren Segment gegen den i3 ist der preisgleiche Ryzen ein 4-Kerner und deutlich schneller.

    > Einziger Vorteil, die Onboard Grafik und diese ist dennoch zu langsam für alles.

    Die ist auf jeden Fall deutlich potenter als die Intel-Grafik und erspart dir je nachdem welche Vega verbaut ist eine zweite dedizierte Grafikkarte.

    > Ich hatte auf ein günstiges Leistungsfähiges Gerät gehofft, bis dato wurde ich
    > sehr enttäuscht.

    Ich habe letztens ein HP Envy verschenkt, mein Budget lag bei Maximum 750 ¤. In dem Preissegment ordentliche Hardware zu bekommen ist nicht so einfach und das Envy mit Intel-CPU wäre lediglich ein i3 gewesen. Alternativ hätte ich an anderen Stellen Abstriche machen müssen, um ein Gerät mit besserer CPU bei dem Preis zu bekommen. Wichtig war mir aber vor allem ein gut verarbeitetes Metallgehäuse.

  5. Re: Schade, nur Intel

    Autor: Anonymer Nutzer 01.02.19 - 12:38

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Erfahrung nach genau umgekehrt, jedenfalls im unteren Segment gegen
    > den i3 ist der preisgleiche Ryzen ein 4-Kerner und deutlich schneller.
    Hab ich was verpasst?
    https://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Core-i3-8130U-vs-AMD-Ryzen-3-2200U/m468020vsm480281

    Wie gesagt, preislich liegt der AMD sicherlich, wie üblich, etwas unter Intel. Beim Endkunden kommen die Phantasiepreise für die CPUs aber nicht wirklich an.

    > Die ist auf jeden Fall deutlich potenter als die Intel-Grafik und erspart
    > dir je nachdem welche Vega verbaut ist eine zweite dedizierte Grafikkarte.
    Auf diese Werbeversprechen hatte ich gehofft. Ja man liegt vor Intel. Aber in einem Bereich der niemanden etwas nutzt. Du kannst mit der Vega weder vernünftig arbeiten noch spielen, dafür zieht sie mehr Strom:

    https://www.notebookcheck.net/Vega-10-vs-UHD-Graphics-620_8142_8098.247598.0.html

    > Ich habe letztens ein HP Envy verschenkt, mein Budget lag bei Maximum 750
    > ¤. In dem Preissegment ordentliche Hardware zu bekommen ist nicht so
    > einfach und das Envy mit Intel-CPU wäre lediglich ein i3 gewesen.
    > Alternativ hätte ich an anderen Stellen Abstriche machen müssen, um ein
    > Gerät mit besserer CPU bei dem Preis zu bekommen. Wichtig war mir aber vor
    > allem ein gut verarbeitetes Metallgehäuse.
    Gut, mag beim Envy sein. Bei 750¤ bekommt man bis zum i7 alles.

    Bei billigen Budget Geräten kann AMD vielleicht etwas punkten. Versprochen wurde aber viel mehr. Taugliche Grafikleistung, Strom sparend und mindestens auf i7 Niveau (für Ryzen 7). Nichts davon konnte AMD liefern. Also für ein produktives Gerät käme mir aktuell kein Ryzen ins Haus. Mir persönlich reicht z.B. schon die integrierte GPU nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. ArcelorMittal Stahlhandel GmbH, Köln, Essen, Halle (Westfalen)
  3. Computacenter AG & Co. oHG, Erfurt
  4. iComps GmbH, Bad Schwalbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 3,89€
  3. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Passwortmanager: Das letzte Mal Lastpass verwenden
Passwortmanager
Das letzte Mal Lastpass verwenden

Der Passwortmanager Lastpass schränkt seinen kostenlosen Dienst massiv ein. Wir zeigen Alternativen, die obendrein sicherer sind.
Von Moritz Tremmel

  1. Autofill Microsoft testet Passwortmanager
  2. Sicherheitslücke Admin-Passwort für Rettungsdienst-System ungeschützt im Netz
  3. Sicherheitslücke 800 Zugangsdaten waren auf CSU-Webserver auslesbar

The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Star-Trek-Experte: Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist
    Star-Trek-Experte
    "Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist"

    Hubert Zitt gilt als einer der größten Star-Trek-Experten Deutschlands. Er schätzt Discovery und Picard ebenso wie die alten Serien - und hat eine Sternwarte als R2-D2 bemalt.
    Ein Interview von Tobias Költzsch

    1. Star Trek Kobayashi-Maru-Test als Browserspiel verfügbar
    2. Star Trek: Lower Decks Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
    3. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen