Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant-On-System: Splashtop OS…

Amiga OS4.1 braucht 10 Sekunden zum booten!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amiga OS4.1 braucht 10 Sekunden zum booten!

    Autor: Gähn 01.12.10 - 11:19

    Und das seit 1985 ;-)

  2. Re: Amiga OS4.1 braucht 10 Sekunden zum booten!

    Autor: HQC 01.12.10 - 11:20

    1985 existierte noch kein AmigaOS 4.x!

    Und von Diskette geladen dauerte es ewtas länger.

    ;)

  3. Re: Amiga OS4.1 braucht 10 Sekunden zum booten!

    Autor: AtWork 01.12.10 - 11:21

    Ah... der gute alte Amiga. Happy Memories.

  4. Der C64 schaffte sogar in <1 Sekunde … ;)

    Autor: Ferrum 01.12.10 - 11:36

    k. T.

  5. Re: Der C64 schaffte sogar in <1 Sekunde … ;)

    Autor: ultraload 01.12.10 - 11:46

    Ist ja auch logisch, da war das System auch hardwareseitig verbaut.
    Aber wenn man mal GeOS laden wollte konnte man sich wieder nen Kaffee holen.

  6. Re: Der C64 schaffte sogar in <1 Sekunde … ;)

    Autor: Ferrum 01.12.10 - 12:05

    ultraload schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja auch logisch, da war das System auch hardwareseitig verbaut.
    > Aber wenn man mal GeOS laden wollte konnte man sich wieder nen Kaffee
    > holen.

    Dennoch finde ich das Konzept besser und irgendwie verstehe auch nicht, warum man sich daran nicht mehr orientiert. Man könnte die Kernkomponenten des BIOS und Betriebssystems auf ein oder zwei (redundant) FlashROMs direkt beim Einschalten bereitstellen. Es müssten dann lediglich noch die manuell eingerichteten Autostart-Anwendungen geladen werden. Virenbefall in Betriebsystemkomponenten wäre damit deutlich schwerer. Thema erledigt.

    Bei Hardwarewechsel gäbe es ein Fallback auf standardisierte Generik-Treiber, wodurch der Flash-Speicher mit optimierten Treibern neu gebrannt werden müsste. Ähnliche Prinzipien findet man auch in Recievern oder anderen Geräten in der Unterhaltungselektronik – nur nicht beim PC.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.10 12:08 durch Ferrum.

  7. Re: Der C64 schaffte sogar in <1 Sekunde … ;)

    Autor: aber dann 01.12.10 - 12:11

    über apple lästern und sich über eingebettete OSsen ohne wahlfreiheit beschweren.
    werdet euch erstmal einig, was ihr von einem PC erwartet.
    ich erwarte mir - gott bewahre - sicherlich kein fest eingebettetes system nur weils schneller bootet!
    soll ja leute geben die genügend kleingeld für ne ssd haben......

  8. Re: Der C64 schaffte sogar in <1 Sekunde … ;)

    Autor: Ferrum 01.12.10 - 12:19

    aber dann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > über apple lästern und sich über eingebettete OSsen ohne wahlfreiheit
    > beschweren.

    Der Einzige wo hier wieder eine weitere sinnlose Apple-Diskussion anfängt bist du. Also troll dich!

  9. Re: Der C64 schaffte sogar in <1 Sekunde … ;)

    Autor: wirklich 01.12.10 - 12:25

    mach doch einfach ein BIOS mit Steckplätzen, in die dann die mit der hardware gelieferten Flash Bausteine reinpassen.
    Dann mußte gar nix neu brennen nur umstecken...

  10. Re: Der C64 schaffte sogar in <1 Sekunde … ;)

    Autor: snboris 01.12.10 - 12:59

    ich fänd so ein Teil auch Klasse.
    Es müßte nur einen VMWare-Player dafür geben.
    Standardsachen macht man auf dem Mini-OS.
    Alles andere in einer VM.

  11. Re: Der C64 schaffte sogar in <1 Sekunde … ;)

    Autor: ps 01.12.10 - 13:02

    tja, und wie sah's mit updates aus? eben!

  12. Re: Amiga OS4.1 braucht 10 Sekunden zum booten!

    Autor: gfrgfregregewrgweg 01.12.10 - 13:02

    Ja? Hat dir dein Papi davon erzählt?

  13. Re: Der C64 schaffte sogar in <1 Sekunde … ;)

    Autor: Ferrum 01.12.10 - 13:10

    ps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tja, und wie sah's mit updates aus?

    Updates gibt es einmal gesammelt im Monat und werden im Hintergrund auf eines (das jeweils passive) der zwei redundanten FlashROMs gebrannt, ohne dass der Benutzer großartig davon beeinträchtigt wird. Wenn alles korrekt verlaufen ist, wird nach irgendeinem Neustart davon gebootet und im Hintergrund das zweite FlashROM gebrannt. Wo liegt das Problem?

    > eben!

    Eben was?

  14. Re: Der C64 schaffte sogar in <1 Sekunde … ;)

    Autor: fwefwefweeffwefwef 01.12.10 - 13:20

    Du willst jetzt nicht ernsthaft behaupten dass man mit einem Amiga monatliche Updates über ein noch-nicht vorhandenes Internet bekommen hat, oder? Da weiss ich grad nicht ob ich lachen oder weinen soll.

  15. Re: Der C64 schaffte sogar in <1 Sekunde … ;)

    Autor: wonz 01.12.10 - 13:22

    Ferrum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dennoch finde ich das Konzept besser und irgendwie verstehe auch nicht,
    > warum man sich daran nicht mehr orientiert. Man könnte die Kernkomponenten
    > des BIOS und Betriebssystems auf ein oder zwei (redundant) FlashROMs direkt
    > beim Einschalten bereitstellen.


    Und wenn diese mal gepatcht werden müssen wegen Sicherheitslücken oder neuen Funktionen?

  16. Re: Der C64 schaffte sogar in <1 Sekunde … ;)

    Autor: honz 01.12.10 - 13:27

    wonz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn diese mal gepatcht werden müssen wegen Sicherheitslücken oder
    > neuen Funktionen?

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil:
    https://forum.golem.de/read.php?47229,2551979,2552314,anonymous_threaded_read=1#msg-2552314

  17. Re: Der C64 schaffte sogar in <1 Sekunde … ;)

    Autor: honz 01.12.10 - 13:30

    fwefwefweeffwefwef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du willst jetzt nicht ernsthaft behaupten dass man mit einem Amiga
    > monatliche Updates über ein noch-nicht vorhandenes Internet bekommen hat,
    > oder?

    1. Lesen
    2. Über das Gelesene nachdenken
    3. Bei Unklarheiten nochmal lesen
    4. Erst dann posten

    > Da weiss ich grad nicht ob ich lachen oder weinen soll.

    Weinen über den eigenen Intellekt wäre angebracht.

  18. Re: Der C64 schaffte sogar in <1 Sekunde … ;)

    Autor: frefrefrefrefrefrefefef 01.12.10 - 13:34

    Tjo wenn du gewusst hättest dass er auf den falschen Beitrag antwortet und somit seine Worte überhaupt keinen Sinn ergeben - dann hättest du dich jetzt nicht derart blamiert, gell Schnuckilein ;)

    Und jetzt mach deine Hausaufgeben, bitte.

  19. Re: Der C64 schaffte sogar in <1 Sekunde … ;)

    Autor: schlonz 01.12.10 - 13:35

    <°--><

  20. Re: Der C64 schaffte sogar in <1 Sekunde … ;)

    Autor: Ferrum 01.12.10 - 13:41

    frefrefrefrefrefrefefef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tjo wenn du gewusst hättest dass er auf den falschen Beitrag antwortet und
    > somit seine Worte überhaupt keinen Sinn ergeben …


    Der Beitrag war richtig, aber im falschen Zweig des Threads. Shit happens … :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  2. Stadt Weil der Stadt, Weil der Stadt
  3. ViGEM GmbH, Karlsruhe
  4. Therapon 24, Nauheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 344,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Ãœberraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45