Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant-On-System: Splashtop OS…

So ein Stuss

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So ein Stuss

    Autor: HmHmHm... 01.12.10 - 12:31

    Also mir ist es im Endeffekt egal ob mein System in 5 Sekunden hochfährt oder eine Minute braucht^^
    Wen kümmert denn diese Minute? Da geht man ja länger aufs Klo.
    Funktionieren muss es, sobald es gestartet ist, darauf kommts an.

  2. Re: So ein Stuss

    Autor: lololololololo 01.12.10 - 12:57

    Genau,
    Funktionieren und mit allem und alles kompatibel sein
    und schnell und einfach in der benutzung,
    das ist was ich brauche und habe ;D

    Windoof 4 Ever ^^

  3. Re: So ein Stuss

    Autor: was................. 01.12.10 - 13:36

    Windows und Kompatibel.
    Wo lebst du?

  4. Re: So ein Stuss

    Autor: lololololololo 01.12.10 - 13:43

    Windows war und ist kompatibler als Linux und AppleOS zusammen

    Wo lebst du?!

  5. Re: So ein Stuss

    Autor: Overlord 01.12.10 - 13:49

    Naja es ist interessant für die User von Laptops/Netbooks die mal schnell irgendwo ins Netz wollen.

  6. Re: So ein Stuss

    Autor: lololololololo 01.12.10 - 14:00

    Linux ist in keinster weise besser als Windows
    ob updates, stabilität und von media spreche ich gar nicht
    da kann Linux gar nichts im vergleich zu Windows oder AppleOS

    http://www.talkteria.de/forum/topic-7515.html


    Linux OS für Arme (aldi OS)

    AppleOS für pubertierende mädchen (xxxOS)

    Windoofs Seit 1995 die zukunft
    Software der Linux und Apple immer noch hinterher hängen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.10 14:05 durch sha (Golem.de).

  7. Re: So ein Stuss

    Autor: Trajan 01.12.10 - 14:59

    lololololololo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Linux ist in keinster weise besser als Windows
    > ob updates, stabilität und von media spreche ich gar nicht
    > da kann Linux gar nichts im vergleich zu Windows oder AppleOS
    > ...

    Na dann viel Spaß mit deinem scheinbar heißgeliebten Windows :)

    Außerdem merkt man bereits nach diesen Zeilen, dass du dir in den letzten Jahren nie eine aktuelle Distribution angeschaut hast sondern nur irgendwelchen Aussagen fremder Personen ohne Verifikation wiederholst ...

    Den Artikel, den du verlinkt hast zeigt einen Benutzer der gerne Windows unter einem anderen Namen haben möchte :)
    Sprich es soll gleich funktionieren, nur ein bischen anders aussehen und eben einen neuen Namen haben. Aber genau das ist es was kein anderes System bieten kann!

    Jedes System hat Vor- und Nachteile und jeder kann zum Glück selber entscheiden welches er einsetzen will.

    Um zu deiner Aufzählung zu kommen:
    * Updates:
    Wo ist der bitte der Paketmanager von Windows, der dir alle Programme updated oder wo man einfach auf Wunsch neue Anwendungen installiert? Die automatische Installation von *.MSI Dateien funktioniert schon recht gut in einer Domain aber damit ist halt leider nicht alles möglich. Windows muss in dem Bereich erst noch aufholen.
    Und eventuell auch mit der Untugend aufhören einfach neu starten zu wollen "Windows startet in 30 Sekunden neu -> Abbrechen?". Wenn man gerade eine längere Berechnung durchführen lässt und dabei nicht vor dem PC sitzt ist alles weg ^^(Ist mittlerweile das erste was ich bei einem neuen Windows System umstelle -> einfach eine Benachrichtigung und der Benutzer kann dann selbst frei entscheiden.).

    * Stabilität:
    Da hat Microsoft die letzten Jahre stark aufgeholt und das System funktioniert sehr gut. Probleme gibt es eigentlich auch nur mehr mit schlechten Fremdtreibern und diese Probleme gibt es bei jeden System ...

    * Media:
    Technisch ist das bei keinem System ein Problem. Codec werden nur deshalb nicht mit ausgeliefert weil es abhängig vom Typ entweder ein rechtliches oder ein finanzielles Problem ist. Sobald diese einmal über den Paketmanager händisch nachinstalliert sind funktioniert alles Problemlos (Dauer <5 min) ...
    Es gibt aber auch Distributionen, welche Codecs direkt mitliefern!
    (Denen ist dann halt die rechtliche Situation egal ...)


    Aber wie gesagt, bleib lieber bei Windows und sei glücklich damit. Außerdem poste weiterhin so Trollig, dann haben andere wieder etwas zum Lachen oder Ärgern ;)

  8. Re: So ein Stuss

    Autor: ls 01.12.10 - 20:28

    mir nicht wenn ich am morgen stress habe und den Fahrplan noch kurz auf dem Internet anschauen möchte.

  9. Re: So ein Stuss

    Autor: segv 02.12.10 - 07:53

    ls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mir nicht wenn ich am morgen stress habe und den Fahrplan noch
    > kurz auf dem Internet anschauen möchte.

    Also wenn Dir da 5 Sekunden so wichtig sind muss Dein Leben IMHO ziemlich im Arsch sein.

    "More haste, less speed."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. OEDIV KG, Oldenburg
  3. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  4. Scheugenpflug AG, Neustadtan der Donau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45