Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel Compute Stick im Test: Unter…

genügsames Linux ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. genügsames Linux ...

    Autor: Dadie 21.07.15 - 12:40

    Jetzt hätte ich aber gerne mal die Definition oder Erklärung was als genügsames Linux genau gilt. Mein Arch mit i3 frisst vielleicht 300MiB (inkl. aller Dienste) und würde auf dem Stick wahrscheinlich relativ gut laufen.

    Sicher wären die übrigen ~600MiB+ immer noch relativ wenig. Aber damit ließe sich arbeiten. Solange man nicht zu viele Tabs im Browser offenen hat oder anfängt große Java-Programme wie Eclipse zu nutzen sollte der Ram eigentlich ausreichen.

  2. Re: genügsames Linux ...

    Autor: hackgrid 21.07.15 - 13:04

    Ganz abgesehen von wirklich genügsamen Linux-Distributionen wie PuppyLinux ;-)

  3. Re: genügsames Linux ...

    Autor: miauwww 21.07.15 - 13:19

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt hätte ich aber gerne mal die Definition oder Erklärung was als
    > genügsames Linux genau gilt. Mein Arch mit i3 frisst vielleicht 300MiB
    > (inkl. aller Dienste) und würde auf dem Stick wahrscheinlich relativ gut
    > laufen.

    Wichtigster Faktor duerfte noch immer das Desktop Environment sein.

    https://l3net.files.wordpress.com/2014/02/cmp-all4.png

    (von 2014)

  4. Re: genügsames Linux ...

    Autor: cloudius 21.07.15 - 13:30

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wichtigster Faktor duerfte noch immer das Desktop Environment sein.
    >
    > l3net.files.wordpress.com
    >
    > (von 2014)

    Interessantes Diagramm, aber was sagt es aus? Speicherverbrauch, Startzeit, Zufriedenheit der Nutzer, ... ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.07.15 13:30 durch cloudius.

  5. Re: genügsames Linux ...

    Autor: miauwww 21.07.15 - 13:40

    cloudius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > miauwww schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wichtigster Faktor duerfte noch immer das Desktop Environment sein.
    > >
    > > l3net.files.wordpress.com
    > >
    > > (von 2014)
    >
    > Interessantes Diagramm, aber was sagt es aus? Speicherverbrauch, Startzeit,
    > Zufriedenheit der Nutzer, ... ?

    Entschuldige, steht da nicht weil ohne Kontext. RAM-Nutzung in MB...

  6. Re: genügsames Linux ...

    Autor: laserbeamer 22.07.15 - 00:18

    Bei kleineren Systemen (APU < 25W) setze ich gerne auf MATE oder LXQT als desktop das läuft eigentlich immer flüssig.
    Natürlich nicht so viele tools und features wie KDE aber sowas erwartet man ja nicht auf so einem stick.

  7. Re: genügsames Linux ...

    Autor: Bosancero 22.07.15 - 11:14

    Damn small Linux braucht keine 20 MB RAM :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Novartis Business Services GmbH, Nürnberg
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  3. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Garching
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

  1. Apple: iPad Pro 2018 soll leicht verbiegen
    Apple
    iPad Pro 2018 soll leicht verbiegen

    Das iPad Pro 2018, das Apple erst vor wenigen Wochen vorgestellt hat, soll einigen Berichten zufolge besonders leicht verbiegen.

  2. Smartphone: Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    Smartphone
    Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen

    Bekommt Googles Pixel-Smartphone wieder einen Kopfhöreranschluss? Ein russisches Blog hat Fotos veröffentlicht, die eine vereinfachte Version des Pixel 3 zeigen sollen. Ob es sich auf den Fotos um ein echtes Pixel 3 Lite handelt, ist aber unklar.

  3. Akkuzellfertigung: Volkswagen legt noch 10 Milliarden Euro drauf
    Akkuzellfertigung
    Volkswagen legt noch 10 Milliarden Euro drauf

    Volkswagen will für die Umstellung auf Elektroautos jetzt nicht nur 34 Milliarden, sondern gleich 44 Milliarden Euro investieren. Der Grund: Den Wolfsburgern fehlen Akkuzellen.


  1. 12:55

  2. 12:25

  3. 11:48

  4. 10:46

  5. 09:00

  6. 00:02

  7. 18:29

  8. 16:45