1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel Compute Stick im Test: Unter…

genügsames Linux ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. genügsames Linux ...

    Autor: Dadie 21.07.15 - 12:40

    Jetzt hätte ich aber gerne mal die Definition oder Erklärung was als genügsames Linux genau gilt. Mein Arch mit i3 frisst vielleicht 300MiB (inkl. aller Dienste) und würde auf dem Stick wahrscheinlich relativ gut laufen.

    Sicher wären die übrigen ~600MiB+ immer noch relativ wenig. Aber damit ließe sich arbeiten. Solange man nicht zu viele Tabs im Browser offenen hat oder anfängt große Java-Programme wie Eclipse zu nutzen sollte der Ram eigentlich ausreichen.

  2. Re: genügsames Linux ...

    Autor: hackgrid 21.07.15 - 13:04

    Ganz abgesehen von wirklich genügsamen Linux-Distributionen wie PuppyLinux ;-)

  3. Re: genügsames Linux ...

    Autor: miauwww 21.07.15 - 13:19

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt hätte ich aber gerne mal die Definition oder Erklärung was als
    > genügsames Linux genau gilt. Mein Arch mit i3 frisst vielleicht 300MiB
    > (inkl. aller Dienste) und würde auf dem Stick wahrscheinlich relativ gut
    > laufen.

    Wichtigster Faktor duerfte noch immer das Desktop Environment sein.

    https://l3net.files.wordpress.com/2014/02/cmp-all4.png

    (von 2014)

  4. Re: genügsames Linux ...

    Autor: cloudius 21.07.15 - 13:30

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wichtigster Faktor duerfte noch immer das Desktop Environment sein.
    >
    > l3net.files.wordpress.com
    >
    > (von 2014)

    Interessantes Diagramm, aber was sagt es aus? Speicherverbrauch, Startzeit, Zufriedenheit der Nutzer, ... ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.07.15 13:30 durch cloudius.

  5. Re: genügsames Linux ...

    Autor: miauwww 21.07.15 - 13:40

    cloudius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > miauwww schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wichtigster Faktor duerfte noch immer das Desktop Environment sein.
    > >
    > > l3net.files.wordpress.com
    > >
    > > (von 2014)
    >
    > Interessantes Diagramm, aber was sagt es aus? Speicherverbrauch, Startzeit,
    > Zufriedenheit der Nutzer, ... ?

    Entschuldige, steht da nicht weil ohne Kontext. RAM-Nutzung in MB...

  6. Re: genügsames Linux ...

    Autor: laserbeamer 22.07.15 - 00:18

    Bei kleineren Systemen (APU < 25W) setze ich gerne auf MATE oder LXQT als desktop das läuft eigentlich immer flüssig.
    Natürlich nicht so viele tools und features wie KDE aber sowas erwartet man ja nicht auf so einem stick.

  7. Re: genügsames Linux ...

    Autor: Bosancero 22.07.15 - 11:14

    Damn small Linux braucht keine 20 MB RAM :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. DATIS IT - Services GmbH, Mannheim
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Deloitte, verschiedene Einsatzorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. BenQ 24,5 Zoll Monitor für 99,00€, Sharkoon PureWriter Tastatur 59,90€, Lenovo IdeaPad...
  2. 99,00€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Sharkoon Shark Zone M51, Astro Gaming C40 TR Gamepad für 169,90€, QPAD MK-95...
  4. (u. a. Tropico 6 - El Prez Edition für 21,99€, Minecraft Xbox One für 5,99€ und Red Dead...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

  1. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  2. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.

  3. Facebook-Urteil: Gericht erkennt "Drecks Fotze" nun doch als Beleidigung an
    Facebook-Urteil
    Gericht erkennt "Drecks Fotze" nun doch als Beleidigung an

    Im September entschied das Berliner Landgericht, dass die Grünen-Politikerin Renate Künast Aussagen wie "Drecks Fotze" hinnehmen müsse. Nun hat es seine ursprüngliche Entscheidung widerrufen, da sich die Kommentare auf ein Fake-Zitat bezogen hatten.


  1. 18:24

  2. 17:16

  3. 17:01

  4. 16:47

  5. 16:33

  6. 15:24

  7. 15:09

  8. 15:05