1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel Compute Stick im Test: Unter…

Lubuntu statt Ubuntu

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lubuntu statt Ubuntu

    Autor: miauwww 21.07.15 - 12:34

    Macht nach meiner Erfahrung bei solcher Hardware auch einiges aus...

  2. Re: Lubuntu statt Ubuntu

    Autor: FreiGeistler 21.07.15 - 14:18

    Oder ein *box statt Unity.
    Oder gleich Dammn Small Linux/Puppy

  3. Re: Lubuntu statt Ubuntu

    Autor: ElTentakel 21.07.15 - 21:48

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Macht nach meiner Erfahrung bei solcher Hardware auch einiges aus...

    Lieber Xubuntu ... das ist wenigstens benutzbar ^^
    ---
    Warnung, diese Beitrag kann eine Meinung des Autoren beeinhalten. :D

  4. Re: Lubuntu statt Ubuntu

    Autor: miauwww 21.07.15 - 22:29

    ElTentakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > miauwww schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Macht nach meiner Erfahrung bei solcher Hardware auch einiges aus...
    >
    > Lieber Xubuntu ... das ist wenigstens benutzbar ^^
    > ---
    > Warnung, diese Beitrag kann eine Meinung des Autoren beeinhalten. :D

    Also ich nutze Lubuntu und habe null Probleme.

  5. Re: Lubuntu statt Ubuntu

    Autor: Acid 303 21.07.15 - 22:53

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich nutze Lubuntu und habe null Probleme.

    + 1

  6. Re: Lubuntu statt Ubuntu

    Autor: laserbeamer 22.07.15 - 00:14

    Oder direkt ein richtiges Linux :P

    Ala suse slackware gentoo ;-)

  7. Re: Fedora statt Ubuntu

    Autor: DaKine23 22.07.15 - 08:45

    Neben der Tatsache das man für minimale Hardware auch minimale GUI nutzen sollte (Lxde,Lxqt,Xfce) wäre auch bei besonders neuer Hardware ein Blick auf Distributionen mit aktuelleren Packages sinnvoll. Fedora oder Korora wären da Optionen ... (meiner erfahrung nach sind diese auch Performanter beim Start von Live Medien)

  8. Re: Fedora statt Ubuntu

    Autor: FreiGeistler 22.07.15 - 11:04

    [https://l3net.files.wordpress.com/2014/02/cmp-all4.png]Desktop Environment Memory Comparison[/url]
    Warum jetzt plötzlich Xfce?

  9. Re: Fedora statt Ubuntu

    Autor: Cöcönut 24.07.15 - 17:26

    Gibts das Bild auch mit Achsenbeschriftung?
    Was sagen die Zahlen aus? Arbeitsspeicherbelegung in MiB?

    Falls dem so ist, dann ist die Antwort auf deine Frage: Weil XFCE weniger belegt als Unity.
    Wobei ich die Aussagekraft der Grafik dann doch mäßig finde, kommt immerhin drauf an was man in seiner GUI alles so laufen lässt.

  10. Re: Fedora statt Ubuntu

    Autor: FreiGeistler 24.07.15 - 18:03

    Ja MB
    Also das wäre der Kontext: Link

  11. Re: Fedora statt Ubuntu

    Autor: Cöcönut 24.07.15 - 19:18

    Meinen Dank!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. KION Group AG, Frankfurt am Main
  4. MVTec Software GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30