Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internationale Raumstation…

Telekom würde drosseln

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Telekom würde drosseln

    Autor: savejeff 10.05.13 - 10:40

    Insgesamter Datenverkehr von 270GB... da würde die Telekom schon anfangen zu drosseln.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.13 10:42 durch savejeff.

  2. Re: Telekom würde drosseln

    Autor: Muhaha 10.05.13 - 10:48

    savejeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Insgesamter Datenverkehr von 270GB... da würde die Telekom schon anfangen
    > zu drosseln.

    Die Telekom würde der NASA eine Flatrate zu maßlos übertriebenen Preisen verkaufen. Weil die Leitungskapazitäten ja so gering sind ...

  3. Re: Telekom würde drosseln

    Autor: mushid0 10.05.13 - 10:50

    außerdem würde die telekom bei der verbindungsart auf den bewährten und zukunftsweisenden klingeldraht aka CuDa zurückgreifen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.13 10:51 durch mushid0.

  4. Re: Telekom würde drosseln

    Autor: Anonymer Nutzer 10.05.13 - 10:52

    Muhaha schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Die Telekom würde der NASA eine Flatrate zu maßlos übertriebenen Preisen
    > verkaufen. Weil die Leitungskapazitäten ja so gering sind ...

    Quasi "astronomische" Preise... ^^

  5. Re: Telekom würde drosseln

    Autor: velo 10.05.13 - 10:53

    Vor allem wäre es maßlos teuer, weil am Standort nur wenige Teilnehmer Internet wollen und der nächste Verteilerkasten zu weit weg ist.

  6. Re: Telekom würde drosseln

    Autor: Marib 10.05.13 - 10:58

    Obs da die günstigere und schnellere Kabelanbindung gibt?
    Ich würd ja die Verfügbarkeit prüfen, hab aber grad die PLZ von der ISS nicht da. :(

  7. Re: Telekom würde drosseln

    Autor: dev_null 10.05.13 - 10:59

    lolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > > Die Telekom würde der NASA eine Flatrate zu maßlos übertriebenen Preisen
    > > verkaufen. Weil die Leitungskapazitäten ja so gering sind ...
    >
    > Quasi "astronomische" Preise... ^^


    +1

  8. Re: Telekom würde drosseln

    Autor: Madricks 10.05.13 - 11:08

    savejeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Insgesamter Datenverkehr von 270GB... da würde die Telekom schon anfangen
    > zu drosseln.


    Der war gut ;D

  9. Re: Telekom würde drosseln

    Autor: der_Volker 10.05.13 - 11:13

    savejeff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Insgesamter Datenverkehr von 270GB... da würde die Telekom schon anfangen
    > zu drosseln.


    Und die ISS ist ja im Grunde auch nur eine WG die sich einen DSL Anschluss teilt. Ob die da oben mehr zahlen als 30 Euro? Von rechts wegen müssten die ja eine Glasfaser haben, sind ja nur 400 Kilometer :)

  10. Re: Telekom würde drosseln

    Autor: velo 10.05.13 - 11:16

    Marib schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würd ja die Verfügbarkeit prüfen, hab aber grad die PLZ von der ISS
    > nicht da. :(

    Die ändert sich halt ständig.

  11. Re: Telekom würde drosseln

    Autor: der_Volker 10.05.13 - 11:26

    velo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Marib schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich würd ja die Verfügbarkeit prüfen, hab aber grad die PLZ von der ISS
    > > nicht da. :(
    >

    > Die ändert sich halt ständig.

    Oh mein Gott, dann haben die ärmsten wohl LTE :)

  12. Re: Telekom würde drosseln

    Autor: Nekornata 10.05.13 - 11:26

    Na dafür gibt es aber Internet über Satellit *G*

  13. Re: Telekom würde drosseln

    Autor: volkerswelt 10.05.13 - 11:32

    lolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > > Die Telekom würde der NASA eine Flatrate zu maßlos übertriebenen Preisen
    > > verkaufen. Weil die Leitungskapazitäten ja so gering sind ...
    >
    > Quasi "astronomische" Preise... ^^

    Der Preis wäre gerechtfertigt, weil Raketentechnik! ;)

  14. Re: Telekom würde drosseln

    Autor: frostbitten king 10.05.13 - 11:38

    Obligatory XKCD reference:
    Gah, fail. Teil rechts abgeschnitten (hab ein clickable Image draus gemacht).



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.13 11:47 durch frostbitten king.

  15. Re: Telekom würde drosseln

    Autor: LibertaS 10.05.13 - 12:14

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Obligatory XKCD reference: imgs.xkcd.com
    > Gah, fail. Teil rechts abgeschnitten (hab ein clickable Image draus
    > gemacht).


    Hahaha wunderbar! +1

  16. Re: Telekom würde drosseln

    Autor: David64Bit 10.05.13 - 12:49

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Obligatory XKCD reference: imgs.xkcd.com
    > Gah, fail. Teil rechts abgeschnitten (hab ein clickable Image draus
    > gemacht).


    Genial! :D +100

  17. Re: Telekom würde drosseln

    Autor: dmark 10.05.13 - 12:58

    Dran denken: Auf jeden Fall eine Installation durch den Telekom-Techniker dazubuchen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  2. Helixor Heilmittel GmbH, Rosenfeld bei Balingen
  3. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 22,49€
  3. (-55%) 44,99€
  4. (-10%) 89,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43