Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internationale Raumstation…

Zeit wurds!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zeit wurds!

    Autor: David64Bit 10.05.13 - 12:47

    Mit Windows XP da oben will ich mir garnich vorstellen wenn es doch jemand schaffen würde da oben sich dann zugang zu verschaffen.

    Eigentlich sollten die Rechner ja alle strikt getrennt von Internet und Bordsystemen sein, aber die Steuerupdates und alles drum und dran werden ja vom Control-Center hoch geschickt, bzw. das Control-Center emfpängt alles mögliche...mit Linux sollte das dann doch alles etwas schwieriger werden, als mit XP...

  2. Re: Zeit wurds!

    Autor: Dumpfbacke 10.05.13 - 13:15

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Windows XP da oben will ich mir garnich vorstellen wenn es doch jemand
    > schaffen würde da oben sich dann zugang zu verschaffen.
    Ja, schrecklich. Dann können die Astronauten plötzlich surfen und sich bei Twitter melden.
    Und das ControlCentrum könnte sich bei denen raufschalten und denen helfen.

    > Eigentlich sollten die Rechner ja alle strikt getrennt von Internet und
    > Bordsystemen sein, aber die Steuerupdates und alles drum und dran werden ja
    > vom Control-Center hoch geschickt, bzw. das Control-Center emfpängt alles
    > mögliche...mit Linux sollte das dann doch alles etwas schwieriger werden,
    > als mit XP...
    Na toll, also doch wieder XP installieren, weil Linux zu schwierig ist.
    Ich kann mir die Supportgespräche gut vorstellen:
    "Stecken sie das Notebook ..."
    "Das eigene?"
    "Ja, das eigene Notebook"
    "Das geht nicht"
    "Warum nicht?"
    "Da ist ein Pinguin drauf und der lässt mich nichts machen."
    ".... *argh* ...."


    *Achja, an einigen Tagen einfach mal doof sein. :)*
    mfg

  3. Re: Zeit wurds!

    Autor: k@rsten 10.05.13 - 13:18

    Wenn meine Oma mit Linux umgehen kann, dann schafft es bestimmt auch ein Astronaut und vllt. irgendwann mal nach dem Besuch des Volkshochschulkurs auch der trollende IT-Experte aus dem Golem-Forum.

  4. Re: Zeit wurds!

    Autor: David64Bit 10.05.13 - 13:22

    Dumpfbacke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > David64Bit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit Windows XP da oben will ich mir garnich vorstellen wenn es doch
    > jemand
    > > schaffen würde da oben sich dann zugang zu verschaffen.
    > Ja, schrecklich. Dann können die Astronauten plötzlich surfen und sich bei
    > Twitter melden.
    > Und das ControlCentrum könnte sich bei denen raufschalten und denen
    > helfen.
    >
    > > Eigentlich sollten die Rechner ja alle strikt getrennt von Internet und
    > > Bordsystemen sein, aber die Steuerupdates und alles drum und dran werden
    > ja
    > > vom Control-Center hoch geschickt, bzw. das Control-Center emfpängt
    > alles
    > > mögliche...mit Linux sollte das dann doch alles etwas schwieriger
    > werden,
    > > als mit XP...
    > Na toll, also doch wieder XP installieren, weil Linux zu schwierig ist.
    > Ich kann mir die Supportgespräche gut vorstellen:
    > "Stecken sie das Notebook ..."
    > "Das eigene?"
    > "Ja, das eigene Notebook"
    > "Das geht nicht"
    > "Warum nicht?"
    > "Da ist ein Pinguin drauf und der lässt mich nichts machen."
    > ".... *argh* ...."
    >
    > *Achja, an einigen Tagen einfach mal doof sein. :)*
    > mfg

    Mir is zwar klar das du trollst, aber ich kann mir jetz nicht verkneifen zu erwähnen das z.B. der Kanadische-Kommandant (Chris Hedfield/Hadfield war's glaube ich - bin grade zu faul zum Googlen :P) an der Software für das motorisierte Kamerastativ mitgeschrieben. Jeder Astronaut bekommt auch nochmal nen extra IT-Training... ;)

  5. Re: Zeit wurds!

    Autor: grorg 10.05.13 - 14:49

    Astronauten sind zu 99% Ingenieure.

  6. Re: Zeit wurds!

    Autor: JP 10.05.13 - 17:11

    Endlich kann ich bald sagen, dass mein Server das gleiche Betriebssystem wie die ISS verwendet. Auf Parties ist ja Physik und Astronomie ein hippes Gesprächsthema, IT eher weniger (besonders in Deutschland)

  7. Re: Zeit wurds!

    Autor: Tiles 10.05.13 - 21:25

    >Wenn meine Oma mit Linux umgehen kann,

    Hut ab vor deiner Oma wenn sie Konsole bedienen und Kernel kompilieren kann ...

  8. Re: Zeit wurds!

    Autor: k@rsten 10.05.13 - 21:30

    Muss man das denn?
    http://youtu.be/abwut0TSgkc

  9. Re: Zeit wurds!

    Autor: kiss 11.05.13 - 00:38

    Nicht wenn man jemanden kennt der einem das übernimmt.

  10. Re: Zeit wurds!

    Autor: k@rsten 11.05.13 - 00:51

    was ein getrollter Quatsch ...
    ... aber wie ich schon geschrieben habe, der Troll, der sich IT-Experte nennt, muss einen Volkshochschulkurs in Linux absolvieren, die Oma oder der Astronaut kann es auch ohne bedienen, obwohl sie keine IT-Experten sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.13 00:54 durch k@rsten.

  11. Re: Zeit wurds!

    Autor: Kernschmelze 11.05.13 - 05:46

    Schickt doch mal deine Oma mal bei mir vorbei. Mein Card-Reader im Sony Vaio wurde nicht erkannt. Die Sourcen des Treibers lassen sich auch nicht kompilieren, da sich die Kernel-Header geändert haben.

    Ach, ich weiß schon. Ich bin schuld.

  12. Re: Zeit wurds!

    Autor: JohnD 11.05.13 - 06:02

    Kernschmelze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schickt doch mal deine Oma mal bei mir vorbei. Mein Card-Reader im Sony
    > Vaio wurde nicht erkannt. Die Sourcen des Treibers lassen sich auch nicht
    > kompilieren, da sich die Kernel-Header geändert haben.
    >
    > Ach, ich weiß schon. Ich bin schuld.

    Nee Sony. Also doch wieder du, weil du den Quark kaufst.

    Dass Sony keine Linux Treiber zur Verfügung stellt hat doch eher wenig mit den Qualitäten eines Linux OS zu tun.

    Du beschwerst dich ja auch nicht bei VW, dass die keinen Umbausatz für Ferrari Motoren bereitstellen.
    Oder um im Thema zu bleiben bei Microsoft, weil Windows nicht auf iPhones laufen will.

    Leute gibt's...

  13. Re: Zeit wurds!

    Autor: posix 11.05.13 - 07:56

    JohnD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kernschmelze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schickt doch mal deine Oma mal bei mir vorbei. Mein Card-Reader im Sony
    > > Vaio wurde nicht erkannt. Die Sourcen des Treibers lassen sich auch
    > nicht
    > > kompilieren, da sich die Kernel-Header geändert haben.
    > >
    > > Ach, ich weiß schon. Ich bin schuld.
    >
    > Nee Sony. Also doch wieder du, weil du den Quark kaufst.
    >
    > Dass Sony keine Linux Treiber zur Verfügung stellt hat doch eher wenig mit
    > den Qualitäten eines Linux OS zu tun.
    >
    > Du beschwerst dich ja auch nicht bei VW, dass die keinen Umbausatz für
    > Ferrari Motoren bereitstellen.
    > Oder um im Thema zu bleiben bei Microsoft, weil Windows nicht auf iPhones
    > laufen will.
    >
    > Leute gibt's...

    Eben, aber informieren tut sich ja keiner... wird stehts der erstbeste Müll gekauft und hinterher gemosert weil irgendetwas nicht geht.
    Allein die Hersteller sind die die diese Probleme verursachen, es gibt mehr als genug Hardware die unterstützt wird von Linux doch jeder Hersteller muss immer alles neu und speziell aufsetzen, damit ja nichts zu irgendetwas anderem kompatibel ist solange das nicht gewünscht ist.
    Würde man nur standardisierte Technik einsetzen würde der Cardreader ohne weiteres funktionieren, doch ändert man hier und da etliche Details dann funktioniert dieser Frickelkram eben nur noch mit Sony-Treibern. Ergo wenn sich Sony oder ein anderer Hersteller für Linux nicht interessiert dann wird diese Hardware auch nicht darauf laufen, bis man via Reverse-Engineering seitens der Linux Community ermittelt hat wie dieser z.B. CardReader angesprochen wird, und dies entsprechend in den Kernel einpflegt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.13 07:56 durch posix.

  14. Re: Zeit wurds!

    Autor: violator 11.05.13 - 11:05

    k@rsten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... aber wie ich schon geschrieben habe, der Troll, der sich IT-Experte
    > nennt, muss einen Volkshochschulkurs in Linux absolvieren, die Oma oder der
    > Astronaut kann es auch ohne bedienen, obwohl sie keine IT-Experten sind.

    Also genau wie mit Win8 und den Kacheln. Die kann auch jedes Kind und jeder Rentner bedienen, aber der elitäre IT-Profi steht hilflos davor und weiss nichtmehr was er tun soll. :D

  15. Re: Zeit wurds!

    Autor: Th3Dan 11.05.13 - 13:18

    Kernschmelze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schickt doch mal deine Oma mal bei mir vorbei. Mein Card-Reader im Sony
    > Vaio wurde nicht erkannt. Die Sourcen des Treibers lassen sich auch nicht
    > kompilieren, da sich die Kernel-Header geändert haben.
    >
    > Ach, ich weiß schon. Ich bin schuld.

    Bist du auch. Wieso informierst du dich nicht vor einem wechsel anstatt hier in sämtlichen Kommentaren über Linux zu schimpfen weil du offenbar nicht in der Lage bist einen Wechsel vernünftig zu planen? Das ist schon der 2. Thread wo du deswegen rumheulst.

    Mal ganz nebenbei gibt es die selben Probleme mit Windows genau so, denn auch da (man glaubt es kaum) gibt es verschiedene Versionen die nicht miteinander kompatibel sind! :)
    Für meinen Drucker zb gibt es auch noch keine Windows 8 Treiber. Also werde ich wohl sicher nicht so blöd sein und wechseln, damit ich mich anschließend aufregen und entweder eine Murkslösung zusammenfrickeln oder grade wieder ein Downgrade machen kann.

  16. Re: Zeit wurds!

    Autor: honk 13.05.13 - 10:13

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Wenn meine Oma mit Linux umgehen kann,
    >
    > Hut ab vor deiner Oma wenn sie Konsole bedienen und Kernel kompilieren kann
    > ...
    Nutze jetzt seit fast 7Jahre Linux und mußte noch nie ihrgendwas kompilieren.

    Über die Konsole bediene ich die Paketverwaltung, aber nur weils schneller geht und man copy+past benutzen kann. Das grafische Frontend kann jeder bedienen der auch eine app auf dem Iphon installiert kriegt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  3. alanta health group GmbH, Hamburg
  4. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. ab 194,90€
  3. 249,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Audiogesteuerte Aktuatoren: Razers Vibrationen kommen aus Berlin
    Audiogesteuerte Aktuatoren
    Razers Vibrationen kommen aus Berlin

    Hinter Razers vibrierenden Kopfhörern, Mäusen und Stühlen steckt eine Firma aus Berlin: Lofelt produziert die Aktuatoren, die durch Audiosignale zur Vibration gebracht werden. Die Technik dahinter lässt sich auch auf andere Bereiche anwenden, wie wir uns anschauen konnten.
    Von Tobias Költzsch

    1. Onlineshop Razer schließt belohnungsbasierten Game Store
    2. Raptor 27 Razer stellt seinen ersten Gaming-Monitor vor
    3. Turret Razer stellt offizielle Tastatur und Maus für Xbox One vor

    Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
    Leistungsschutzrecht
    Das Lügen geht weiter

    Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Urheberrechtsreform Was das Internet nicht vergessen sollte
    2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
    3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
      Lokaler Netzbetreiber
      Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

      Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

    2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
      Volkswagen
      5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

      Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

    3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
      Amazon vs. Google
      Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

      Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


    1. 19:10

    2. 18:20

    3. 17:59

    4. 16:31

    5. 15:32

    6. 14:56

    7. 14:41

    8. 13:20