Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internationale Raumstation…

Zeit wurds!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zeit wurds!

    Autor: David64Bit 10.05.13 - 12:47

    Mit Windows XP da oben will ich mir garnich vorstellen wenn es doch jemand schaffen würde da oben sich dann zugang zu verschaffen.

    Eigentlich sollten die Rechner ja alle strikt getrennt von Internet und Bordsystemen sein, aber die Steuerupdates und alles drum und dran werden ja vom Control-Center hoch geschickt, bzw. das Control-Center emfpängt alles mögliche...mit Linux sollte das dann doch alles etwas schwieriger werden, als mit XP...

  2. Re: Zeit wurds!

    Autor: Dumpfbacke 10.05.13 - 13:15

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Windows XP da oben will ich mir garnich vorstellen wenn es doch jemand
    > schaffen würde da oben sich dann zugang zu verschaffen.
    Ja, schrecklich. Dann können die Astronauten plötzlich surfen und sich bei Twitter melden.
    Und das ControlCentrum könnte sich bei denen raufschalten und denen helfen.

    > Eigentlich sollten die Rechner ja alle strikt getrennt von Internet und
    > Bordsystemen sein, aber die Steuerupdates und alles drum und dran werden ja
    > vom Control-Center hoch geschickt, bzw. das Control-Center emfpängt alles
    > mögliche...mit Linux sollte das dann doch alles etwas schwieriger werden,
    > als mit XP...
    Na toll, also doch wieder XP installieren, weil Linux zu schwierig ist.
    Ich kann mir die Supportgespräche gut vorstellen:
    "Stecken sie das Notebook ..."
    "Das eigene?"
    "Ja, das eigene Notebook"
    "Das geht nicht"
    "Warum nicht?"
    "Da ist ein Pinguin drauf und der lässt mich nichts machen."
    ".... *argh* ...."


    *Achja, an einigen Tagen einfach mal doof sein. :)*
    mfg

  3. Re: Zeit wurds!

    Autor: k@rsten 10.05.13 - 13:18

    Wenn meine Oma mit Linux umgehen kann, dann schafft es bestimmt auch ein Astronaut und vllt. irgendwann mal nach dem Besuch des Volkshochschulkurs auch der trollende IT-Experte aus dem Golem-Forum.

  4. Re: Zeit wurds!

    Autor: David64Bit 10.05.13 - 13:22

    Dumpfbacke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > David64Bit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit Windows XP da oben will ich mir garnich vorstellen wenn es doch
    > jemand
    > > schaffen würde da oben sich dann zugang zu verschaffen.
    > Ja, schrecklich. Dann können die Astronauten plötzlich surfen und sich bei
    > Twitter melden.
    > Und das ControlCentrum könnte sich bei denen raufschalten und denen
    > helfen.
    >
    > > Eigentlich sollten die Rechner ja alle strikt getrennt von Internet und
    > > Bordsystemen sein, aber die Steuerupdates und alles drum und dran werden
    > ja
    > > vom Control-Center hoch geschickt, bzw. das Control-Center emfpängt
    > alles
    > > mögliche...mit Linux sollte das dann doch alles etwas schwieriger
    > werden,
    > > als mit XP...
    > Na toll, also doch wieder XP installieren, weil Linux zu schwierig ist.
    > Ich kann mir die Supportgespräche gut vorstellen:
    > "Stecken sie das Notebook ..."
    > "Das eigene?"
    > "Ja, das eigene Notebook"
    > "Das geht nicht"
    > "Warum nicht?"
    > "Da ist ein Pinguin drauf und der lässt mich nichts machen."
    > ".... *argh* ...."
    >
    > *Achja, an einigen Tagen einfach mal doof sein. :)*
    > mfg

    Mir is zwar klar das du trollst, aber ich kann mir jetz nicht verkneifen zu erwähnen das z.B. der Kanadische-Kommandant (Chris Hedfield/Hadfield war's glaube ich - bin grade zu faul zum Googlen :P) an der Software für das motorisierte Kamerastativ mitgeschrieben. Jeder Astronaut bekommt auch nochmal nen extra IT-Training... ;)

  5. Re: Zeit wurds!

    Autor: grorg 10.05.13 - 14:49

    Astronauten sind zu 99% Ingenieure.

  6. Re: Zeit wurds!

    Autor: JP 10.05.13 - 17:11

    Endlich kann ich bald sagen, dass mein Server das gleiche Betriebssystem wie die ISS verwendet. Auf Parties ist ja Physik und Astronomie ein hippes Gesprächsthema, IT eher weniger (besonders in Deutschland)

  7. Re: Zeit wurds!

    Autor: Tiles 10.05.13 - 21:25

    >Wenn meine Oma mit Linux umgehen kann,

    Hut ab vor deiner Oma wenn sie Konsole bedienen und Kernel kompilieren kann ...

  8. Re: Zeit wurds!

    Autor: k@rsten 10.05.13 - 21:30

    Muss man das denn?
    http://youtu.be/abwut0TSgkc

  9. Re: Zeit wurds!

    Autor: kiss 11.05.13 - 00:38

    Nicht wenn man jemanden kennt der einem das übernimmt.

  10. Re: Zeit wurds!

    Autor: k@rsten 11.05.13 - 00:51

    was ein getrollter Quatsch ...
    ... aber wie ich schon geschrieben habe, der Troll, der sich IT-Experte nennt, muss einen Volkshochschulkurs in Linux absolvieren, die Oma oder der Astronaut kann es auch ohne bedienen, obwohl sie keine IT-Experten sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.13 00:54 durch k@rsten.

  11. Re: Zeit wurds!

    Autor: Kernschmelze 11.05.13 - 05:46

    Schickt doch mal deine Oma mal bei mir vorbei. Mein Card-Reader im Sony Vaio wurde nicht erkannt. Die Sourcen des Treibers lassen sich auch nicht kompilieren, da sich die Kernel-Header geändert haben.

    Ach, ich weiß schon. Ich bin schuld.

  12. Re: Zeit wurds!

    Autor: JohnD 11.05.13 - 06:02

    Kernschmelze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schickt doch mal deine Oma mal bei mir vorbei. Mein Card-Reader im Sony
    > Vaio wurde nicht erkannt. Die Sourcen des Treibers lassen sich auch nicht
    > kompilieren, da sich die Kernel-Header geändert haben.
    >
    > Ach, ich weiß schon. Ich bin schuld.

    Nee Sony. Also doch wieder du, weil du den Quark kaufst.

    Dass Sony keine Linux Treiber zur Verfügung stellt hat doch eher wenig mit den Qualitäten eines Linux OS zu tun.

    Du beschwerst dich ja auch nicht bei VW, dass die keinen Umbausatz für Ferrari Motoren bereitstellen.
    Oder um im Thema zu bleiben bei Microsoft, weil Windows nicht auf iPhones laufen will.

    Leute gibt's...

  13. Re: Zeit wurds!

    Autor: posix 11.05.13 - 07:56

    JohnD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kernschmelze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schickt doch mal deine Oma mal bei mir vorbei. Mein Card-Reader im Sony
    > > Vaio wurde nicht erkannt. Die Sourcen des Treibers lassen sich auch
    > nicht
    > > kompilieren, da sich die Kernel-Header geändert haben.
    > >
    > > Ach, ich weiß schon. Ich bin schuld.
    >
    > Nee Sony. Also doch wieder du, weil du den Quark kaufst.
    >
    > Dass Sony keine Linux Treiber zur Verfügung stellt hat doch eher wenig mit
    > den Qualitäten eines Linux OS zu tun.
    >
    > Du beschwerst dich ja auch nicht bei VW, dass die keinen Umbausatz für
    > Ferrari Motoren bereitstellen.
    > Oder um im Thema zu bleiben bei Microsoft, weil Windows nicht auf iPhones
    > laufen will.
    >
    > Leute gibt's...

    Eben, aber informieren tut sich ja keiner... wird stehts der erstbeste Müll gekauft und hinterher gemosert weil irgendetwas nicht geht.
    Allein die Hersteller sind die die diese Probleme verursachen, es gibt mehr als genug Hardware die unterstützt wird von Linux doch jeder Hersteller muss immer alles neu und speziell aufsetzen, damit ja nichts zu irgendetwas anderem kompatibel ist solange das nicht gewünscht ist.
    Würde man nur standardisierte Technik einsetzen würde der Cardreader ohne weiteres funktionieren, doch ändert man hier und da etliche Details dann funktioniert dieser Frickelkram eben nur noch mit Sony-Treibern. Ergo wenn sich Sony oder ein anderer Hersteller für Linux nicht interessiert dann wird diese Hardware auch nicht darauf laufen, bis man via Reverse-Engineering seitens der Linux Community ermittelt hat wie dieser z.B. CardReader angesprochen wird, und dies entsprechend in den Kernel einpflegt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.13 07:56 durch posix.

  14. Re: Zeit wurds!

    Autor: violator 11.05.13 - 11:05

    k@rsten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... aber wie ich schon geschrieben habe, der Troll, der sich IT-Experte
    > nennt, muss einen Volkshochschulkurs in Linux absolvieren, die Oma oder der
    > Astronaut kann es auch ohne bedienen, obwohl sie keine IT-Experten sind.

    Also genau wie mit Win8 und den Kacheln. Die kann auch jedes Kind und jeder Rentner bedienen, aber der elitäre IT-Profi steht hilflos davor und weiss nichtmehr was er tun soll. :D

  15. Re: Zeit wurds!

    Autor: Th3Dan 11.05.13 - 13:18

    Kernschmelze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schickt doch mal deine Oma mal bei mir vorbei. Mein Card-Reader im Sony
    > Vaio wurde nicht erkannt. Die Sourcen des Treibers lassen sich auch nicht
    > kompilieren, da sich die Kernel-Header geändert haben.
    >
    > Ach, ich weiß schon. Ich bin schuld.

    Bist du auch. Wieso informierst du dich nicht vor einem wechsel anstatt hier in sämtlichen Kommentaren über Linux zu schimpfen weil du offenbar nicht in der Lage bist einen Wechsel vernünftig zu planen? Das ist schon der 2. Thread wo du deswegen rumheulst.

    Mal ganz nebenbei gibt es die selben Probleme mit Windows genau so, denn auch da (man glaubt es kaum) gibt es verschiedene Versionen die nicht miteinander kompatibel sind! :)
    Für meinen Drucker zb gibt es auch noch keine Windows 8 Treiber. Also werde ich wohl sicher nicht so blöd sein und wechseln, damit ich mich anschließend aufregen und entweder eine Murkslösung zusammenfrickeln oder grade wieder ein Downgrade machen kann.

  16. Re: Zeit wurds!

    Autor: honk 13.05.13 - 10:13

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Wenn meine Oma mit Linux umgehen kann,
    >
    > Hut ab vor deiner Oma wenn sie Konsole bedienen und Kernel kompilieren kann
    > ...
    Nutze jetzt seit fast 7Jahre Linux und mußte noch nie ihrgendwas kompilieren.

    Über die Konsole bediene ich die Paketverwaltung, aber nur weils schneller geht und man copy+past benutzen kann. Das grafische Frontend kann jeder bedienen der auch eine app auf dem Iphon installiert kriegt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Mannheim (Home-Office)
  3. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  4. Hays AG, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  2. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)
  3. (u. a. Rasentrimmer, Multischleifer, Heckenscheren)
  4. (u. a. WD 2-TB-externe Festplatte für Xbox One für 90,10€, Asus Chromebook für 301,01€ )


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
      Refarming
      Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

      5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.

    2. ZTE: Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln
      ZTE
      Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln

      Eigentlich sollte G.fast von ZTE bei 212 MHz eine Datenrate von 2 GBit/s bieten. Nun sind es für den Nutzer doch nur halb so viel geworden. Dennoch "ein gigantischer technischer Meilenstein", sagte der chinesische Ausrüster.

    3. Verdi: Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin
      Verdi
      Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin

      Trotz hoher Gewinne will Paypal eine ganze Abteilung in Berlin schließen. Es sollen fast alle Beschäftigten im Stadtteil Wilmersdorf entlassen werden.


    1. 18:53

    2. 18:15

    3. 17:35

    4. 17:18

    5. 17:03

    6. 16:28

    7. 16:13

    8. 15:47