1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetkritiker Keen: Web 2.0…

Das ist das Ende der Intelligenz!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist das Ende der Intelligenz!

    Autor: bremer fischkopp 07.11.08 - 18:01

    .

  2. Re: Das ist das Ende der Intelligenz!

    Autor: spanther 08.11.08 - 12:10

    *lach* Du hast mir den Tag versüßt dankesehr :-)
    Diesen schwarzen Humor liebe ich *g*

  3. Bill Gates warb bereits Mitte der 90er mit ...

    Autor: CyberMob 10.11.08 - 21:50

    ... starte etwas ...

  4. War er nicht Verteidigungsminister ...

    Autor: CyberMob 10.11.08 - 21:57

    http://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Gates

  5. Re: Bill Gates warb bereits Mitte der 90er mit ...

    Autor: spanther 10.11.08 - 21:58

    Wissen ist nur eine Ansammlung von Dingen die Menschen herausgefunden haben. Selbige können kostenlos im Internet für alle zur Verfügung gestellt werden. Somit kann sich jeder bilden und nicht nur die mit viel Geld für die gedruckten Bücher...

    Wissen muss man allerdings nicht immer nur nach Büchern runterpauken sondern kann auch selbst dazu beitragen Wissen zu erlangen. Indem man einfach mal selbst denkt und vielleicht Dinge herausfindet über die zuvor noch keiner nachgedacht hatte.

    Wissen sollte frei und für alle verfügbar sein. Das dies Keen natürlich nicht passt, wie er ja so schön spricht von kommerziellen Künstlern und somit alles Kostenlose als minderwertiger hinstellt, zeigt nur wie lächerlich er ist....

    Er pauschalisiert den freien kostenlosen Trend als generell schlecht...

    Da er die welche "bezahlt werden" über die einfachen Leute stellt welche ja den Mund halten sollten da sie ja davon nichts verstehen würden...

    Mit dieser Behauptung ist er sogar anmaßend...

  6. Re: Bill Gates warb bereits Mitte der 90er mit ...

    Autor: zunsel 10.11.08 - 23:18

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wissen ist nur eine Ansammlung von Dingen die
    > Menschen herausgefunden haben. Selbige können
    > kostenlos im Internet für alle zur Verfügung
    > gestellt werden. Somit kann sich jeder bilden und
    > nicht nur die mit viel Geld für die gedruckten
    > Bücher...
    >
    > Wissen muss man allerdings nicht immer nur nach
    > Büchern runterpauken sondern kann auch selbst dazu
    > beitragen Wissen zu erlangen. Indem man einfach
    > mal selbst denkt und vielleicht Dinge herausfindet
    > über die zuvor noch keiner nachgedacht hatte.
    >
    > Wissen sollte frei und für alle verfügbar sein.
    > Das dies Keen natürlich nicht passt, wie er ja so
    > schön spricht von kommerziellen Künstlern und
    > somit alles Kostenlose als minderwertiger
    > hinstellt, zeigt nur wie lächerlich er ist....
    >
    > Er pauschalisiert den freien kostenlosen Trend als
    > generell schlecht...
    >
    > Da er die welche "bezahlt werden" über die
    > einfachen Leute stellt welche ja den Mund halten
    > sollten da sie ja davon nichts verstehen
    > würden...
    >
    > Mit dieser Behauptung ist er sogar anmaßend...

    Klingt ja schön und gut, aber der knackppunkt ist das es viel zu viele leute im netz gibt die gefährliches halbwissen verbreiten, oder sachen behaubten die überhaubt nicht wahr sind.
    Und solches wissen verbreitet sich dan im netz, und alle sind der meinung das es richtig so ist, ohne sich mal richtig informiert zu haben. Ich denke hier im Forum gibt es einige beispiele dafür. Meiner meinung nach hat Keen schon recht.


  7. Re: Bill Gates warb bereits Mitte der 90er mit ...

    Autor: spanther 10.11.08 - 23:23

    zunsel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wissen ist nur eine Ansammlung von Dingen
    > die
    > Menschen herausgefunden haben. Selbige
    > können
    > kostenlos im Internet für alle zur
    > Verfügung
    > gestellt werden. Somit kann sich
    > jeder bilden und
    > nicht nur die mit viel Geld
    > für die gedruckten
    > Bücher...
    >
    > Wissen muss man allerdings nicht immer nur
    > nach
    > Büchern runterpauken sondern kann auch
    > selbst dazu
    > beitragen Wissen zu erlangen.
    > Indem man einfach
    > mal selbst denkt und
    > vielleicht Dinge herausfindet
    > über die zuvor
    > noch keiner nachgedacht hatte.
    >
    > Wissen
    > sollte frei und für alle verfügbar sein.
    > Das
    > dies Keen natürlich nicht passt, wie er ja so
    >
    > schön spricht von kommerziellen Künstlern und
    >
    > somit alles Kostenlose als minderwertiger
    >
    > hinstellt, zeigt nur wie lächerlich er
    > ist....
    >
    > Er pauschalisiert den freien
    > kostenlosen Trend als
    > generell
    > schlecht...
    >
    > Da er die welche "bezahlt
    > werden" über die
    > einfachen Leute stellt
    > welche ja den Mund halten
    > sollten da sie ja
    > davon nichts verstehen
    > würden...
    >
    > Mit dieser Behauptung ist er sogar anmaßend...
    >
    > Klingt ja schön und gut, aber der knackppunkt ist
    > das es viel zu viele leute im netz gibt die
    > gefährliches halbwissen verbreiten, oder sachen
    > behaubten die überhaubt nicht wahr sind.
    > Und solches wissen verbreitet sich dan im netz,
    > und alle sind der meinung das es richtig so ist,
    > ohne sich mal richtig informiert zu haben. Ich
    > denke hier im Forum gibt es einige beispiele
    > dafür. Meiner meinung nach hat Keen schon recht.
    >
    >


    Ähm es liegt an jedem selbst sich aus mehreren Quellen zu informieren und nicht einer Sache blind zu glauben... Sei es jetzt Religion oder halt solchen Informationen aus dem Netz...

    Das hat aber nichts mit dem Netz selbst zutun da Menschen schon immer waren wie sie nunmal sind. Da trennt sich auch deutlich die Spreu vom Weizen da die Spreu nunmal Schaafsherdenartig allem hinterherdackelt und ohne zu hinterfragen blind glaubt :-)

  8. Re: Bill Gates warb bereits Mitte der 90er mit ...

    Autor: Peter Brülls 25.04.17 - 12:37

    zunsel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Klingt ja schön und gut, aber der knackppunkt ist das es viel zu viele
    > leute im netz gibt die gefährliches halbwissen verbreiten, oder sachen
    > behaubten die überhaubt nicht wahr sind.

    Und das ist neu, weil es nun im Netz geschieht? Vorher haben die Leute Unsinn auch so verbreitet, teilweise lebensgefährlichen. Es war immer ein Krampf, dagegen anzugehen und viel, viel anstrengender als heute, wo man es durchaus binnen Minuten nachschlagen kann, wenn man denn will.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Studierendenwerk Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  2. ConceptPeople consulting gmbh, Hamburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  4. Hays AG, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. 18,99€
  3. (-60%) 23,99€
  4. 6,63€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19