1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview mit Lennart Poettering…

Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: hachre 27.05.11 - 16:25

    Seit Jahren liest man ständig von neuen Init Systemen für Linux. Ständig wird überall alles umgestellt aber irgendwie scheinen die neuen Systeme doch nicht so sehr zu funktionieren wie immer versprochen wird. Ständig werden Features vergessen und ein neues System entwickelt dass diese dann hat.

    Was soll das? Kann man nicht mal 1 Woche nachdenken über ein vernünftiges Init System? Was hier mal wieder abgeht ist sowas von lächerlich.

    Und das geilste ist dass Apple ein vollständiges Init System mit all den genannten Features hat seit 2005, Open Source und unter Apache 2.0 Lizenz. Nutzen tut es lustiger weise keiner... Aber Cups? Ja - das nutzen alle.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Launchd

    Vielleicht mal aufhören ständig das Rad neu zu erfinden und die 1000 anderen Probleme von Linux auf dem Desktop lösen... Wie z.B. die 80 Audio Systeme:

    http://blogs.adobe.com/penguinswf/files/penguinswf/linuxaudio.png

    Gehts noch?

  2. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: fool 27.05.11 - 16:33

    Launchd wird *wegen* der Apache-Lizenz nicht verwendet, weil die sich mit GPL-Software vor Version 3 der GPL beißt und das bei einem integralen Systembestandteil in einem ansonsten GPL-Projekt nunmal nicht geht.

  3. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: hachre 27.05.11 - 16:42

    fool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Launchd wird *wegen* der Apache-Lizenz nicht verwendet, weil die sich mit
    > GPL-Software vor Version 3 der GPL beißt und das bei einem integralen
    > Systembestandteil in einem ansonsten GPL-Projekt nunmal nicht geht.

    Laut der FSF ist sie kompatibel:
    http://www.apache.org/licenses/GPL-compatibility.html
    http://www.gnu.org/licenses/license-list.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.11 16:43 durch hachre.

  4. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: Wahrheitssager 27.05.11 - 16:49

    >Seit Jahren liest man ständig von neuen Init Systemen für Linux.

    Echt ? Ich kannte bisher nur SysVinit und vor einigen Jahren kam Upstart hinzu.
    Jetzt halt eben Systemd.
    Ich glaube gerade in Sachen init hat sich doch Jahrzehnte lang nichts getan.

    > http://blogs.adobe.com/penguinswf/files/penguinswf/linuxaudio.png

    Das ist doch auch schon wieder alt. 2007 xD
    Im Jahre 2011 läuft das meiste über Pulseaudio & ALSA. Was dadrunter liegt braucht den Entwickler und den User überhaupt nicht zu stören.

  5. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: bstea 27.05.11 - 17:10

    Dafür inkomp. zu GPLv2.

    "Please note that this license is not compatible with GPL version 2, because it has some requirements that are not in the older version. These include certain patent termination and indemnification provisions."

  6. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: bstea 27.05.11 - 17:13

    Die willst mich wohl verschaukeln, das "Meiste" läuft über Alsa und OSS.

  7. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: Wahrheitssager 27.05.11 - 17:17

    OSS Applikationen sind doch eher rar geworden.

  8. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: bstea 27.05.11 - 17:29

    Praktisch alle Programme liefern Unterstützung für beides aus. Mir ist nur eine Ausnahme bekannt, irgendwann hatte Skype den Support für OSS gedropt. Aber das gabs doch eh nie nativ für OSS-Systeme.

  9. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 27.05.11 - 17:49

    hachre schrieb:
    ----------------------
    > Und das geilste ist dass Apple ein vollständiges Init System mit all den
    > genannten Features hat seit 2005, Open Source und unter Apache 2.0 Lizenz.
    > Nutzen tut es lustiger weise keiner...

    launchd ist nicht auf die Eigenheiten von Linux ausgerichtet. systemd ist das und genau genommen ist systemd sogar eine umsetzung der launchd-Konzepte auf Linux, weshalb all die Software, die bereits für launchd gepatcht wurde, nur noch minimalst für systemd angepasst werden muss.

    Aber eine Frage habe ich an Dich:
    Wo werden ständig neue Init-Systeme entwickelt? Abgesehen von dem alten SysV, dann Upstart und nu systemd wüsst ich von keinen groß angekündigten Entwicklungen.

  10. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: hachre 27.05.11 - 18:05

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber eine Frage habe ich an Dich:
    > Wo werden ständig neue Init-Systeme entwickelt? Abgesehen von dem alten
    > SysV, dann Upstart und nu systemd wüsst ich von keinen groß angekündigten
    > Entwicklungen.

    Ich hab keine Liste aber z.B. hat Gentoo grade von SysVInit auf OpenRC umgestellt - es gibt unzählige kleine Entwicklungen rund um Init... Auch wenn nicht alle unbedingt ein kompletter Ersatz sind...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.11 18:06 durch hachre.

  11. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: burzum 27.05.11 - 18:07

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------
    > Aber eine Frage habe ich an Dich:
    > Wo werden ständig neue Init-Systeme entwickelt? Abgesehen von dem alten
    > SysV, dann Upstart und nu systemd wüsst ich von keinen groß angekündigten
    > Entwicklungen.

    initng - http://initng.sourceforge.net/trac

    Als ich es vor ~3-4 Jahren ausprobierte bootete das System dadurch absolut spürbar schneller. Ich hatte damals die Hoffnung es würde zum Standard werden aber in der Frickelwelt wurde das leider nix. :(

    Und ich bin mir sicher von mindestens noch einem oder zwei gelesen zu haben über die Jahre.

  12. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: Satan 27.05.11 - 21:16

    Und ich hab kein Pulseaudio, dafür Phonon mit GStreamer-Backend.

  13. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 28.05.11 - 01:04

    hachre schrieb:
    ----------------------------------
    > Ich hab keine Liste aber z.B. hat Gentoo grade von SysVInit auf OpenRC
    > umgestellt - es gibt unzählige kleine Entwicklungen rund um Init... Auch
    > wenn nicht alle unbedingt ein kompletter Ersatz sind...

    Also kein Neuerfinden des Rades immer und immer wieder und erst recht wird nicht dauernd was umgestellt, denn selbst wenn irgendwelche Bastler wo was neues anfangen, längst nicht auch das von Distributionen aufgenommen wird.
    SysV, Upstart und systemd sind die einzigen Init-Dienste, die überhaupt von größeren Distributionen genutzt werden und das auch über einen Zeitraum von Jahren.
    Alles andere ist bestenfalls Nischentechnik von Nischendistros.

  14. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: Der Kaiser! 28.05.11 - 02:09

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die willst mich wohl verschaukeln, das "meiste" läuft über Alsa und OSS.

    Ohne PulseAudio:

    Programm --> OSS-Emulation --> ALSA (Schnittstelle und Treiber)
    Programm --> OSS-Emulation --> ALSA (Schnittstelle und Treiber)

    Mit PulseAudio:

    Programm --> OSS-Emulation --> ALSA (Schnittstelle) --> PulseAudio --> ALSA (Treiber)
    Programm --> OSS-Emulation --> ALSA (Schnittstelle) --> PulseAudio --> ALSA (Treiber)
    Programm --> OSS-Emulation --> ALSA (Schnittstelle) --> PulseAudio --> ALSA (Treiber)

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  15. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: Hello_World 28.05.11 - 12:43

    fool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Launchd wird *wegen* der Apache-Lizenz nicht verwendet, weil die sich mit
    > GPL-Software vor Version 3 der GPL beißt und das bei einem integralen
    > Systembestandteil in einem ansonsten GPL-Projekt nunmal nicht geht.
    Sorry, aber das ist einfach nur kompletter Blödsinn.

  16. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: Der Kaiser! 28.05.11 - 18:23

    > Ich hab keine Liste aber z.B. hat Gentoo gerade von SysVInit auf OpenRC umgestellt

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  3. IHK Industrie- und Handelskammer Gießen-Friedberg, Friedberg
  4. Stadtverwaltung Bretten, Bretten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 2920X für 399€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Samsung Galaxy S10 128 GB für 555€ statt 599€ im Vergleich und Sony Xperia 10 21:9 64...
  3. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  4. 159€ (neuer Tiefpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40