1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview mit Lennart Poettering…

Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: hachre 27.05.11 - 16:25

    Seit Jahren liest man ständig von neuen Init Systemen für Linux. Ständig wird überall alles umgestellt aber irgendwie scheinen die neuen Systeme doch nicht so sehr zu funktionieren wie immer versprochen wird. Ständig werden Features vergessen und ein neues System entwickelt dass diese dann hat.

    Was soll das? Kann man nicht mal 1 Woche nachdenken über ein vernünftiges Init System? Was hier mal wieder abgeht ist sowas von lächerlich.

    Und das geilste ist dass Apple ein vollständiges Init System mit all den genannten Features hat seit 2005, Open Source und unter Apache 2.0 Lizenz. Nutzen tut es lustiger weise keiner... Aber Cups? Ja - das nutzen alle.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Launchd

    Vielleicht mal aufhören ständig das Rad neu zu erfinden und die 1000 anderen Probleme von Linux auf dem Desktop lösen... Wie z.B. die 80 Audio Systeme:

    http://blogs.adobe.com/penguinswf/files/penguinswf/linuxaudio.png

    Gehts noch?

  2. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: fool 27.05.11 - 16:33

    Launchd wird *wegen* der Apache-Lizenz nicht verwendet, weil die sich mit GPL-Software vor Version 3 der GPL beißt und das bei einem integralen Systembestandteil in einem ansonsten GPL-Projekt nunmal nicht geht.

  3. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: hachre 27.05.11 - 16:42

    fool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Launchd wird *wegen* der Apache-Lizenz nicht verwendet, weil die sich mit
    > GPL-Software vor Version 3 der GPL beißt und das bei einem integralen
    > Systembestandteil in einem ansonsten GPL-Projekt nunmal nicht geht.

    Laut der FSF ist sie kompatibel:
    http://www.apache.org/licenses/GPL-compatibility.html
    http://www.gnu.org/licenses/license-list.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.11 16:43 durch hachre.

  4. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: Wahrheitssager 27.05.11 - 16:49

    >Seit Jahren liest man ständig von neuen Init Systemen für Linux.

    Echt ? Ich kannte bisher nur SysVinit und vor einigen Jahren kam Upstart hinzu.
    Jetzt halt eben Systemd.
    Ich glaube gerade in Sachen init hat sich doch Jahrzehnte lang nichts getan.

    > http://blogs.adobe.com/penguinswf/files/penguinswf/linuxaudio.png

    Das ist doch auch schon wieder alt. 2007 xD
    Im Jahre 2011 läuft das meiste über Pulseaudio & ALSA. Was dadrunter liegt braucht den Entwickler und den User überhaupt nicht zu stören.

  5. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: bstea 27.05.11 - 17:10

    Dafür inkomp. zu GPLv2.

    "Please note that this license is not compatible with GPL version 2, because it has some requirements that are not in the older version. These include certain patent termination and indemnification provisions."

  6. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: bstea 27.05.11 - 17:13

    Die willst mich wohl verschaukeln, das "Meiste" läuft über Alsa und OSS.

  7. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: Wahrheitssager 27.05.11 - 17:17

    OSS Applikationen sind doch eher rar geworden.

  8. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: bstea 27.05.11 - 17:29

    Praktisch alle Programme liefern Unterstützung für beides aus. Mir ist nur eine Ausnahme bekannt, irgendwann hatte Skype den Support für OSS gedropt. Aber das gabs doch eh nie nativ für OSS-Systeme.

  9. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 27.05.11 - 17:49

    hachre schrieb:
    ----------------------
    > Und das geilste ist dass Apple ein vollständiges Init System mit all den
    > genannten Features hat seit 2005, Open Source und unter Apache 2.0 Lizenz.
    > Nutzen tut es lustiger weise keiner...

    launchd ist nicht auf die Eigenheiten von Linux ausgerichtet. systemd ist das und genau genommen ist systemd sogar eine umsetzung der launchd-Konzepte auf Linux, weshalb all die Software, die bereits für launchd gepatcht wurde, nur noch minimalst für systemd angepasst werden muss.

    Aber eine Frage habe ich an Dich:
    Wo werden ständig neue Init-Systeme entwickelt? Abgesehen von dem alten SysV, dann Upstart und nu systemd wüsst ich von keinen groß angekündigten Entwicklungen.

  10. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: hachre 27.05.11 - 18:05

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber eine Frage habe ich an Dich:
    > Wo werden ständig neue Init-Systeme entwickelt? Abgesehen von dem alten
    > SysV, dann Upstart und nu systemd wüsst ich von keinen groß angekündigten
    > Entwicklungen.

    Ich hab keine Liste aber z.B. hat Gentoo grade von SysVInit auf OpenRC umgestellt - es gibt unzählige kleine Entwicklungen rund um Init... Auch wenn nicht alle unbedingt ein kompletter Ersatz sind...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.05.11 18:06 durch hachre.

  11. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: burzum 27.05.11 - 18:07

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------
    > Aber eine Frage habe ich an Dich:
    > Wo werden ständig neue Init-Systeme entwickelt? Abgesehen von dem alten
    > SysV, dann Upstart und nu systemd wüsst ich von keinen groß angekündigten
    > Entwicklungen.

    initng - http://initng.sourceforge.net/trac

    Als ich es vor ~3-4 Jahren ausprobierte bootete das System dadurch absolut spürbar schneller. Ich hatte damals die Hoffnung es würde zum Standard werden aber in der Frickelwelt wurde das leider nix. :(

    Und ich bin mir sicher von mindestens noch einem oder zwei gelesen zu haben über die Jahre.

  12. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: Satan 27.05.11 - 21:16

    Und ich hab kein Pulseaudio, dafür Phonon mit GStreamer-Backend.

  13. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 28.05.11 - 01:04

    hachre schrieb:
    ----------------------------------
    > Ich hab keine Liste aber z.B. hat Gentoo grade von SysVInit auf OpenRC
    > umgestellt - es gibt unzählige kleine Entwicklungen rund um Init... Auch
    > wenn nicht alle unbedingt ein kompletter Ersatz sind...

    Also kein Neuerfinden des Rades immer und immer wieder und erst recht wird nicht dauernd was umgestellt, denn selbst wenn irgendwelche Bastler wo was neues anfangen, längst nicht auch das von Distributionen aufgenommen wird.
    SysV, Upstart und systemd sind die einzigen Init-Dienste, die überhaupt von größeren Distributionen genutzt werden und das auch über einen Zeitraum von Jahren.
    Alles andere ist bestenfalls Nischentechnik von Nischendistros.

  14. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: Der Kaiser! 28.05.11 - 02:09

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die willst mich wohl verschaukeln, das "meiste" läuft über Alsa und OSS.

    Ohne PulseAudio:

    Programm --> OSS-Emulation --> ALSA (Schnittstelle und Treiber)
    Programm --> OSS-Emulation --> ALSA (Schnittstelle und Treiber)

    Mit PulseAudio:

    Programm --> OSS-Emulation --> ALSA (Schnittstelle) --> PulseAudio --> ALSA (Treiber)
    Programm --> OSS-Emulation --> ALSA (Schnittstelle) --> PulseAudio --> ALSA (Treiber)
    Programm --> OSS-Emulation --> ALSA (Schnittstelle) --> PulseAudio --> ALSA (Treiber)

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  15. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: Hello_World 28.05.11 - 12:43

    fool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Launchd wird *wegen* der Apache-Lizenz nicht verwendet, weil die sich mit
    > GPL-Software vor Version 3 der GPL beißt und das bei einem integralen
    > Systembestandteil in einem ansonsten GPL-Projekt nunmal nicht geht.
    Sorry, aber das ist einfach nur kompletter Blödsinn.

  16. Re: Reinventing the Wheel - and again - and again - and again.

    Autor: Der Kaiser! 28.05.11 - 18:23

    > Ich hab keine Liste aber z.B. hat Gentoo gerade von SysVInit auf OpenRC umgestellt

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Claranet GmbH, Frankfurt am Main
  2. Software AG, Darmstadt
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. TU104 statt TU106: EVGA verkauft RTX 2060 KO mit höherer Rasterleistung
    TU104 statt TU106
    EVGA verkauft RTX 2060 KO mit höherer Rasterleistung

    Bei der Geforce RTX 2060 setzt EVGA keinen TU106-Chip ein, sondern den TU104. Dadurch ist die KO-Edition in einigen Benchmarks deutlich flotter, als zu erwarten wäre. Grund dafür sind offenbar die Raster-Engines.

  2. Cirrus7 Incus A300 im Test: Lautloses Ryzen-Genie aus Deutschland
    Cirrus7 Incus A300 im Test
    Lautloses Ryzen-Genie aus Deutschland

    Passiv gekühlt aus heimischer Produktion: Wer den Incus A300 von Cirrus7 kauft, erhält einen Ryzen-basierten Mini-PC, der durchweg lautlos arbeitet. Besonders die clevere Kühlung ist außergewöhnlich - neben APU und Spannungswandlern hält sie auch zwei SSDs auf Temperatur.

  3. Gutachten zu Emotet: Datenabfluss beim Berliner Kammergericht
    Gutachten zu Emotet
    Datenabfluss beim Berliner Kammergericht

    Anfangs hieß es, dass bei dem Schadsoftware-Befall des Berliner Kammergerichts keine Daten abgegriffen wurden. Doch ein unveröffentlichtes Gutachten kommt nun zu einem anderen Schluss. Neben einem Datenabfluss wirft es kein gutes Licht auf die IT-Infrastruktur des Gerichts.


  1. 12:31

  2. 12:00

  3. 11:56

  4. 11:42

  5. 11:17

  6. 10:52

  7. 10:26

  8. 09:38