Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhoto: Apple nennt Openstreetmap…

Traurig...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Traurig...

    Autor: Unwichtig 04.05.12 - 20:59

    ...dass sowas eine Meldung bei Golem bedarf.
    Dass der Urheber genannt wird ist fuer mich selbstverstaendlich und aus der Sicht von Juristen zwingend.
    Dass aber gerade Apple sowas "vergisst", erstaunt mich nicht. Denn ganau diese Firma bedient sich vornehmlich von BSD-Lizenzen, damit sie ja nichts zurueckgeben muessen.

    p.s. JA ich weiss, dass Apple auch GPL-Code nutzt und auch wieder zurueckgibt. Aber auch nur, weil sie keine aehnlichen Tools unter der BSD-Lizenz gefunden haben. Denn sonst waere der Fall klar gewesen, was sie genommen haetten...

  2. Re: Traurig...

    Autor: Netspy 05.05.12 - 09:23

    Unwichtig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Dass der Urheber genannt wird ist fuer mich selbstverstaendlich

    Da gebe ich dir Recht.

    > und aus der Sicht von Juristen zwingend.

    Da nicht, da das von der Lizenz abhängt. Vielleicht war ja OSM vor zwei Jahren noch nicht unter den by-sa?

    > Dass aber gerade Apple sowas "vergisst", erstaunt mich nicht. Denn ganau
    > diese Firma bedient sich vornehmlich von BSD-Lizenzen, damit sie ja nichts
    > zurueckgeben muessen.

    Ach, Apple gibt nichts zurück? Dann muss es sich bei [opensource.apple.com] und den unzähligen Quellcodes dort wohl um eine Versehen von Apple handeln.

    > p.s. JA ich weiss, dass Apple auch GPL-Code nutzt und auch wieder
    > zurueckgibt. Aber auch nur, weil sie keine aehnlichen Tools unter der
    > BSD-Lizenz gefunden haben. Denn sonst waere der Fall klar gewesen, was sie
    > genommen haetten...

    Schon klar…

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Coup Mobility GmbH, Berlin
  2. Universität Stuttgart, Stuttgart
  3. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  4. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 899€
  4. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

  1. NHTSA: Behörden ziehen autonomen Schulbus aus dem Verkehr
    NHTSA
    Behörden ziehen autonomen Schulbus aus dem Verkehr

    Ein autonomes Schulbusprojekt ist von der National Highway Traffic Safety Administration in den USA gestoppt worden. Das Projekt sei rechtswidrig, erklärt die Behörde. In Deutschland und anderen Ländern fahren ähnliche Busse.

  2. Vectoring: Rund 118.000 bekommen 100 MBit/s von der Telekom
    Vectoring
    Rund 118.000 bekommen 100 MBit/s von der Telekom

    Die Telekom kann wieder Erfolge beim Vectoring ausweisen. Zugleich entbrennt ein Streit darüber, wer überhaupt auf dem Land Breitband ausbaut.

  3. Windows 10: Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung
    Windows 10
    Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung

    In der kommenden Version von Windows 10 will Microsoft Retpoline gegen Spectre einführen. Das verlangsame das System nicht mehr so stark und bringe gerade auf älteren PCs eine spürbare Verbesserung. Allerdings dauert die Einführung noch ein wenig.


  1. 07:17

  2. 21:17

  3. 17:58

  4. 17:50

  5. 17:42

  6. 17:14

  7. 16:47

  8. 16:33