1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › K3b brennt ab sofort Blu-ray…

cdrtools brenen schon seit 2007 Blu-Ray Medien

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. cdrtools brenen schon seit 2007 Blu-Ray Medien

    Autor: solar 01.02.10 - 14:05

    Aber da die meisten Distributionen immer noch den praktisch nicht weiterentwickelten und fehlerhaften Fork verwenden, ist es kein Wunder, dass das Brennen auf dem Linux Desktop um Jahre zurückwirft.

  2. Re: cdrtools brenen schon seit 2007 Blu-Ray Medien

    Autor: Autor vor 01.02.10 - 14:45

    Damals konnte cdrtools keine DVDs sondern nur CDs.
    DVD gabs gegen Geld.

    Und cdrecord ist oder war auch nicht immer für alles kostenlos nutzbar.

    @golem: Schön wäre, was jetzt BD-spezifisch ist. Die brenner werden ja hoffentlich weiter per ATAPI angesprochen wo es dann vermutlich neben CD, CDR, CDRW, DVD, DVD+/-, +/-RW, +/--DL und zu guter jetzt auch RW-DL!!! und halt auch DVD-RAM dann auch BD-25/50, BD-R(25|50), BD-RW(25|50) gibt.
    ISO geht evtl nicht oder nicht gut mit mehr als 4 Gbyte.
    Also UDF. Aber das gabs schon für DVDs. Oder gibt es da noch was anderes ?

    BDs haben ihre eigenen Menüs und vermutlich Verzeichnisstrukturen usw. Wenn man also Filme in HD drauf machen will, muss man passend das Image erzeugen können.
    Aber auch das wäre interessant.

  3. Re: cdrtools brenen schon seit 2007 Blu-Ray Medien

    Autor: Schwachsinn 01.02.10 - 14:54

    "Cdrtools is under constant free and open development since February 1996.", DVDs brennt es mindestens seit 2006, und schon da war es OpenSource.

  4. Re: cdrtools brenen schon seit 2007 Blu-Ray Medien

    Autor: joergi for leader of debian 01.02.10 - 15:06

    Schwachsinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Cdrtools is under constant free and open development since February
    > 1996.", DVDs brennt es mindestens seit 2006, und schon da war es
    > OpenSource.

    Naja, für den wahren Debian GPL-Freak ist das ein rotes Tuch ;-)

    Siehe auch:
    http://cdrecord.berlios.de/private/linux-dist.html

  5. Re: cdrtools brenen schon seit 2007 Blu-Ray Medien

    Autor: Autor.Angeben 01.02.10 - 15:21

    Ich bin zu faul, die Lizenzen rauszusuchen.
    Man sollte sich an seinen Email-Adresse einen Key schicken lassen.
    Kann natürlich sein, das 2007 für Euch lange her ist.
    Aber davor war es anscheinend ja wohl anders.

    Nur gibts bezahlbare DVD-Brenner und insbesondere CD-Brenner schon viel länger.

    Und wenn mkisofs seine command-line ins .iso-Image schreibt, dann will man vielleicht doch keine Backups oder sowas damit machen, wenn die Lizenz eigentlich "nur für Privatgebrauch" ist.

  6. Re: cdrtools brenen schon seit 2007 Blu-Ray Medien

    Autor: 01.02.10 - 15:24

    Die Lizenz ist CDDL (vormals GPL), dass ist eine OSI annerkannte openSource Lizenz, wie sie auch in OpenSolaris, Netbeans und GlassFish zum Einsatz kommt.

  7. Re: cdrtools brenen schon seit 2007 Blu-Ray Medien

    Autor: proDVDman 01.02.10 - 15:37

    nö schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Lizenz ist CDDL (vormals GPL), dass ist eine OSI annerkannte openSource
    > Lizenz, wie sie auch in OpenSolaris, Netbeans und GlassFish zum Einsatz
    > kommt.


    Naja, nicht ganz. Der DVD-Support war bis 2006 der "cdrecord-ProDVD" Version vorbehalten, die nicht unter der GPL/CDDL stand.

  8. Re: cdrtools brenen schon seit 2007 Blu-Ray Medien

    Autor: proDVDman 01.02.10 - 15:38

    proDVDman schrieb:
    > Naja, nicht ganz. Der DVD-Support war bis 2006 der "cdrecord-ProDVD"
    > Version vorbehalten, die nicht unter der GPL/CDDL stand.


    Achja, Quelle:
    ftp://ftp.berlios.de/pub/cdrecord/ProDVD/README

  9. Re: cdrtools brenen schon seit 2007 Blu-Ray Medien

    Autor: SourceReader 01.02.10 - 15:45

    Ja, 2006, sag ich doch.

  10. Re: cdrtools brenen schon seit 2007 Blu-Ray Medien

    Autor: Anonymer Nutzer 01.02.10 - 19:41

    Nun, cdrecord ist zweifelsohne eine richtig gute Software, aber die Kommunikation mit dem Jörg Schilling scheint ja oft auch nicht so einfach zu sein.

    PS: Bei Salix nutzen wir übrigens cdrecord und nicht den den Fork ;-)

  11. Re: cdrtools brenen schon seit 2007 Blu-Ray Medien

    Autor: faakdaschilling 01.02.10 - 20:11

    thenktor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun, cdrecord ist zweifelsohne eine richtig gute Software, aber die
    > Kommunikation mit dem Jörg Schilling scheint ja oft auch nicht so einfach
    > zu sein.

    Doch, die ist ganz einfach, er hat recht, alle anderen unrecht. Wo liegt das verstaendnissproblem?

    Was ich mir fuer 2010 wuensche: Einen "Celebrity Deathmatch" mit Jörg Schilling vs Theo DeRaat vs Dan Bernstein ;)

  12. Re: cdrtools brenen schon seit 2007 Blu-Ray Medien

    Autor: susi sorglos 02.02.10 - 11:34

    > Achja, Quelle:
    > ftp.berlios.de

    Siehe auch:

    http://cdrecord.berlios.de/private/dvd-source-why.html

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ingenieur (m/w/d) Netzberechnung Datenhaltung
    Amprion GmbH, Pulheim
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich digitale Transformation und digitale Start-ups (w/m/d)
    Forschungszentrum Jülich GmbH, Berlin
  3. Netzwerk Administrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Berlin, München
  4. IT-Prozess- und Workflow-Entwickler (m/w/d)
    GASCADE Gastransport GmbH, Kassel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. (u. a. Landhaus-Leben für 19,99€, Ab ins Schneeparadies für 19,99€, Grusel für 6,99€)
  3. (u. a. Art of Rally für 11€, Mable and the Wood für 2,20€, REZ PLZ für 2,20€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce Now (4K60) ausprobiert: Nvidia streamt Spiele mit höchster Bildqualität
Geforce Now (4K60) ausprobiert
Nvidia streamt Spiele mit höchster Bildqualität

4K-Auflösung mit 60 Frames die Sekunde: Nvidia hat bei Geforce Now für PC und Mac nachgelegt; die Optik war bisher Shield-TV-exklusiv.
Ein Hands-on von Marc Sauter

  1. Nvidia Geforce Now nativ auf Apple M1 plus bessere Bildqualität
  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
  3. Nvidia Geforce Now drosselt manche Spiele auf 45 fps

Open Source: Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks
Open Source
Interaktives Rechnen mit Jupyter-Notebooks

Ob der Test einer Signalverarbeitungs-Bibliothek oder die Hardware-Synthese für einen FPGA: Im Jupyterhub klappt das via Cloud.
Eine Anleitung von Martin Strubel

  1. Software 20 Dinge, die ich in 20 Jahren als Entwickler gelernt habe
  2. Programmierung Githubs Copilot produziert Bugs und Sicherheitslücken

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer