Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KDE 4.3.3 veröffentlicht - KDE 4.4…

KDE 4.3.3 veröffentlicht - KDE 4.4 kommt im Februar 2010

Das KDE-Team hat mit KDE 4.3.3 seine November-Ausgabe des Desktops veröffentlicht. Wieder einmal werden Bugs im Monatsrhythmus beseitigt und die Übersetzung ergänzt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Hässliche Schrift (Seiten: 1 2 ) 29

    Fonti | 04.11.09 10:56 09.11.09 17:07

  2. Google Calendar? 3

    Sepps Rache | 04.11.09 11:07 05.11.09 08:12

  3. @autor 1

    blabliblablablablu | 04.11.09 21:05 04.11.09 21:05

  4. Zierstreifen 4

    Der braune Lurch | 04.11.09 12:43 04.11.09 14:56

  5. Sieht aus wie Win7 20

    WIN_ | 04.11.09 11:00 04.11.09 14:52

  6. Ich sehe ein Kubuntu und jede menge Dänglisch 7

    Welti | 04.11.09 10:59 04.11.09 14:29

  7. jahrelang Gnome benutzt, will KDE testen, nur wie geht man das am besten an? 12

    KDE-Tester | 04.11.09 11:27 04.11.09 13:34

  8. Ist KDE 4.4 dann das ...

    il padrino | 04.11.09 12:43 Das Thema wurde verschoben.

  9. KDE sukks vokl

    Pestilenz | 04.11.09 12:47 Das Thema wurde verschoben.

  10. ... und das schon seit vielen jahren!1!! 2

    genau | 04.11.09 12:15 04.11.09 12:16

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn
  2. niiio finance group AG, deutschlandweit
  3. Technische Hoch­schule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg
  4. WEY Technology GmbH, Frankfurt am Main, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Dual DT 210 Plattenspieler 77,00€ statt 111,99€)
  2. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  3. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  4. ab 119,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

  1. Hinterradantrieb: Tesla verkauft jetzt ein günstigeres Modell 3
    Hinterradantrieb
    Tesla verkauft jetzt ein günstigeres Modell 3

    Tesla hat eine preiswertere Version des Model 3 angekündigt, die weniger kostet als die Langstreckenversion, die Tesla bisher verkauft hat. Es handelt sich aber noch nicht um das versprochene 35.000-US-Dollar-Basismodell.

  2. Elektrosportwagen: Porsche Taycan könnte ab 82.000 Euro kosten
    Elektrosportwagen
    Porsche Taycan könnte ab 82.000 Euro kosten

    Das erste vollelektrische Fahrzeug von Porsche heißt Taycan. Viele technische Details sind schon bekannt, der Preis dürfte die bisher größte Unbekannte sein. Nun ist bekannt geworden, dass der elektrische Porsche zwischen dem Cayenne und dem Panamera positioniert werden soll.

  3. Meyer Optik Görlitz insolvent: Kickstarter-Unterstützer erhalten weder Objektive noch Geld
    Meyer Optik Görlitz insolvent
    Kickstarter-Unterstützer erhalten weder Objektive noch Geld

    Net SE mit den Marken Meyer Optik Görlitz, C. P. Goerz und Oprema Jena ist zahlungsunfähig. Die Objektive, deren Produktion über Kickstarter finanziert werden sollte, werden nicht ausgeliefert. Die Unterstützer sehen ihr Geld nicht wieder.


  1. 08:15

  2. 07:43

  3. 07:25

  4. 07:11

  5. 19:03

  6. 18:40

  7. 17:44

  8. 17:29