Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KDE 4.6: Entwickler verzichten…

KDE3 Fork Trinity

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. KDE3 Fork Trinity

    Autor: Debian User 26.12.10 - 15:49

    Für alle Leute mit einem sehr starken Hang zur Nostalgie zu ihrem ersten Linux Desktop habe ich den KDE3 Fork Trinity anzubieten
    http://trinity.pearsoncomputing.net/

    Wenn ihr KDE3 so viel besser findet, dann unsterstützt Trinity und zeigt, dass es mit KDE4 noch mithalten und um ein ettliches überflügeln kann.

    Sich zu beklagen hilft recht wenig in diesem Falle.

    Ich bin mit KDE4 sehr zufrieden und mit Qt4 zu programmieren ist mehr als bequem. Habe mich etwas mit den Unterschieden zu Qt3 beschäftigt und kann sagen, dass sich vom Schreibstil stark verbessert hat. Ich kann für meinen Teil sagen, dass es logischer und konsistenter anfühlt.
    Daher kann ich es auch verstehen, dass man mit KDE4 alles neu schreiben wollte.

    Ich wünsche daher, dass die Leute hinter Trinity bei dem Unterfangen erfolg haben.

  2. Re: KDE3 Fork Trinity

    Autor: KDnomLXFCe 27.12.10 - 01:59

    Wesentlich interessanter fände ich persönlich einen Desktop auf Qt4-Basis mit der Schlicht-, Schlankheit von LXDE. Die Meego-Oberfläche ist ja ein interessanter Ansatz aber nicht so wahre für große Desktop-Bildschirme.
    Aber jedem das seine.

    Guten Rutsch wünsch ich.

  3. Re: KDE3 Fork Trinity

    Autor: schiwi 27.12.10 - 11:50

    Mit trinity reitet man ein totes Pferd

  4. Re: KDE3 Fork Trinity

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 28.12.10 - 00:55

    MeeGo in der Netbook-Variante hat 1. kein Qt-GUI und 2. hat das nichts mit der Meldung zu tun. Wenn Du also Off-Topic-Kram posten willst, mach das im entsprechenden Forum.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln
  3. matrix technology AG, München
  4. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

  1. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
    Lieferdienste
    Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

    Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

  2. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
    Onlineshops
    Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

    Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.

  3. Amazon Alexa: Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
    Amazon Alexa
    Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren

    Amazon und Microsoft intensivieren ihre Zusammenarbeit. Das Resultat: Noch in diesem Jahr sollen Kunden mit Hilfe von Echo-Lautsprechern über Alexa auch Skype-Nutzer anrufen können - und angerufen werden.


  1. 12:35

  2. 12:15

  3. 11:42

  4. 09:03

  5. 19:07

  6. 19:01

  7. 17:36

  8. 17:10