1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KDE: Plasma 5.18 LTS verbessert…

Apropos Bedienbarkeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apropos Bedienbarkeit

    Autor: elcaron 13.02.20 - 11:45

    Apropos Bedienbarkeit, wo ist das Fenster geblieben, in dem man verschiedene Audiosignale verschiedenen Ausgabegeräten zuordnen konnte?

  2. Re: Apropos Bedienbarkeit

    Autor: anonym 13.02.20 - 12:21

    meinst du das hier?

    https://imgur.com/a/bY1deVK

  3. Re: Apropos Bedienbarkeit

    Autor: elcaron 13.02.20 - 13:27

    Es gab mal ein Fenster, in dem man Audiodevices verschiedenen Funktionen mit steigender Priorität zuordnen konnte, also z.B.

    Kommunikation
    - Headset
    - HDMI Out

    Video
    -HDMI Out
    - Headset

    usw.

    Die Einträge vom Screenshot habe ich auch nicht, da steht bei mir nur Mute und Raise Maximum Volume. Ich stelle aber gerade auch fest, dass trotz Kubuntu Backports mit 18.04 immer noch nur die 5.12 LTS Plasma-Version bekomme, das wusst ich bisher gar nicht.

  4. Re: Apropos Bedienbarkeit

    Autor: janoP 13.02.20 - 18:07

    elcaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gab mal ein Fenster, in dem man Audiodevices verschiedenen Funktionen
    > mit steigender Priorität zuordnen konnte, also z.B.
    >
    > Kommunikation
    > - Headset
    > - HDMI Out
    >
    > Video
    > -HDMI Out
    > - Headset
    >
    > usw.
    >
    > Die Einträge vom Screenshot habe ich auch nicht, da steht bei mir nur Mute
    > und Raise Maximum Volume. Ich stelle aber gerade auch fest, dass trotz
    > Kubuntu Backports mit 18.04 immer noch nur die 5.12 LTS Plasma-Version
    > bekomme, das wusst ich bisher gar nicht.

    Das Feature mit den Prioritäten haben sie AFAIK gestrichen – wegen Bedienbarkeit. Ich fand das auch immer sehr umständlich, man musste sich jedes mal stark reindenken und mal eben das Output-Device ändern ging nicht.

    Bei der aktuellen Lösung lässt sich jedem Output-Kanal ein Output-Device zuordnen, ohne dass man ein Fenster öffnen müsste oder dass es unübersichtlich würde. Der Standard-Output lässt ich auch mit zwei Klicks ändern, ohne ein Fenster zu öffnen und ohne Rangfolgen zu durchdenken. Die undurchsichtigen Kategorien der Anwendung, deren genaue Zuordnung mit immer verschlossen blieb, gibt es nicht mehr, die Rangfolgen, die ich als nicht praxistauglich empfand, auch nicht.

    Ich finde, dadurch ist die Soundausgabe von Plasma deutlich bedienbarer geworden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. KEB Automation KG, Barntrup
  3. Stadtwerke Bayreuth über Jörg Herrmann - Die Personalberater eK, Bayreuth
  4. über duerenhoff GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Anno 1800 ab 29,99€, Ghost Recon Breakpoint ab 19,80€, Rainbow Six Siege ab 8,00€)
  2. 46,99€
  3. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...
  4. (-70%) 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner