Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KDE SC: Knopf statt Menüleiste

man könnte natürlich auch die "alt"-taste erfinden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. man könnte natürlich auch die "alt"-taste erfinden...

    Autor: %username% 29.03.11 - 12:10

    wenn man diese drückt: kommt das menü: schon hat man noch mehr platz und keinen häßlichen button...

  2. Re: man könnte natürlich auch die "alt"-taste erfinden...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 29.03.11 - 12:26

    Du hast ja verrückte Ideen!

    Aber im Ernst, vermutlich wären die Hilfeforen dann ruckzuck voll mit Fragen wie "Wo ist die Menüleiste?"

  3. Re: man könnte natürlich auch die "alt"-taste erfinden...

    Autor: benji83 29.03.11 - 12:38

    man könnte ja eine leiste einbauen mit dem hinweis das man mit alt die menüleiste öffnet
    scnr

    edit um doch was konstruktives zu schreiben:
    wie wärs mit einer konfigurierbaren tastenkombi für show/hide menubar?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.03.11 12:51 durch benji83.

  4. Re: man könnte natürlich auch die "alt"-taste erfinden...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 29.03.11 - 12:58

    benji83 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > wie wärs mit einer konfigurierbaren tastenkombi für show/hide menubar?

    Gekauft!

  5. Re: man könnte natürlich auch die "alt"-taste erfinden...

    Autor: Anonymer Nutzer 29.03.11 - 14:11

    Ich bin fuer die Kombination all der Vorschlaege hier:
    1. Fenster zeigen nach Systemneuinstallation bzw. Upgrade anstelle der Menuleiste einen rote Hinweisleiste an, dass die Menues via Alt-Taste erreicht werden.
    2. Nach Bestaetigung des Hinweises verschwindet diese Hinweisleiste und schafft so maximalen Platz fuer den Fensterinhalt.
    3. Anstelle der Alt-Taste kann bei Bedarf eine eigene Tastenkombi konfiguriert werden; diese Konfigurationsoption wird direkt im Menu erreicht.
    4. Fuer Leute, die das - warum auch immer - wollen, sollte die Menuleiste auch nach wie vor dauerhaft eingeblendet werden koennen; auch diese Konfigurationsoption wird direkt im Menu erreicht.

    Gute Ideen muessen sich nicht gegenseitig ausschliessen. :)

  6. Re: man könnte natürlich auch die "alt"-taste erfinden...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 29.03.11 - 14:19

    Der Kommunist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gute Ideen muessen sich nicht gegenseitig ausschliessen. :)

    Doch, denn nur so kann das Golem-Forum funktionieren! Ekelhafter Kompromissfutzi du!

    :-)

  7. Re: man könnte natürlich auch die "alt"-taste erfinden...

    Autor: benji83 29.03.11 - 16:07

    ging mir weniger darum das es konfigurierbar ist mit welcher taste die permanent ausgeblendete Menüzeile temporär angezeigt wird sondern einfach darum einen globalen kwin-shortcut anzubieten der das anzeigen der menüleiste permanent (de)aktiviert



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.03.11 16:08 durch benji83.

  8. Re: man könnte natürlich auch die "alt"-taste erfinden...

    Autor: rambaz 29.03.11 - 16:33

    %username% schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man diese drückt: kommt das menü: schon hat man noch mehr platz und
    > keinen häßlichen button...


    und was, wenn man mal so richtig faul ist und nur eine maus auf seinem bett oder seiner couch zur verfügung hat? :-P

  9. Re: man könnte natürlich auch die "alt"-taste erfinden...

    Autor: pkins 29.03.11 - 17:27

    Soweit ich weiss kann man bei so ziemlich allen KDE Programmen die Menüleiste mit Strg + M ein und ausblenden...

  10. Das ist schon beim neuen Firefox schlimm.

    Autor: tilmank 29.03.11 - 21:30

    %username% schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man diese drückt: kommt das menü: schon hat man noch mehr platz und
    > keinen häßlichen button...

    Wenn die zweite Hand im Interesse einer sauberen Tastatur mal wieder nicht zur Verfügung steht, wie kommt man denn dann ins Menü, um den privaten Modus zu beenden ?!
    :D


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kunstakademie Münster, Münster
  2. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken
  3. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. Deloitte, Düsseldorf, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  3. ab 369€ + Versand
  4. 107,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04