1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kernel: Die Neuerungen im kommenden…

Kann BTRFS endlich Mal zu ZFS aufschließen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann BTRFS endlich Mal zu ZFS aufschließen?

    Autor: JohnD 22.08.20 - 00:01

    So viele gute Ansätze, aber so viele fehlenden Features.
    Wo bleibt ne vernünftige Caching Unterstützung, eine stabile RAID 5/6 Implementierung, native Verschlüsselung.... ???
    Ich kann nicht verstehen warum da nicht mehr Interesse dran besteht.

  2. Re: Kann BTRFS endlich Mal zu ZFS aufschließen?

    Autor: Wuestenschiff 23.08.20 - 12:03

    Btrfs fehlt ein grosser Contributer. Seit redhat sich fuer xfs entschieden hat geht da nicht mehr so viel.

    Meiner persönlicher meinug hat raid aber auch nix in einem fs zu suchen das macht man auf device ebene. (Komplexiyaet und Abstraction). Bei encryption sehe ich eine gewisse Berechtigung aber auch da eher zuviel komplexitaet fuer etwas so fundamentales wie ein fs

  3. Re: Kann BTRFS endlich Mal zu ZFS aufschließen?

    Autor: JohnD 23.08.20 - 12:12

    Sehe ich anders.
    RAID Funktionalität im Dateisystem bringt etliche Vorteile mit sich, die mit einem separaten Layer niemals erreichbar sind.
    Weil das RAID Layer nicht weiß, was es mit den Blöcken auf sich hat, muss es alle Blöcke gleich behandeln.
    Deswegen dauert z.B. ein RAID Rebuild bei einem 30 TB Standard RAID 5/6 Pool der nur zur 1% belegt ist Tage (mit dem Risiko eines weiteren Ausfalls und komplett sinnfreier Belastung der Hardware), während das Gleiche bei ZFS wenige Minuten benötigt.

  4. Re: Kann BTRFS endlich Mal zu ZFS aufschließen?

    Autor: treba 23.08.20 - 13:34

    Auf native Verschlüsselung auf Datei-/Subvolume-Ebene warte ich auch sehnsüchtig, insbesondere jetzt wo Fedora BTRFS zum Standarddateisystem machen möchte. Die Kombination mit homed erlaubt dann hoffentlich endlich ein ähnliches Sicherheits- als auch Benutzbarkeitsniveau wie FileVault auf MacOS bzw. die Verschlüsselung von neueren Android Versionen - die bisherigen Lösungen hatten leider immer verschiedenste Nachteile.

    Bzgl. ZFS muss ich sagen, dass mir dort einige Sachen fehlen, die BTRFS schon lange kann - out-of-band Deduplikation, Verkleinerung von Dateisystemen... aber stimmt auch, dass es an vielen Stellen deutlich weiter ist.

  5. Re: Kann BTRFS endlich Mal zu ZFS aufschließen?

    Autor: Luu 23.08.20 - 15:14

    Wuestenschiff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner persönlicher meinug hat raid aber auch nix in einem fs zu suchen das
    > macht man auf device ebene. (Komplexiyaet und Abstraction). Bei encryption
    > sehe ich eine gewisse Berechtigung aber auch da eher zuviel komplexitaet
    > fuer etwas so fundamentales wie ein fs

    Raid in ZFS passiert auf device bzw. auf pool Ebene. Ob du den zpool dann als blockdevice bsp. per iSCSI exportierst oder ein ZFS darauf einrichtest ist dir ueberlassen.

  6. Re: Kann BTRFS endlich Mal zu ZFS aufschließen?

    Autor: 1e3ste4 23.08.20 - 18:45

    Wuestenschiff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Btrfs fehlt ein grosser Contributer. Seit redhat sich fuer xfs entschieden
    > hat geht da nicht mehr so viel.

    btrfs wurde von Oracle initiiert. Oracle Linux und SUSE Linux haben 2012 (!) als erste Linux-Distributionen btrfs für die produktive Anwendung freigegeben. Facebook benutzt fleißig btrfs.

    Oracle, SUSE, Facebook. Ja, die sind in der Tat nicht groß...

  7. Re: Kann BTRFS endlich Mal zu ZFS aufschließen?

    Autor: FreiGeistler 24.08.20 - 08:47

    treba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Kombination mit homed erlaubt dann hoffentlich endlich
    > ein ähnliches Sicherheits- als auch Benutzbarkeitsniveau wie FileVault auf
    > MacOS bzw. die Verschlüsselung von neueren Android Versionen - die
    > bisherigen Lösungen hatten leider immer verschiedenste Nachteile.

    Wenigstens Android hat noch nicht dieses OS-Toolkit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bahlsen GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Volkswagen Financial Services AG, München
  3. KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck
  4. GESTRA AG, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 15,49€
  3. (u. a. Worms: Armageddon für 2,99€, Worms W.M.D für 7,50€, Worms Ultimate Mayhem für 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

  1. Online-Partnerbörse: Facebook Dating startet in Deutschland
    Online-Partnerbörse
    Facebook Dating startet in Deutschland

    Facebooks Online-Dating ist Teil der Mobile-App und soll vom restlichen Bereich strikt getrennt sein - es gibt allerdings die Secret-Crush-Funktion.

  2. DSGVO: Keine Auskunft unter dieser App
    DSGVO
    Keine Auskunft unter dieser App

    Eine Studie zeigt, dass viele App-Anbieter ihrer gesetzlichen Auskunftspflicht nicht nachkommen. Die Identität der Anfragenden wird kaum geprüft.

  3. Internetprotokoll: Facebook nutzt mehrheitlich Quic und HTTP/3
    Internetprotokoll
    Facebook nutzt mehrheitlich Quic und HTTP/3

    Die Nutzung der neuen Protokolle bringt laut Facebook nur Vorteile. Mit dem Wechsel auf Quic und HTTP/3 musste das Unternehmen trotzdem einiges umbauen.


  1. 11:09

  2. 10:41

  3. 10:24

  4. 09:41

  5. 09:15

  6. 09:00

  7. 07:59

  8. 07:39