Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kernel-Entwickler: Bessere Treiber…

Intels USB 3.0 wurde zuerst für Linux entwickelt....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Intels USB 3.0 wurde zuerst für Linux entwickelt....

    Autor: DooMRunneR 23.11.10 - 15:24

    so viel zu den ganzen Personen die hier wieder mal keine Ahnung haben.....

  2. Re: Intels USB 3.0 wurde zuerst für Linux entwickelt....

    Autor: MiepMieep 23.11.10 - 15:32

    Und das noch BEVOR der eigentlich Standard verabschiedet wurden ist. TOLL.

  3. Re: Intels USB 3.0 wurde zuerst für Linux entwickelt....

    Autor: PiepPieep 23.11.10 - 15:44

    IEEE 802.11n wurde auch implementiert bevor es ein "richtiger" Standard wurde. Aber in der Hinsicht hättest du sicher auch gemeckert...

  4. Re: Intels USB 3.0 wurde zuerst für Linux entwickelt....

    Autor: Bauer User 23.11.10 - 21:18

    Ja so ist das oft. Entwickelt wird im Keller und wenn es läuft wirft man den dann überflüssigen Krempel auf den Müll und geht raus in die richtige Welt damit.

    Wobei ... dachte immer USB 3.0 wäre ein Bussystem und die 3.0 stünde für eine Version des Standards für das Übertragungsprotokoll und so?

    Seltsam das ...

  5. Re: Intels USB 3.0 wurde zuerst für Linux entwickelt....

    Autor: horst_ 23.11.10 - 23:07

    und das brauch dann keinen treiber oder was?

  6. Re: Intels USB 3.0 wurde zuerst für Linux entwickelt....

    Autor: Bauer User 24.11.10 - 08:15

    horst_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und das brauch dann keinen treiber oder was?

    Nö. Treiber braucht nur das OS. Für Linux wurde USB jedenfalls nicht entworfen, auch nicht für OS X oder Windows oder VMS oder BS2000 oder (...) und ... *Tusch* ... sogar mein TV und kleine Kamera haben USB!

    Also erstmal Deutsch lernen und *verstehen*, Du ****_!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.10 09:28 durch sh (golem.de).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. Fleischprüfring Bayern e.V., Vierkirchen
  3. AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main
  4. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Home-Office

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  3. 12,49€
  4. 19,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38