Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kickstarter: Retrostone 2 ist ein…

Na, toll, jetzt hat es auch Nintendo mitbekommen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na, toll, jetzt hat es auch Nintendo mitbekommen

    Autor: Sharra 24.08.19 - 12:50

    Montag dann die Schlagzeile: Projekt gestoppt, Nintendo hat mit 500000 Anwälten Drölfzig Milliarden Schadensersatz gefordert.

  2. Re: Na, toll, jetzt hat es auch Nintendo mitbekommen

    Autor: Kakiss 24.08.19 - 15:56

    Naja, Nintendo ist bisher nur bei einem Betreiber von Rom-Seiten eingeschritten, welcher Geld mit den Roms gemacht hat und bei der Veröffentlichung von Fan-Spielen, die die IPs benutzen.

    Seltsamer Weise dürfen diese Spiele jedesmal fertig werden, die meisten ROM-Seiten waren Jahrzehnte lang untangiert und bleiben es und die Mini-Konsolen sind freundlicher Weise sehr leicht hackbar (die Switch zum Beispiel nicht).

    Es kommt halt wahrscheinlich auf die Umstände an.

    Bei diesem Gerät nun, weiss ich nicht was Nintendo machen möchte und könnte.

    Ich mein, ich habe mit dem Retrode2 sogar meine eigenen ROMs als Sicherheitskopie auf den Rechner.
    Ich dürfte diese völlig legal auf dem Gerät spielen.

  3. Re: Na, toll, jetzt hat es auch Nintendo mitbekommen

    Autor: xPandamon 24.08.19 - 16:36

    Nintendo hat bei mehreren Rom-Seiten eingegriffen. Vorallem Emuparadise hat es hart getroffen. Was schade ist da sie nix illegales gemacht haben.

  4. Re: Na, toll, jetzt hat es auch Nintendo mitbekommen

    Autor: dododo 24.08.19 - 19:19

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] die Mini-Konsolen sind freundlicher Weise sehr leicht hackbar (die Switch
    > zum Beispiel nicht).

    Naja mittlerweile ist das bei der Switch auch recht einfach, braucht man nur ne Büroklammer für ;)

  5. Re: Na, toll, jetzt hat es auch Nintendo mitbekommen

    Autor: Astorek 24.08.19 - 19:31

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seltsamer Weise dürfen diese Spiele jedesmal fertig werden, die meisten ROM-Seiten waren Jahrzehnte lang untangiert und bleiben es

    Nintendo hat vorallem was dagegen, komplett spielbare ROMs zu veröffentlichen. Da versteht Nintendo keinen Spaß.

    Anders sieht es aus, wenn Patches zu den ROMs veröffentlicht werden; die sind dann nur nutzbar, wenn man die originale ROM besitzt. Hier greift Nintendo komischerweise nie ein.

    Bestes Beispiel dazu ist die Seite um smwcentral, welche als die Anlaufstelle für Super Mario World-ROMs gilt und noch nie von Nintendo tangiert wurde. Was auch daran liegt, dass die Betreiber selbst sehr genau darauf achten, dass in den entsprechenden Foren, Beiträgen und Veröffentlichungen nur Patches zu ROMs auffindbar sind, aber keine ROM ansich und erst recht nichts, was alleine ohne ROM lauffähig wäre.

    Sogar der Entwickler von Lunar Magic (quasi ein Editor für Super Mario World) nutzt zur Darstellung der Grafik nur das, was in der ROM drinsteckt. Das Programm ist ohne Original-ROM nicht nutzbar, und auch hier ist Nintendo bisher nie eingeschritten...

  6. nix illegales?

    Autor: Herricht 24.08.19 - 22:02

    den witz verstehe ich nicht.

  7. Re: nix illegales?

    Autor: xPandamon 24.08.19 - 22:18

    Herricht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > den witz verstehe ich nicht.

    ROMs an sich sind grundsätzlich nicht illegal. Ist halt eine ziemliche Grauzone. Warum man keine offizielle Möglichkeit anbietet alte Spiele zu emulieren bleibt mir ein Rätsel, zumal es auch im Interesse Nintendos sein dürfte dass alte Spiele weiterhin spielbar sind, sich ohne Original Hardware und überteuerte Cartridges.

  8. Re: Na, toll, jetzt hat es auch Nintendo mitbekommen

    Autor: Kakiss 24.08.19 - 22:31

    xPandamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nintendo hat bei mehreren Rom-Seiten eingegriffen. Vorallem Emuparadise hat
    > es hart getroffen. Was schade ist da sie nix illegales gemacht haben.


    Das stimmt so nicht, Nintendo hat ein Ehepaar angeklagt, dass mit ihrer Firma "Mathias Designs" (Loveroms und Loveretro) Geld mit den Roms gemacht hat.
    Emuparadise hat dann nur reagiert und die Roms entfernt, bevor sie am Ende ebenfalls gerichtlich belangt werden.

    Mich hat das auch genervt, da ich mir neue Seiten suchen durfte für gewisse Roms, die man sonst eh nicht bekommt bzw. fertig gepatcht sind (faulheit 4tw).

    Aber es ist halt wie immer, irgend ein Idiot übertreibt es und alle dürften büßen.

  9. Re: nix illegales?

    Autor: crack_monkey 26.08.19 - 08:59

    xPandamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herricht schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > den witz verstehe ich nicht.
    >
    > ROMs an sich sind grundsätzlich nicht illegal. Ist halt eine ziemliche
    > Grauzone. Warum man keine offizielle Möglichkeit anbietet alte Spiele zu
    > emulieren bleibt mir ein Rätsel, zumal es auch im Interesse Nintendos sein
    > dürfte dass alte Spiele weiterhin spielbar sind, sich ohne Original
    > Hardware und überteuerte Cartridges.

    Bitte hör auf hier böses Halbwissen zu streuen. Herunterladen von ROMs auf den Copyrights liegen ist illegal, da gibt es nichts dran zu rütteln und die Argumentation "Aber wenn ich das Original habe" interessiert keine sau, ist trotzdem Illegal.

    Ich möchte zu gerne wissen warum du so etwas behauptest? Da ist keine Grauzone: ohne Copyright=egal, mit Copyright=Illegal.

    P.S.: Was das zugänglich machen von Copyright betroffenen ROMs in diesem Kontext mit sich bringt, sollte daher klar sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.08.19 09:00 durch crack_monkey.

  10. Re: nix illegales?

    Autor: yumiko 26.08.19 - 09:39

    xPandamon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herricht schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > den witz verstehe ich nicht.
    >
    > ROMs an sich sind grundsätzlich nicht illegal. Ist halt eine ziemliche
    > Grauzone. Warum man keine offizielle Möglichkeit anbietet alte Spiele zu
    > emulieren bleibt mir ein Rätsel, zumal es auch im Interesse Nintendos sein
    > dürfte dass alte Spiele weiterhin spielbar sind, sich ohne Original
    > Hardware und überteuerte Cartridges.
    Doch gibt es.
    Du kannst deine eigenen ROMs auslesen und Emulatoren dafür gibt es ja genug, die waren schon immer legal (bis auf benötigte Konsolen-Biose).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EXTRA Computer GmbH, Giengen an der Brenz
  2. AOK Systems GmbH, Bonn
  3. windeln.de, Munich
  4. KION Group IT, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 529€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57