Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Knusperli: Google-Entwickler…

Oder man nimmt einfach den apple codec

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oder man nimmt einfach den apple codec

    Autor: Gandalf2210 19.03.18 - 17:34

    Jpeg...
    Die Technik ist älter als ich.
    Warum nicht diesen fancy Apple codec dessen Namen ich nicht kenne nutzen?

  2. Re: Oder man nimmt einfach den apple codec

    Autor: heulendoch 19.03.18 - 17:37

    Weil Apple.

  3. Re: Oder man nimmt einfach den apple codec

    Autor: attitudinized 19.03.18 - 17:57

    Es gibt 100 Formate die besser sind als JPG - von allen Großen ein paar Google Microsoft... ein paar OS Projekte -aber inwieweit hilft das jetzt bei der Darstellung von JPEG?

  4. Re: Oder man nimmt einfach den apple codec

    Autor: Prinzeumel 19.03.18 - 18:00

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt 100 Formate die besser sind als JPG - von allen Großen ein paar
    > Google Microsoft... ein paar OS Projekte -aber inwieweit hilft das jetzt
    > bei der Darstellung von JPEG?
    Einfach kein jpeg mehr nutzen und stattdessen mal in 2018 ankommen?

  5. Re: Oder man nimmt einfach den apple codec

    Autor: violator 19.03.18 - 18:10

    Setzt sich nur nix durch, wenns kein Programm und gerade Browser nicht unterstützen.

  6. Re: Oder man nimmt einfach den apple codec

    Autor: ElMario 19.03.18 - 18:27

    JAYPEG ! JAYPEG ! JAYPEG !

  7. Re: Oder man nimmt einfach den apple codec

    Autor: Wg10d0 19.03.18 - 18:52

    Was sind denn gute Alternativen?

  8. Re: Oder man nimmt einfach den apple codec

    Autor: anyone_23 19.03.18 - 18:56

    Du meinst HEVC, welches komplett patentverseucht ist?

    Nein, dann doch lieber noch mal 20 Jahre jpeg.

    Im Zeitalter von VDSL & Co. ist maximale Effizienz bei der Kompression von Bildern ohnehin nicht mehr ganz so wichtig.

  9. Re: Oder man nimmt einfach den apple codec

    Autor: Wg10d0 19.03.18 - 19:04

    Ok. Hab kurz Mal nachgeschaut.
    Wikipedia: Ein Nachfolgeprojekt von JPEG zur Speicherung von Bildern ist JPEG 2000, das über eine bessere Kompression und viele sinnvolle Eigenschaften verfügt, sich aber zumindest bis jetzt nicht in breitem Maße durchsetzen konnte. Ein weiteres potentielles Nachfolgeformat ist JPEG XR, das auf dem von Microsoft entwickelten Format HD Photo basiert, das jedoch bisher ebenfalls nur vereinzelt unterstützt wird.

    Von jpeg2000 hatte ich auch schon Mal gehört, aber wenn es sich nach 18 Jahren nicht wirklich durchsetzen konnte wird es wohl nichts mehr werden. Da ist Googles Ansatz bessere encoder/decoder bereitzustellen eigentlich ganz gut.

    Bezüglich VDSL etc. ... Aus der Sicht von zb Reddit sieht es ganz anders aus. Aber auch für Mobilfunk kann ein Bild nie klein genug sein.

  10. Re: Oder man nimmt einfach den apple codec

    Autor: regiedie1. 19.03.18 - 19:52

    Da gibt es ja noch WebP, das auf VP8 basiert, quasi das ineffizientere Pandant zu HEIF ("das von Apple", ist aber nicht von Apple). Wäre konsequent, ein WebP 2 auf Basis von VP9 oder noch viel besser AV1 zu standardisieren (sobald mal AV1 fertig ist). Kann mir auch durchaus vorstellen, das da was geplant ist. Android 9 soll übrigens ebenfalls HEIF nativ unterstützen. Damit hätte ich nicht gerechnet, weil es sowohl Google selbst, als auch die OEMs den Patentansprüchen der MPEG LA und Freunden aussetzt – etwas, was man gerade mit VP8/9/AV1 eindämmen wollte. Das riecht mir wenig durchdacht und ich könnte mir vorstellen, dass sie HEIF mittelfristig durch ein WebP 2 ersetzen wollen.

  11. Re: Oder man nimmt einfach den apple codec

    Autor: Wahrheitssager 19.03.18 - 20:13

    WebP

  12. Re: Oder man nimmt einfach den apple codec

    Autor: flow77 19.03.18 - 21:15

    Wg10d0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok. Hab kurz Mal nachgeschaut.
    > Wikipedia: Ein Nachfolgeprojekt von JPEG zur Speicherung von Bildern ist
    > JPEG 2000, das über eine bessere Kompression und viele sinnvolle
    > Eigenschaften verfügt, sich aber zumindest bis jetzt nicht in breitem Maße
    > durchsetzen konnte. Ein weiteres potentielles Nachfolgeformat ist JPEG XR,
    > das auf dem von Microsoft entwickelten Format HD Photo basiert, das jedoch
    > bisher ebenfalls nur vereinzelt unterstützt wird.
    >
    > Von jpeg2000 hatte ich auch schon Mal gehört, aber wenn es sich nach 18
    > Jahren nicht wirklich durchsetzen konnte wird es wohl nichts mehr werden.
    > Da ist Googles Ansatz bessere encoder/decoder bereitzustellen eigentlich
    > ganz gut.
    >
    > Bezüglich VDSL etc. ... Aus der Sicht von zb Reddit sieht es ganz anders
    > aus. Aber auch für Mobilfunk kann ein Bild nie klein genug sein.

    Ja, vor allem hat jpeg2000 einen alpha-kanal.

  13. Re: Oder man nimmt einfach den apple codec

    Autor: Prinzeumel 19.03.18 - 21:54

    anyone_23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst HEVC, welches komplett patentverseucht ist?
    >
    > Nein, dann doch lieber noch mal 20 Jahre jpeg.
    >
    > Im Zeitalter von VDSL & Co. ist maximale Effizienz bei der Kompression von
    > Bildern ohnehin nicht mehr ganz so wichtig.
    Da es hier offenbar nicht um bewegtbilder geht würde ich einfach mal auf png tippen?

  14. Re: Oder man nimmt einfach den apple codec

    Autor: amagol 20.03.18 - 02:31

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jpeg...
    > Die Technik ist älter als ich.
    > Warum nicht diesen fancy Apple codec dessen Namen ich nicht kenne nutzen?

    Was bitte hilft das wenn du ein JPG hast? Es geht rein um die Dekompression. Niemand verlangt dass du neue JPGs erstellst.
    Stell dir einfach vor deine Oma hinterlaesst dir ein Fotoalbum auf einer CD. Schoen JPGs mit blockigen Artifakten weil die 8"-Disketten vorm Krieg halt besonders teuer waren. Was machst du damit? Wegwerfen oder versuchen bestmoeglich darzustellen?

  15. Re: Oder man nimmt einfach den apple codec

    Autor: regiedie1. 20.03.18 - 03:58

    Ha, was hab ich oben orakelt: Ein neues freies Fotoformat, basierend auf AV1, ist bereits in der Entwicklung:
    »Google, Mozilla and others in a group called the Alliance for Open Media are working on a rival photo technology. In testing so far, the images are 15 percent smaller than Apple's HEIC photo format, said Tim Terriberry, a Mozilla principal research engineer working on the project.«
    https://www.cnet.com/news/google-mozilla-av1-photo-format-could-outdo-aging-jpeg/

  16. Re: Oder man nimmt einfach den apple codec

    Autor: mambokurt 20.03.18 - 07:43

    Ja, ist nicht das erste und nicht das letzte konkurrierende Fotoformat ;)

    Bei jpeg hapert es am Thronfolger weil jpeg halt überall verwendet wird. Sprich man braucht erstmal Jahre bis zB Kameras nativ ein anderes Format rauswerfen bzw das neue Format muss signifikant besser und absolut frei sein, sonst schenken sich die User einfach den Aufwand das zu nutzen...

  17. Re: Oder man nimmt einfach den apple codec

    Autor: Kakiss 20.03.18 - 08:12

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > anyone_23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du meinst HEVC, welches komplett patentverseucht ist?
    > >
    > > Nein, dann doch lieber noch mal 20 Jahre jpeg.
    > >
    > > Im Zeitalter von VDSL & Co. ist maximale Effizienz bei der Kompression
    > von
    > > Bildern ohnehin nicht mehr ganz so wichtig.
    > Da es hier offenbar nicht um bewegtbilder geht würde ich einfach mal auf
    > png tippen?

    Also ich nutze auch sehr gerne png.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  3. State Street Bank International GmbH, München
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. ab je 2,49€ kaufen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
    Galaxy Note 9 im Test
    Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

    Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
    2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
    3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

    The Cycle angespielt: Wenn Freunde sich in den Rücken fallen
    The Cycle angespielt
    Wenn Freunde sich in den Rücken fallen

    Unter 20 Leuten findet sich immer ein Verbündeter - und der ist bei The Cycle des Berliner Studios Yager wichtig, denn wir haben nur 20 Minuten, um Aufträge zu erfüllen und von einem Planeten zu fliehen. In der Closed Alpha klappte das nämlich nicht immer so, wie von uns beabsichtigt.
    Ein Hands on von Marc Sauter

    1. Contracts Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
    2. Human Head Studios Wikingerspiel Rune kommt in den Early Access
    3. Games Deutsche Spielentwickler verlieren weiter Marktanteile

    1. Turing-Grafikkarte: Nvidia stellt drei Geforce RTX mit Raytracing-Cores vor
      Turing-Grafikkarte
      Nvidia stellt drei Geforce RTX mit Raytracing-Cores vor

      Gamescom 2018 Ab September 2018 verkauft Nvidia die Geforce RTX 2080 Ti, die Geforce RTX 2080 und später die Geforce RTX 2070. Die Grafikkarten mit Turing-Architektur schlagen ihre Vorgänger, die Preise und die Leistungsaufnahme steigen. Dafür sieht Raytracing in Battlefield 5 schick aus.

    2. Wemacom Breitband: Glasfaserausbaupläne für Mecklenburg-Vorpommern beschlossen
      Wemacom Breitband
      Glasfaserausbaupläne für Mecklenburg-Vorpommern beschlossen

      Mecklenburg-Vorpommern bekommt in einem Landkreis echte Glasfaser. Doch nicht die Telekom, sondern ein kommunales Unternehmen kann sich die Aufträge sichern.

    3. Anno 1800 angespielt: Von Kartoffelbauern, Großkapitalisten und rosa Delfinen
      Anno 1800 angespielt
      Von Kartoffelbauern, Großkapitalisten und rosa Delfinen

      Gamescom 2018 Wir bauen eine Klassengesellschaft: In Anno 1800 müssen wir auf die Zusammensetzung der Gesellschaft achten - was gar nicht so einfach ist, wie Golem.de beim Anspielen des Aufbauspiels festgestellt hat. Als Ausgleich gibt es eine neue, ebenso gelungene wie simple Komfortfunktion.


    1. 21:20

    2. 19:03

    3. 18:10

    4. 17:47

    5. 17:10

    6. 16:55

    7. 15:55

    8. 13:45