1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kodi mit Raspberry Pi: Pimp your…

Spotify Connect?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spotify Connect?

    Autor: smarty79 22.03.19 - 07:46

    Also an meinem Pioneer VSX-S520 nutze ich bevorzugt Spotify Connect und das funktioniert ganz hervorragend. Selbst bei gesperrtem iPhone kann ich über die Lautstärke-Wippe am Handy den Receiver regeln. Er wacht automatisch aus seinem 1W-StandBy auf. DLNA nutze ich fast gar nicht mehr.

  2. Re: Spotify Connect?

    Autor: fichti 22.03.19 - 10:05

    Also zumindest Spotify Connect geht auch auf dem raspi via https://github.com/librespot-org/librespot oder wenn man keinen bock hat selbst zu kompilieren https://github.com/dtcooper/raspotify

    Funktioniert auch ganz gut.

  3. Re: Spotify Connect?

    Autor: Vollpfosten-Detektor 23.03.19 - 13:28

    You'll need a Spotify Premium account in order to use Connect....

  4. Re: Spotify Connect?

    Autor: Gokux 24.03.19 - 13:47

    Bin auch grosser Spotify Connect Fan geworden, es ist allen anderen Lösungen einfach meilenweit überlegen.
    Kein verwalten der Musiksammlung, kein unhandliches BT gekoppel, keine fummligen DLNA Lösungen. Das Abspielgerät braucht nur Internetzugang und man hat Zuhause, Unterwegs, auf der Arbeit, bei Freunden etc. immer problemlosen Musikgenuss.
    Dank Spotify hör ich generell wieder so viel mehr Musik, dass ich ihnen gerne etwas Geld dafür gebe.

  5. Re: Spotify Connect?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.03.19 - 16:55

    Vollpfosten-Detektor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > You'll need a Spotify Premium account in order to use Connect....

    Dürfte ja jedem Spotify-Nutzer bekannt sein.

  6. Re: Spotify Connect?

    Autor: Vollpfosten-Detektor 25.03.19 - 04:29

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vollpfosten-Detektor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > You'll need a Spotify Premium account in order to use Connect....
    >
    > Dürfte ja jedem Spotify-Nutzer bekannt sein.

    Seit wann?
    Bei mir hat Spotify-Connect, zumindest bis vor kurzem, auch mit dem Free-Account funktioniert.
    Edit: funktioniert nach wie vor...

  7. Re: Spotify Connect?

    Autor: kossmann 26.03.19 - 23:16

    Vollpfosten-Detektor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit wann?
    > Bei mir hat Spotify-Connect, zumindest bis vor kurzem, auch mit dem
    > Free-Account funktioniert.
    > Edit: funktioniert nach wie vor...

    Hilf mir mal bitte auf die Sprünge. Meine Android-Installation nimmt mit Free-Account nur Verbindung zu Chromecast-Geräten auf, nicht aber zu SpotifyConnect-Geräten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  3. WIRCON GmbH, Heidelberg
  4. Hays AG, Selb

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...
  2. (u. a.Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)
  3. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

  1. Elasticsearch: Datenleak bei Conrad
    Elasticsearch
    Datenleak bei Conrad

    Der Elektronikhändler Conrad meldet, dass ein Angreifer Zugang zu Kundendaten und Kontonummern gehabt habe. Grund dafür war eine ungesicherte Elasticsearch-Datenbank.

  2. Phineas Fisher: 100.000 Dollar für antikapitalistische Firmen-Hacks
    Phineas Fisher
    100.000 Dollar für antikapitalistische Firmen-Hacks

    Was ist das Hacken einer Bank gegen die Gründung einer Bank? Dieses abgewandelte Brecht-Zitat scheint das Motto von Phineas Fisher zu sein. Mit dem erbeuteten Geld will er antikapitalistische Hacks anstiften.

  3. Bürokratie: Einige Mobilfunk-Bauvorhaben stehen seit sechs Jahren still
    Bürokratie
    Einige Mobilfunk-Bauvorhaben stehen seit sechs Jahren still

    Für die Netzbetreiber und den Bitkom sind behördliche Verfahren oder fehlende Standorte schuld an den Funklöchern. Das bewertete der Bundesverkehrsminister gerade erst noch deutlich anders.


  1. 16:17

  2. 16:02

  3. 15:38

  4. 15:23

  5. 15:06

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:29