1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kollaborationsserver: Nextcloud 12…

Unterschied wächst ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unterschied wächst ...

    Autor: BurtGummer 02.05.17 - 12:04

    Der Unterschied zwischen OwnCloud und NextCloud wird größer. Die "paar" Features von OwnCloud 10 und die zahlreichen neuen Funktionen von NextCloud machen zumindest mir bewusst, dass es hier wohl wie bei OpenOffice und LibreOffice wird ....

  2. Re: Unterschied wächst ...

    Autor: User01 05.05.17 - 08:23

    Um mal den meist gehörten Satz aus der oC Community vor dem Fork hier in die Runde zu schmeißen:

    "ownCloud soll sich mal um die Synchronisation bzw. um die Kernfunktionen kümmern, und nicht nur neue Features implementieren"

    Genau das macht ownCloud jetzt (soweit ich beurteilen kann), sie z.B. die Checksums oder die zahlreichen Performance-Verbesserungen in 10.

    Aus dem Grund sehe ich kein "dass es hier wohl wie bei OpenOffice und LibreOffice wird" (dieser Vergleich hinkt bei ownCloud und Nextcloud generell) sondern eher eine Entwicklung in zwei unterschiedliche Richtungen mit unterschiedlichen Prioritäten.

    Im Endeffekt muss dann jeder für sich entscheiden, ob er massig Features in einem Produkt haben will (die man ggf. eh nicht verwendet) oder eine verlässliche File-Sync und Sharing-Plattform.

    just my two cents

  3. Re: Unterschied wächst ...

    Autor: BurtGummer 05.05.17 - 08:56

    Ich administriere zwei NextCloud Server (damals geupdatet von OwnCloud), insgesamt über 50GB Daten und ca 70 Benutzer die jeweils mehrere Clients benutzen (auf PC, Laptop & Smartphone). OK, es gibt natürlich größere Installationen, aber ich hatte schon lange keine Probleme mehr bei der Synchronisation.

  4. Re: Unterschied wächst ...

    Autor: User01 05.05.17 - 11:06

    Da gibt es auch unterschiedliche Stimmen. Aber ich beziehe das nicht auf "Sync-Probleme" sondern eben generell auf die Kernfunktionalität beider Produkte: File-Sync und Share.

    Nextcloud integriert mehr und mehr Features (zum größten teil auch in Apps, welche man denke ich ohne Probleme in ownCloud integrieren oder kompatibel machen könnte) während ownCloud sich wieder um die Kernfunktionalität kümmert und hier mehr Ressourcen rein steckt.

    Ich bin momentan noch über glücklich mit meiner ownCloud 9.1.5 und bin froh, dass der Feature-Wahn in oC ein bisschen runter geschraubt wurde.

  5. Re: Unterschied wächst ...

    Autor: BurtGummer 05.05.17 - 13:26

    Ich verstehe worauf du hinaus willst, viele Features hätten aber nur dann Nachteile, wenn die Qualität der Software darunter leiden würde, was ich bei NextCloud nicht sagen kann. Ich bin damals, wie etliche andere auch, zu NextCloud gewechselt, weil das Update bei OwnCloud zu oft Probleme machte. Unter NextCloud funktionierte es seitdem ohne Probleme, also von OC 9 auf NC 9 auf NC 10 auf NC 11.

    Rein von mir aus gegangen habe ich unter NC deutlich weniger Probleme als damals mit OC. Dafür habe ich jetzt unter NC einige sehr nützliche Features die ich nicht mehr missen möchte. ZB. der "in die Zwischenablage kopieren"-Button überall, oder der "Teilen"-Button bei der Navigationsleiste, oder das simple anpassen des Themes für meine Firma, das ich früher noch im Sourcecode machen musste. Oder der "Via Nextcloud teilen" Button im synchronisierten Ordner im Windows Explorer. Usw..

    Aber ehrlich gesagt finde ich es gut dass noch einige bei OwnCloud bleiben, Konkurrenz belebt das Geschäft. So haben beide Projekte den Anreiz, besser zu werden als der andere.

  6. Re: Unterschied wächst ...

    Autor: User01 05.05.17 - 15:59

    Klar, dass viele auf NC gewechselt haben ist ja auch nachvollziehbar (gerade wegen den Upgrade Problemen in der Vergangenheit).

    Aber gerade bei den Upgrade Problemen kannst Du halt leider alles unter ownCloud 9.0 nicht mit Nextcloud vergleichen (außer du beziehst Dich auf die eh kaputte ownCloud updater app). Ab ownCloud 9.0 hast Du auch seltenst Upgrade Probleme, außer Du machst den Fehler dass Du direkt auf die erste Version wie z.B. 10.0.0 aktualisierst.

    Bezüglich Features vs. Softwarequalität: Ich habe in Vergangenheit immer die Erfahrung gemacht, dass mehr Features mehr Komplexität und Wartungsaufwand bedeuten sowie neue Fehlerquellen sind. Das kann heute noch gut gehen, irgendwann in der Zukunft aber einen großen Knall verursachen.

    Bezüglich den von Dir genannten Features sehe ich momentan nur das Theming als Nextcloud only Features. Zumindest die "Via Nextcloud" teilen und die "in die Zwischenablage kopieren" kommt von ownCloud. (Ersters ist vom sync-client, welcher von Nextcloud "nur" mit einem neuen "Gewand" von ownCloud verwendet wird und für zweites hat sich Nextcloud den Code von ownCloud geschnappt/übernommen).

    Aber ja, Konkurrenz belebt das Geschäft. Mal schauen wo beide Projekte in den nächsten 1-2 Jahren sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.17 16:03 durch User01.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Möbel Martin GmbH & Co. KG, Saarbrücken
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  4. Netze BW GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 67,89€ (Release: 19.11.)
  2. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...
  3. 20,49€
  4. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
Stellenanzeige
Golem.de sucht CvD (m/w/d)

Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Probefahrt mit Citroën Ami: Das Palindrom auf vier Rädern
Probefahrt mit Citroën Ami
Das Palindrom auf vier Rädern

Wie fährt sich ein Elektroauto, das von vorne und hinten gleich aussieht und nur 7.000 Euro kostet?
Ein Hands-on von Friedhelm Greis

  1. Zulassungsrekord Jeder achte neue Pkw fährt elektrisch
  2. Softwarefehler Andere Marken laden gratis an Teslas Superchargern
  3. Lucid Motors Elektrolimousine Lucid Air kostet 170.000 US-Dollar