Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konferenzen: Warum HDMI…

Overscan

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Overscan

    Autor: kellyjelly 27.10.17 - 17:02

    Ich waere schon froh, wenn der dumme Overscan nicht waere und ich die Taskleiste sehen koennte... Das ist das Hauptproblem

  2. Re: Overscan

    Autor: M.P. 27.10.17 - 17:07

    Bei den meisten aktuellen Fernsehern ist der Overscan abschaltbar .... jedenfalls ist das die Begründung von Amazon, dass die Kompensation des Overscan per Fernbedienung des Fire-TV Sticks bei den aktuellen Firmwares herausgeflogen ist....

    Mein Fernseher ist anscheinend nicht aktuell ... oder ich finde die Option in den Untiefen der Menus nicht ...

  3. Re: Overscan

    Autor: Vögelchen 27.10.17 - 17:08

    kellyjelly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich waere schon froh, wenn der dumme Overscan nicht waere und ich die
    > Taskleiste sehen koennte... Das ist das Hauptproblem

    Overscan bei einer Digitalübertragung? Was macht denn das für einen Sinn?

  4. Re: Overscan

    Autor: vlad_tepesch 27.10.17 - 17:30

    das frage ich mich auch, aber hatte auch schon oft das problem mit diversen monitoren/fernsehern bei HDMI verwendung.

  5. Re: Overscan

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.17 - 17:55

    Die meisten TVs haben einen Echtpixel Modus.

  6. Re: Overscan

    Autor: nate 27.10.17 - 18:00

    > Ich waere schon froh, wenn der dumme Overscan nicht waere und ich die
    > Taskleiste sehen koennte... Das ist das Hauptproblem

    Oder das umgekehrte Problem, dass einige (vor allem ältere ATI-)Grafikkarten unbedingt ein Bild mit schwarzem Trauerrand ausgeben wollen, wenn ein 1080p-Monitor angeschlossen ist ... sehr nervig.
    Als ob es jemals nennenswert CRT-HDTV-Geräte oder dafür produzierten Content gegeben hätte ...

  7. Re: Overscan

    Autor: eXXogene 27.10.17 - 18:56

    nate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich waere schon froh, wenn der dumme Overscan nicht waere und ich die
    > > Taskleiste sehen koennte... Das ist das Hauptproblem
    >
    > Oder das umgekehrte Problem, dass einige (vor allem ältere
    > ATI-)Grafikkarten unbedingt ein Bild mit schwarzem Trauerrand ausgeben
    > wollen, wenn ein 1080p-Monitor angeschlossen ist ... sehr nervig.
    > Als ob es jemals nennenswert CRT-HDTV-Geräte oder dafür produzierten
    > Content gegeben hätte ...

    Diese "älteren" ATI Grafikkarten müssen schon sehr alt sein. Die Marke existiert seit 10 Jahren nicht mehr.

    Wie alt bist du?

  8. Re: Overscan

    Autor: =PP= 27.10.17 - 19:37

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kellyjelly schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich waere schon froh, wenn der dumme Overscan nicht waere und ich die
    > > Taskleiste sehen koennte... Das ist das Hauptproblem
    >
    > Overscan bei einer Digitalübertragung? Was macht denn das für einen Sinn?

    Das wüsste ich auch gerne. Angeblich um das Bild scharf "abzuschneiden". Jedenfalls hat mein alter Grundig Fernseher (37" / 1080p) keinen Echtpixel Modus. Wenn ich mit dem Intel Treiber versuche gegen zu steuern fängt der Fernseher an zu spinnen.

  9. Re: Overscan

    Autor: quineloe 27.10.17 - 20:01

    Ist doch wurscht, auch wenn ATI aufgekauft wurde nenn ich das Zeug auch immer noch so. Zu sagen ATI existiert nicht mehr ist so nicht richtig

    3Dfx, die existieren nicht mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.17 20:02 durch quineloe.

  10. Re: Overscan

    Autor: xy-maps 27.10.17 - 20:08

    Ja das ist echt nervig! Overscan stammt leider aus der Fernsehsteinzeit als die Bildröhren noch komplett Rund waren (bis in die 50er), später annähernd Qudratisch. Dadurch gingen natürlich Bildinhalte an den Rändern flöten. Leider setzen die meisten Fernsehsender immer noch auf komplett veraltete Action/Titelsafe Bereiche obwohl die EBU das mittlerweile auch schon entschärft hat.

    Der Overscan wird komischerweise nur noch bei moderne Fernseher automatisch aktiviert wenn das Signal von einem PC kommt.
    Bei einigen Fernseher musste ich lange Suchen. Meistens werden dann andere Begriffe genommen, da muss man wirkliche alle Menü Punkte ausprobieren.

  11. Re: Overscan

    Autor: Jesterfox 30.10.17 - 09:08

    Die Option den Overscan abzuschalten ist bei manchen TV Geräten (vor allem Samsung, bei LG teilweise auch) echt gut versteckt... bei denen muss man den Eingang in "PC" umbenennen damit das deaktiviert wird ;-)

    Wenn aber wie beim OP die Taskleiste nicht sichtbar ist dann läuft das Display schon ohne Overscan und nur die Grafikkarte versucht den nicht vorhandenen Overscan zu kompensieren... ist bei AMD leider standardmäßig so eingestellt, kann man aber im Treiber ändern.

  12. Re: Overscan

    Autor: lester 30.10.17 - 12:36

    Jesterfox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist bei AMD leider standardmäßig so
    > eingestellt, kann man aber im Treiber ändern.

    Echt ? Haben sie das tatsächlich in den Griff bekommen ?

    Ich hatte meinen NV MedienPC vor ein paar Jahren durch einen AMD ersetzt und massive Probleme damit gehabt.
    Zum Glück gab es dann eine "PC" Eingangswahl seitens LG, beim AMD Treiber konnte man das zwar korrigieren, diese Einstellung überlebte einen regulären Rechnerneustart dann aber leider nicht.

  13. Re: Overscan

    Autor: Jesterfox 30.10.17 - 14:03

    Was heißt "nicht in den Griff bekommen"? Das ist einfach nur eine etwas ungünstige Defaultwert-Entscheidung, mehr nicht. Man kann es schon immer ändern und bei mir hat er sich das auch immer gemerkt. Schon seit der ATI 1950XT.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ruhrverband, Essen
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  4. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 17,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
      Elektro-SUV
      Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

      Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

    2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
      Smarte Lautsprecher
      Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

      Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

    3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
      Remake
      Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

      Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


    1. 15:00

    2. 14:30

    3. 14:00

    4. 13:30

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 12:00

    8. 09:00