Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konferenzen: Warum HDMI…

Overscan

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Overscan

    Autor: kellyjelly 27.10.17 - 17:02

    Ich waere schon froh, wenn der dumme Overscan nicht waere und ich die Taskleiste sehen koennte... Das ist das Hauptproblem

  2. Re: Overscan

    Autor: M.P. 27.10.17 - 17:07

    Bei den meisten aktuellen Fernsehern ist der Overscan abschaltbar .... jedenfalls ist das die Begründung von Amazon, dass die Kompensation des Overscan per Fernbedienung des Fire-TV Sticks bei den aktuellen Firmwares herausgeflogen ist....

    Mein Fernseher ist anscheinend nicht aktuell ... oder ich finde die Option in den Untiefen der Menus nicht ...

  3. Re: Overscan

    Autor: Vögelchen 27.10.17 - 17:08

    kellyjelly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich waere schon froh, wenn der dumme Overscan nicht waere und ich die
    > Taskleiste sehen koennte... Das ist das Hauptproblem

    Overscan bei einer Digitalübertragung? Was macht denn das für einen Sinn?

  4. Re: Overscan

    Autor: vlad_tepesch 27.10.17 - 17:30

    das frage ich mich auch, aber hatte auch schon oft das problem mit diversen monitoren/fernsehern bei HDMI verwendung.

  5. Re: Overscan

    Autor: Anonymer Nutzer 27.10.17 - 17:55

    Die meisten TVs haben einen Echtpixel Modus.

  6. Re: Overscan

    Autor: nate 27.10.17 - 18:00

    > Ich waere schon froh, wenn der dumme Overscan nicht waere und ich die
    > Taskleiste sehen koennte... Das ist das Hauptproblem

    Oder das umgekehrte Problem, dass einige (vor allem ältere ATI-)Grafikkarten unbedingt ein Bild mit schwarzem Trauerrand ausgeben wollen, wenn ein 1080p-Monitor angeschlossen ist ... sehr nervig.
    Als ob es jemals nennenswert CRT-HDTV-Geräte oder dafür produzierten Content gegeben hätte ...

  7. Re: Overscan

    Autor: eXXogene 27.10.17 - 18:56

    nate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich waere schon froh, wenn der dumme Overscan nicht waere und ich die
    > > Taskleiste sehen koennte... Das ist das Hauptproblem
    >
    > Oder das umgekehrte Problem, dass einige (vor allem ältere
    > ATI-)Grafikkarten unbedingt ein Bild mit schwarzem Trauerrand ausgeben
    > wollen, wenn ein 1080p-Monitor angeschlossen ist ... sehr nervig.
    > Als ob es jemals nennenswert CRT-HDTV-Geräte oder dafür produzierten
    > Content gegeben hätte ...

    Diese "älteren" ATI Grafikkarten müssen schon sehr alt sein. Die Marke existiert seit 10 Jahren nicht mehr.

    Wie alt bist du?

  8. Re: Overscan

    Autor: =PP= 27.10.17 - 19:37

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kellyjelly schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich waere schon froh, wenn der dumme Overscan nicht waere und ich die
    > > Taskleiste sehen koennte... Das ist das Hauptproblem
    >
    > Overscan bei einer Digitalübertragung? Was macht denn das für einen Sinn?

    Das wüsste ich auch gerne. Angeblich um das Bild scharf "abzuschneiden". Jedenfalls hat mein alter Grundig Fernseher (37" / 1080p) keinen Echtpixel Modus. Wenn ich mit dem Intel Treiber versuche gegen zu steuern fängt der Fernseher an zu spinnen.

  9. Re: Overscan

    Autor: quineloe 27.10.17 - 20:01

    Ist doch wurscht, auch wenn ATI aufgekauft wurde nenn ich das Zeug auch immer noch so. Zu sagen ATI existiert nicht mehr ist so nicht richtig

    3Dfx, die existieren nicht mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.10.17 20:02 durch quineloe.

  10. Re: Overscan

    Autor: xy-maps 27.10.17 - 20:08

    Ja das ist echt nervig! Overscan stammt leider aus der Fernsehsteinzeit als die Bildröhren noch komplett Rund waren (bis in die 50er), später annähernd Qudratisch. Dadurch gingen natürlich Bildinhalte an den Rändern flöten. Leider setzen die meisten Fernsehsender immer noch auf komplett veraltete Action/Titelsafe Bereiche obwohl die EBU das mittlerweile auch schon entschärft hat.

    Der Overscan wird komischerweise nur noch bei moderne Fernseher automatisch aktiviert wenn das Signal von einem PC kommt.
    Bei einigen Fernseher musste ich lange Suchen. Meistens werden dann andere Begriffe genommen, da muss man wirkliche alle Menü Punkte ausprobieren.

  11. Re: Overscan

    Autor: Jesterfox 30.10.17 - 09:08

    Die Option den Overscan abzuschalten ist bei manchen TV Geräten (vor allem Samsung, bei LG teilweise auch) echt gut versteckt... bei denen muss man den Eingang in "PC" umbenennen damit das deaktiviert wird ;-)

    Wenn aber wie beim OP die Taskleiste nicht sichtbar ist dann läuft das Display schon ohne Overscan und nur die Grafikkarte versucht den nicht vorhandenen Overscan zu kompensieren... ist bei AMD leider standardmäßig so eingestellt, kann man aber im Treiber ändern.

  12. Re: Overscan

    Autor: lester 30.10.17 - 12:36

    Jesterfox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist bei AMD leider standardmäßig so
    > eingestellt, kann man aber im Treiber ändern.

    Echt ? Haben sie das tatsächlich in den Griff bekommen ?

    Ich hatte meinen NV MedienPC vor ein paar Jahren durch einen AMD ersetzt und massive Probleme damit gehabt.
    Zum Glück gab es dann eine "PC" Eingangswahl seitens LG, beim AMD Treiber konnte man das zwar korrigieren, diese Einstellung überlebte einen regulären Rechnerneustart dann aber leider nicht.

  13. Re: Overscan

    Autor: Jesterfox 30.10.17 - 14:03

    Was heißt "nicht in den Griff bekommen"? Das ist einfach nur eine etwas ungünstige Defaultwert-Entscheidung, mehr nicht. Man kann es schon immer ändern und bei mir hat er sich das auch immer gemerkt. Schon seit der ATI 1950XT.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Raum Sindelfingen
  2. Caritas Wohn- und Werkstätten im Erzbistum Paderborn e. V., Paderborn
  3. SSP Deutschland GmbH, Frankfurt
  4. Rail Power Systems GmbH, Offenbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40