Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konkrete Hinweise auf Steam für…

Die Lowcost-Spiele-Konsole

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Lowcost-Spiele-Konsole

    Autor: Crass Spektakel 27.04.10 - 10:52

    So dumm ist Valves Taktik garnicht.

    Eine Linux-Game-Box spart sich €80 fürs Betriebssystem und €50 für zusätzlichen RAM-Ausbau. Ergo kann man schon für sehr wenig Geld extrem performante Spielerechner bauen auf denen man auch noch nebenher surfen und arbeiten kann und die extrem wartungsarm sind. Imho ist eine Linux-Game-Box garnichtmal so sehr ein Angriff auf die klassischen Macs und PCs sondern auf Spielkonsolen.

    Für €350 gibts dann einen absoluten Playstation3-Killer: http://geizhals.at/deutschland/?cat=WL-90698 - man denke sich bitte das €80-Windows weg.

    Ausserdem wischt man so Microsoft eins aus die mit ihrem Game-for-Windows-Frontend wirklich nur Chaos stiften und man wird unabhängiger von MS-Eskapaden.

    Und das Beste, der erste der konsequent den Markt einnimmt wird ihn kontrollieren. Das war schon bei Win-Steam so. Die Konkurrenz ist wirklich überschaubar, defakto versucht nur der Ubuntu One Store etwas ähnliches, kann aber nur Apps, Musik und Video umfangreich anbieten, bei Spielen ist das Angebot derzeit noch dünn.

  2. Re: Die Lowcost-Spiele-Konsole

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 27.04.10 - 10:55

    Aber nur, weil Steam jetzt nativ unter Linux läuft, wird doch jetzt nicht auf einmal das ganze Angebot auf Linux portiert, oder? Insofern, wie groß dürfte das Angebot im Linux Steam Store wohl sein? 10% der Größe des Win Steam Stores?

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  3. Re: Die Lowcost-Spiele-Konsole

    Autor: pda 28.04.10 - 09:55

    Portiert werden eventuell die Source-Engine Spiele von Valve (Half Life, Left 4 Dead).

    Red Orchestra von Tripwire hat als Mod für UT2004 mit Linux Unterstützung angefangen. Sie wollten ihr Spiel dann vermarkten, aber kein Publisher bis auf Steam wollte mitspielen. Sie sind zu Steam gegangen und haben dadurch den Linux Client einstellen müssen. Mit Steam für Linux wäre sowas jetzt auch machbar.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  4. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 8,99€
  3. 44,99€
  4. 4,67€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
      Elektro-SUV
      Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

      Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

    2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
      Smarte Lautsprecher
      Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

      Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

    3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
      Remake
      Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

      Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


    1. 15:00

    2. 14:30

    3. 14:00

    4. 13:30

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 12:00

    8. 09:00