Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konkrete Hinweise auf Steam für…

Und jetzt werden alle zu Steam-lovern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und jetzt werden alle zu Steam-lovern

    Autor: Trinuxlol 23.04.10 - 11:59

    Weils jetzt Steam für LINUX gibt. LINUX!!! Denn alles was es für Linux gibt ist toll und hat keine Nachteile!

  2. Re: Und jetzt werden alle zu Steam-lovern

    Autor: oldmcdonald 23.04.10 - 12:35

    Bei den meisten Kommentaren aus der Community höre ich das eigentlich so raus:

    Gute Publicity für Linux und endlich mal jemand außer ID, der da mal was anbietet. Ansonsten: Das DRM überzeugt mich nicht und ich werde wohl dort nichts kaufen...

    Aber, hey: Für Zocker zählen eh nur die FPS und da ist es doch super, wenn man das ohne Mehrkosten auf verschiedenen Betriebssystemen ausprobieren kann!
    Ich denke aber auch, dass Valve da weiter denkt und eventuell auch Spiele für MIDs mit ION und Linux anbieten will. Vielleicht dachte sie dabei sogar an die Pandora... ;)

  3. Re: Und jetzt werden alle zu Steam-lovern

    Autor: Klau3 23.04.10 - 12:39

    Wenn es Steam für Mac und Linux auch gibt, dann wird es interessant wer die beste Performance bietet. Nicht auszumalen wenn dabei herauskommen sollte, dass Spiele unter Linux mehr FPS haben ;)

  4. Re: Und jetzt werden alle zu Steam-lovern

    Autor: Halwanagisch 23.04.10 - 12:41

    Klar, wenn nur n Bruchteil der OpenGL Features unterstützt wird isses bestimmt schneller ^^

  5. Re: Und jetzt werden alle zu Steam-lovern

    Autor: oldmcdonald 23.04.10 - 12:45

    Gab's da nicht schon mal vor dem großen Grafiktreiberumbau 'ne Meldung, dass verschiedene Spiele unter Wine schneller laufen als nativ unter XP?
    Kann leider nichts konkretes nennen, aber habe ich mal so aufgeschnappt... :)

  6. Re: Und jetzt werden alle zu Steam-lovern

    Autor: isabfpiswngreghwerge 23.04.10 - 13:39

    Wie gesagt, einen Stub kann man üblicherweise schneller ausführen, als komplexen Code - wär also nicht verwunderlich. Natürlich sind die Ergebnisse dann nicht vergleichbar. ;)

  7. Re: Und jetzt werden alle zu Steam-lovern

    Autor: Mi2 24.04.10 - 11:06

    Trinuxlol schrieb:
    > Weils jetzt Steam für LINUX gibt. LINUX!!! Denn alles was es für > Linux gibt
    > ist toll und hat keine Nachteile!


    Hey, ich bin schon mit Windows begeisterter Steam-nutzer.
    Warum sollte ich mich also nicht freuen, wenn ich Steam auch noch unter Linux nutzen kann.

    Und außerdem:
    Die mangelnde Versorgung mit Spielen war echt ein Problem von Linux. Das könnnte sich jetzt mit Steam deutlich verbessern.
    Und das auch noch auf bisher gewohntem Niveau !!!

    Ich fänds echt klasse!

  8. Re: Und jetzt werden alle zu Steam-lovern

    Autor: hullahup 24.04.10 - 14:35

    oldmcdonald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gab's da nicht schon mal vor dem großen Grafiktreiberumbau 'ne Meldung,
    > dass verschiedene Spiele unter Wine schneller laufen als nativ unter XP?
    > Kann leider nichts konkretes nennen, aber habe ich mal so aufgeschnappt...
    > :)


    Doom 3 und Quake 4, die es nativ für Linux gibt, laufen auf Linux bis zu 30% schneller als unter Win, trotz schlechterer (propritärer) Treiber damals.
    Für Zocker wäre also Linux (guter Treibersupport vorausgesetzt) wesentlich geeigneter, als das mit Altlasten verfettete Windows.

    Auch aus finazieller Hinsicht wäre Linux für dieses Klientel besser, da die das OS (derzeit Windows) eh nur als überdimensionalen "Game-Loader" verwenden. ;) (und dafür Geld für eine Lizenz ausgeben?)

  9. Re: Und jetzt werden alle zu Steam-lovern

    Autor: gaRt3n 26.04.10 - 16:22

    Was mich freut ist der Punkt, dass Linux so mit Sicherheit in Zukunft mehr Leute haben werden. Die Publisher werden das auch nicht mehr so einfach übersehen können, dass es auch Gamer in Linux gibt. Ich liebe Linux, da man sich sein OS einfach so nach seinen Anforderungen zusammen schuhstern kann wie man lustig ist. Nach dem Motto: mh ich benötige jetzt das Feature nicht und das hier auch nicht aber dafür arbeite ich viel mit dem hier rum. Das kann man bei Windoof nicht so wirklich umsetzen.

    Naja ich freue mich darauf, dass es irgend wann so weit ist.

    Cheerio
    MfG gaRt3n von Showtime-Gaming.de

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sparkassenverband Bayern, Bayern
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach
  4. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-30%) 4,61€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

  1. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  2. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.

  3. Facebook, Instagram, Whatsapp: Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media
    Facebook, Instagram, Whatsapp
    Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media

    Nach den Anschlägen in Sri Lanka wird in dem Land der Zugriff auf Messenger-Dienste wie Whatsapp oder Social-Media-Plattformen wie Facebook blockiert. Das soll die Verbreitung von Falschinformationen verhindern.


  1. 12:06

  2. 11:32

  3. 11:08

  4. 12:55

  5. 11:14

  6. 10:58

  7. 16:00

  8. 15:18