1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kubuntu: Canonical beendet…

Die einzige, halbwegs brauchbare Version...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die einzige, halbwegs brauchbare Version...

    Autor: action_papst 07.02.12 - 13:14

    ...ist damit wohl beerdigt.

    Kann man Debian+KDE so einrichten, dass es ordentlich, aktuell und schnell läuft?

  2. Re: Die einzige, halbwegs brauchbare Version...

    Autor: Wahrheitssager 07.02.12 - 13:21

    > Kann man Debian+KDE so einrichten, dass es ordentlich, aktuell und schnell läuft?

    Das mit dem aktuelle wird Probleme machen. Momentan ist 4.7.4 in Debian Experimental.
    Schnell und stabil läuft es aber bereits.

    Alternativen wären Aptosid oder Siduction die dann aber mit einer etwas eigenwilligen KDE Konfiguration daher kommen (CENI als Netzwerkmanager nicht gethemte GTK Anwendungen usw.)

    Meine Lieblingsdistri wenns um Debian + Aktuell + KDE geht ist ZevenOS-Neptune.
    Die haben sehr schnell immer die aktuelle KDE Version und auch sonst so ist das Konzept dem LMDE sehr ähnlich. Man hat nen eigenes Repo für Rolling Userspace Programme und setzt ansonsten auf Debian Testing.

  3. Re: Die einzige, halbwegs brauchbare Version...

    Autor: Thaodan 07.02.12 - 14:08

    Wenn du Debian nicht schwer findest und das neues KDE Release haben wilst soltest könnst du dir mal Arch Linux anschauen.

  4. Re: Die einzige, halbwegs brauchbare Version...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.02.12 - 14:11

    Kubuntu wird doch von der Community weiter gepflegt. Warum willst du denn auf eine eigene Bastellösung setzen, anstatt Kubuntu weiter zu verwenden? Zuverlässiger wird's dadurch wohl eher nicht.

  5. Re: Die einzige, halbwegs brauchbare Version...

    Autor: rommudoh 07.02.12 - 16:18

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du Debian nicht schwer findest und das neues KDE Release haben wilst
    > soltest könnst du dir mal Arch Linux anschauen.


    +1

    Arch Linux ist eine der wenigen Distros, die das aktuelle KDE haben - und es läuft einfach wunderbar :)

  6. Re: Die einzige, halbwegs brauchbare Version...

    Autor: redbullface 07.02.12 - 19:23

    action_papst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ist damit wohl beerdigt.

    Wer sagt denn das damit Schluß wäre? Wie die anderen Varianten wird es auch weiterhin Kubuntu geben. Nur wird es halt (wie man dem Text entnehmen kann) nicht mehr offiziell als Alternativ-Version mit Geld unterstützt. Die Community pflegt es weiter, nur unter einer anderen Leitung. Somit bleibt Kubuntu erhalten (wie die anderen Varianten).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt
  3. INIT Group, Karlsruhe, Braunschweig
  4. Weiss Mobiltechnik GmbH, Rohrdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€
  2. 39,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. HTC Desire 12s 32 GB für 111€ und Desire 19+ 64 GB für 199€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19