1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Launch: Neue Details zur Open…

Für mich unbrauchbar

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für mich unbrauchbar

    Autor: Spiritogre 11.02.21 - 10:43

    Für mich leider unbrauchbar, ich brauche den Ziffernblock und Tastenbeleuchtung. Und wahrscheinlich wird der Preis hier auch wieder jenseits von Gut und Böse ausfallen.

  2. Re: Für mich unbrauchbar

    Autor: KurantRubys 11.02.21 - 11:02

    Dafür gibts ja auch die entsprechenden Layouts. Für mich ist 75% mit das interessanteste, Nummernblock nutze ich sowieso so gut wie nie, bzw. hab ich am Notebook sowieso nicht. Das OpenSource Konzept lässt dann genug Freiraum für alternative Gehäuse etc. von Drittanbietern, da darf die bei der richtigen Qualität auch was kosten.

  3. Re: Für mich unbrauchbar

    Autor: Steven Lake 11.02.21 - 11:58

    Und was bringt es einem, dass es Open Source ist? Gar nichts. Tastaturen gibt es wie Sand am Meer. Wenn ich zb. an Cherry MX denke, dann kann man da andere Keycaps drauf packen und die ganzen Schalter austauschen. Das Angebot da dürfte groß sein. Das Grundgerüst ist halt das entscheidende.
    Open Source bringt einem was bei der Software, aber nicht beim Layout. Wenn ich Beispielsweise Die F-Tasten in einem 3x4 Grid haben will, muss jemand sich erbarmen so etwas her zu stellen, aber da kaum jemand so etwas haben will, wird es eine teure Angelegenheit. Alternativ kann man auch den 3D Drucker zücken, aber bei der Qualität der Heimdrucker wird das nichts. Ist halt kein Spritzgussverfahren, wo alles schön Perfekt ist.
    Das ist halt ein teurer Spaß. Da kann man sich auch das Geld schenken und nutzt eine Tastatur die nicht ganz so individuell ist.

  4. Re: Für mich unbrauchbar

    Autor: Dakkaron 11.02.21 - 12:02

    Mit 3D-Druck und etwas Nachbearbeitung geht das schon. Etwas abschleifen und es schaut nicht anders aus als Spritzguss. Notfalls noch mal lackieren und es schaut perfekt aus.

    Allerdings müsste man es in mehreren Teilen drucken, da kaum eine Tastatur auf einen 3D-Drucker für den Heimgebrauch passt.

  5. Re: Für mich unbrauchbar

    Autor: markus1981 11.02.21 - 12:10

    Das ist ein wenig zu kurz gefasst. Es gibt genug 3d Geschäfte und Handwerker die individuelle Arbeiten machen können...hier geht auch um reparierbarkeit und individuelle ausgestaltung ...

    Der Preis ist sekundär da man solche Hardware ein Leben lang nutzen kann...


    Steven Lake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was bringt es einem, dass es Open Source ist? Gar nichts. Tastaturen
    > gibt es wie Sand am Meer. Wenn ich zb. an Cherry MX denke, dann kann man
    > da andere Keycaps drauf packen und die ganzen Schalter austauschen. Das
    > Angebot da dürfte groß sein. Das Grundgerüst ist halt das entscheidende.
    > Open Source bringt einem was bei der Software, aber nicht beim Layout. Wenn
    > ich Beispielsweise Die F-Tasten in einem 3x4 Grid haben will, muss jemand
    > sich erbarmen so etwas her zu stellen, aber da kaum jemand so etwas haben
    > will, wird es eine teure Angelegenheit. Alternativ kann man auch den 3D
    > Drucker zücken, aber bei der Qualität der Heimdrucker wird das nichts. Ist
    > halt kein Spritzgussverfahren, wo alles schön Perfekt ist.
    > Das ist halt ein teurer Spaß. Da kann man sich auch das Geld schenken und
    > nutzt eine Tastatur die nicht ganz so individuell ist.

  6. Re: Für mich unbrauchbar

    Autor: FreiGeistler 11.02.21 - 13:39

    KurantRubys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür gibts ja auch die entsprechenden Layouts. Für mich ist 75% mit das
    > interessanteste, Nummernblock nutze ich sowieso so gut wie nie, bzw. hab
    > ich am Notebook sowieso nicht.

    Für mich 80%. Home/End und die Scrolltasten nutze ich des öfteren und Fn ist scheisse.

  7. Re: Für mich unbrauchbar

    Autor: spaetz 11.02.21 - 21:46

    www . keyboard-layout-editor . com/#/gists/8ec5e9026d616ebad6b2c7e9d943e7c0

    Hat es wie man hier sieht. Und Tastaturbeleuchtung die weiter oben jemand bräuchte auch ....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  2. Volkswagen Vertriebsbetreuungsgesellschaft mbH, Wolfsburg
  3. J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim
  4. Landeshauptstadt München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme