Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Libata: Linux-Kernel verabschiedet…

Das wars

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das wars

    Autor: ternot 13.05.19 - 23:19

    Werde ich dann wohl leider bald meinen Kernel nicht mehr aktualisieren können.

    Diese Wegwerfmentalität geht mir sowas von auf den Senkel.

    Da bleibt mir dann wohl nur der Wechsel auf OpenBSD...

  2. Re: Das wars

    Autor: Neuro-Chef 14.05.19 - 00:45

    ternot schrieb:
    > Werde ich dann wohl leider bald meinen Kernel nicht mehr aktualisieren können.
    >
    > Diese Wegwerfmentalität geht mir sowas von auf den Senkel.
    Hättste den Artikel mal gelesen:
    "Eventuell dennoch betroffene Nutzer sollten sich bei den Entwicklern melden. Für viele andere Altgeräte hätten sich bereits Nutzer gefunden, die den Libata-Support umgesetzt hätten."

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  3. Re: Das wars

    Autor: jayjay 14.05.19 - 01:41

    ternot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Werde ich dann wohl leider bald meinen Kernel nicht mehr aktualisieren
    > können.
    >
    > Diese Wegwerfmentalität geht mir sowas von auf den Senkel.
    >
    > Da bleibt mir dann wohl nur der Wechsel auf OpenBSD...

    Echt ne unverschämtheit einfach so uralt Hardware nicht mehr zu unterstützten.. Mein IBM 029 wird z.b. auch nicht unterstützt.. sowas geht gar nicht.

  4. Re: Das wars

    Autor: xcvb 14.05.19 - 09:45

    Einfach mal den Artikel lesen. Es wird nicht die PATA unterstützung entfernt, sondern ein alter Treiber durch einen neuen Treiber ersetzt, der jedoch nicht alle historischen Geräte unterstützt.

  5. Re: Das wars

    Autor: Proctrap 14.05.19 - 11:57

    ranten ist wichtiger

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  6. Re: Das wars

    Autor: Bigfoo29 16.05.19 - 17:13

    Ich frage mich auch, was der geistige Ausfall sollte. Für bestehende LTS-Kernel ändert sich gar nix. Und steinalte Hardware mit Bleeding-Edge-OS betreiben? GANZ SICHER?!

    Alternativ hat er wirklich nicht verstanden, dass es nicht um "libata" ging, sondern um das seit fast einem Jahrzehnt durch libata abgelöste "ide". (Der Artikel könnte diesbezüglich aber tatsächlich etwas ein-eindeutiger sein können...)

    Regards.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg
  2. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 11,50€
  2. 3,74€
  3. 49,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

  1. Digitale Karten: Apple schickt Kameraautos auf deutsche Straßen
    Digitale Karten
    Apple schickt Kameraautos auf deutsche Straßen

    Apple will Ende Juli erstmals seine Kameraautos auch auf Straßen deutscher Städte schicken. Damit soll das Kartenmaterial verbessert werden. Die Aufnahmen könnten auch in eine Alternative zu Googles Street View integriert werden.

  2. Smarte Lautsprecher: Bose und Sonos bringen Google Assistant auf Alexa-Geräte
    Smarte Lautsprecher
    Bose und Sonos bringen Google Assistant auf Alexa-Geräte

    Bose und Sonos haben ein Update für ihre Alexa-fähigen Lautsprecher veröffentlicht, mit dem sich auch der Google Assistant nutzen lässt. Leider gibt es in der Praxis zu viele Einschränkungen; einen vollwertigen Ersatz für einen Google-Assistant-Lautsprecher bieten weder Sonos noch Bose.

  3. Infinite Scale: Owncloud ändert grundlegend seine Architektur
    Infinite Scale
    Owncloud ändert grundlegend seine Architektur

    Die Kollaborationssoftware Owncloud bekommt unter dem Projektnamen Infinite Scale eine komplett neue Architektur. Statt auf PHP setzen die Entwickler nun auf Go. Auch das Frontend haben die Entwickler von Grund auf neu gestaltet und teilweise die Lizenz gewechselt.


  1. 14:02

  2. 13:18

  3. 13:05

  4. 12:50

  5. 12:35

  6. 12:07

  7. 12:02

  8. 11:55