1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Librem 5 im Test: Der Traum…

Es ist ja auch einfach sehr schwierig.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es ist ja auch einfach sehr schwierig.

    Autor: miauwww 11.02.21 - 09:45

    Kleine Firmen, die so große Schritte machen, weil es sonst niemand tut... und dann sowohl Hardware als auch Software. Vor 15 Jahren war Linux auf dem Desktop auch sehr schwierig...

    Und bei der Hardware kommt hinzu, dass kleine Stückzahlen die Geräte teuer machen. Und dass man bei offener und gut dokumentierter Hardware sehr lange suchen muss. Kleine Firmen können nicht einfach mal ihr Wunsch-SoC selber bauen... - Deswegen hat Purism ja dieses ungewöhnliche SoC.

    Ich finds 100% richtig, dass Purism und Pine das machen; es wird noch dauern, aber jemand muss auch gegen das Duopol Android/iOS angehen. Schade, dass Jolla/Sailfish diese Rolle nie übernommen hat; die waren eigentlich auf einem guten Weg.

  2. Re: Es ist ja auch einfach sehr schwierig.

    Autor: honk 11.02.21 - 14:46

    Ja, aber ich zweifle, ob es so je etwas wird.

    Das das Librem5 für normale Endnutzer mehr oder weniger unbrauchbar sein würde, zeichnet sich schon seit zwei Jahren ab, und ist vermutlich verständlich.

    Das sie es nicht geschafft haben, die im vergleich ohnehin schon völlig veraltete Hardware vernünftig zu unterstützen, ist aber wirklich enttäuschend. Die Arbeit die da rein geflossen ist, ist eigentlich verbrannt, es gibt jetzt zwar halbwegs gute Opensource Treiber dafür, aber wenn es noch mal 3 Jahre dauert, die zu optimieren, gehört die Hardware endgültig ins Museum.

    Und das Software Problem ist auch teilweise hausgemacht. Mit Ubuntu Touch und KDE Mobile gibt es zwei große Community Projekte, die bereits benutzbare Geräte und viele native Apps vorzuweisen haben. Alternativ gibt es auch noch Tizen, das auch Opensource ist. Auch den opensource kern von SailfischOS hätte man nutzen können. Aber anstatt bei einem dieser Projekte mit der Community zusammen zu arbeiten, musste man was völlig neues mit Gnome aufziehen, das überhaupt nicht für die mobile Nutzung angepasst ist. Das sich das Librem Team damit verheben würde, war abzusehen.

  3. Re: Es ist ja auch einfach sehr schwierig.

    Autor: vasjugan 15.02.21 - 09:25

    honk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und das Software Problem ist auch teilweise hausgemacht. Mit Ubuntu Touch
    > und KDE Mobile gibt es zwei große Community Projekte, die bereits
    > benutzbare Geräte und viele native Apps vorzuweisen haben.

    Was KDE Mobile betrifft, kann ich dem nicht zustimmen. Ich habe Plasma mobile jetzt immer wieder auf dem Pinephone getestet, und es ist gegenüber Phosh noch ziemlich zurück, es gibt nicht einmal einen Mailclient (Kube ist pre-Alpha, Trojita & Kmail mobil unbrauchbar, und Geary scheint ohne GNOME nicht zu funktionieren).

    Die Phosh-Oberfläche wirkt auf mich deutlich ausgereifter.

    Was Ubuntu Touch betrifft, so ist das Problem mit dem Pinephone, dass das für das Projekt einfach keine Priorität hat. Das Pinephone setzt auf Wayland, das Librem5 auch und die Wayland-Unterstützung von UT ist noch sehr unvollständig, sodass z.B. manche Dialoge die man zur Einrichtung braucht, einfach nie erscheinen. Der Mailclient Dekko läuft auf dem Pinephone nicht, Online-Accounts wie Nextcloud oder Google lassen sich auf dem Pinephone nicht einrichten etc. alles wegen der mangelhaften Wayland-Unterstützung. Aber das größte Problem mit UT ist seine Emulation des Android-Lockdown-Konzepts. Wenn man eigene Anwendungen installieren will, kann man das außer über den OpenStore nur in Containern tun. Das heißt: Ubuntu Touch präsentiert sich letztendlich nicht als ein echtes Linux. Auf dem Pinephone ist es jedenfalls derzeit keine Alternative

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Oracle Datenbankadministrator/-in (m/w/d)
    GKD Recklinghausen, Recklinghausen
  2. Agile Coach (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. IT Software Developer (w/m/d)
    e1 Business Solutions GmbH, Graz
  4. Full Stack Software Developer (m/f/d)
    Lufthansa Technik AG, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Die Top Deals am Black Friday bei Amazon, Media Markt, Otto & Co.
  2. 167,96€ bei Mindfactory (Bestpreis)
  3. (u. a. Forza Horizon 5 (Windows PC oder Xbox One / Series X|S Download Code) für 45,99€, PSN...
  4. (u. a. Borderlands 3 für 13,99€, Assetto Corsa Competizione für 11,99€, F1 2021 für 28,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de