Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Libreoffice APIs: "Wir achten auf…

Wäre nett wenn dafür auch QA Zeit verfügbar wäre

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wäre nett wenn dafür auch QA Zeit verfügbar wäre

    Autor: jstaerk 07.02.13 - 10:35

    Ich benutze NOA-Libre (http://code.google.com/p/noa-libre/), eine Bibliothek zum Einbetten von OpenOffice, die auf der LibreOffice-API/Middleware UNO aufbaut.

    Ausgerechnet NOA-Libre funktioniert mit LibreOffice 4 nicht mehr (https://bugs.freedesktop.org/show_bug.cgi?id=58465). Leider bin ich etwas in der Schusslinie zwischen LibreOffice und NOA-Libre Entwicklern, LO hat den Bug erneut auf NEEDINFO gesetzt obwohl sich die NOA-Entwickler bislang viel Mühe gaben das Problem zu reduzieren.

    Ein bisschen Zeit von der LibreOffice QA wäre hier sehr hilfreich weil sie wahrscheinlich für ihren aktuellen NEEDINFO Request genausoviel Zeit brauchen wie die NOA-Entwickler, dabei gehts nämlich um das Nutzen einer Drittbibliothek (ooo.connector.BootstrapSocketConnector).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Dresden
  2. Sil System Integration Laboratory GmbH, Paderborn
  3. über Ratbacher GmbH, Münster
  4. Daimler AG, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

  1. Google Yi Halo: Google-Kamera für 17.000 US-Dollar
    Google Yi Halo
    Google-Kamera für 17.000 US-Dollar

    Die 360-Grad-Kamera Google Yi Halo besteht aus 17 Actionkameras des Typs Yi 4K. Sie kann 8K-Videos mit stereoskopischen Inhalten bei 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Eine Software setzt das Video aus den Einzelfilmen zusammen. Das hat seinen Preis.

  2. DJI Goggles: Brille ermöglicht Pilotenblick in Drohnen
    DJI Goggles
    Brille ermöglicht Pilotenblick in Drohnen

    DJI hat eine neue Brille für Drohnenpiloten angekündigt. Die DJI Goggles sind ein First-Person-View-System, das den Piloten während der Fahrt durch die Kamera seines Fluggeräts blicken lässt.

  3. Lieferwagen: Amazon will auch autonom fahren
    Lieferwagen
    Amazon will auch autonom fahren

    Amazon scheint Interesse an Lieferwagen zu haben, die selbstständig ihr Ziel finden können. Autonomes Fahren dürfte neben der Taxibranche auch den Lieferverkehr verändern.


  1. 07:51

  2. 07:41

  3. 07:28

  4. 19:00

  5. 17:59

  6. 17:30

  7. 17:10

  8. 16:49