1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Limux: München prüft Rückkehr…

Limux: München prüft Rückkehr zu Windows

Nach einer hitzigen Debatte hat die rot-schwarze Mehrheit im Münchner Stadtrat den Weg zu einer Abkehr vom Limux-Projekt eingeschlagen. Es soll geprüft werden, wie bis Ende 2020 auf den städtischen Rechnern wieder Windows statt Linux laufen soll.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Limux: München prüft Rückkehr zu Windows" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. Wer nutzt im Betrieb nur Linux-Desktop? (Seiten: 1 2 ) 38

    hum4n0id3 | 15.02.17 13:29 03.03.17 08:36

  2. Anwendungen in den Browser verlegen (Seiten: 1 2 ) 24

    megazocker | 15.02.17 13:55 16.02.17 14:52

  3. Wieso denn entweder / oder? 3

    Anonymer Nutzer | 15.02.17 20:30 16.02.17 10:02

  4. München hat Microsoft abgeworben 8

    Benkt | 15.02.17 13:09 16.02.17 01:26

  5. Sogar meine Uni kriegt das auf die Reihe? 12

    headtrick | 15.02.17 15:58 15.02.17 22:24

  6. Re: Wer nutzt im Betrieb nur Linux-Desktop?

    WebNeuland | 15.02.17 16:42 Das Thema wurde verschoben.

  7. Ein neues, zentrales IT-Referat 1

    Anonymer Nutzer | 15.02.17 15:33 15.02.17 15:33

  8. Für mich eine Frage der zwei Realitäten 3

    /mecki78 | 15.02.17 13:56 15.02.17 15:01

  9. Kommt drauf an was für Anwendungen laufen 1

    Signator | 15.02.17 14:13 15.02.17 14:13

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. Software- / System-Architekt (m/w/d)
    ifm-Unternehmensgruppe, Tettnang
  2. IT-Spezialist (m/w/d)
    nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth bei Köln
  3. SAP Basis Teamleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. IT-Administrator (m/w/d) für Windows Server mit Schwerpunkt IT-Sicherheit
    Bayerische Versorgungskammer, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. 30,49€
  3. (u. a. Little Big Workshop für 9,99€, One Hand Clapping für 11€, Port Royale 4 - Extended...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.

  3. 5G: Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen
    5G
    Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen

    Strommasten könnten dabei helfen, neue 5G-Mobilfunkstationen zu bauen, ebenso wie Straßenlaternen oder Litfaßsäulen. Doch das hat Tücken.


  1. 23:59

  2. 18:32

  3. 17:54

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:30

  7. 16:00

  8. 15:45