1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Android-Geräte sollen…

Hoffentlich irgendwann auf Level der ChromeOS-Geräte

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich irgendwann auf Level der ChromeOS-Geräte

    Autor: Bigfoo29 21.11.18 - 11:26

    Hi.

    Beim Lesen dieser Nachricht war ich doch sehr positiv überrascht. Insbesondere, wenn man bedenkt, wie sehr selbst der immernoch leistungsfähige 801er Prozessor darunter leidet, dass es keine aktuellen Kernel (und damit fehlerbereinigte Android-Versionen) mehr gibt.

    Wenn das grafische Subsystem erstmal im Mainline ist und der Mainline auch zum generic image gehört, ist die größte Hürde schon einmal genommen.

    Hoffen wir, dass es bei Google nach dem "Android One"-Programm ein "Android Two"-Programm gibt, bei dem die verwendeten Treiber für die Komponenten in den Smartphones ähnlich wie bei den ChromeOS-Geräten vollständig im Mainline-Kernel (vielleicht auch noch im Staging) liegen müssen und keine BLOBs mehr verwendet werden dürfen.

    Dann zumindest wäre die Hardware tatsächlich halbwegs frei. Zumindest, wenn man nicht wie Huawei/HTC einen Sprung zurück geht und den Bootloader sperrt...

    Regards.

  2. Re: Hoffentlich irgendwann auf Level der ChromeOS-Geräte

    Autor: ikhaya 21.11.18 - 12:52

    Wenn der Treiber im Mainline Kernel ist, steht die Schnittstelle zu den blobs.
    Damit ist zumindest die Funktion des Bauteils halbwegs gewährleistet.

    Klar für die reine Lehre immer noch unschön, aber ein meilenweiter Gewinn.

  3. Re: Hoffentlich irgendwann auf Level der ChromeOS-Geräte

    Autor: Bigfoo29 21.11.18 - 12:59

    Yepp. Und wie man an den Grafiktreibern - insbesondere bei AMD, mittlerweile sieht man aber auch bei nVidia grundlegend die Notwendigkeit - gesehen hat, ist ein initialer BLOB tatsächlich besser als "gar nix". Denn dann nutzt niemand die Hardware. Keine Userbase ist aber auch ein schlechtes Argument, die Firmen zu Zugeständnissen zu bewegen, um die "User Experience" für OSS-Nutzer zu verbessern und den Firmen die Vorteile von OSS klar zu machen.

    Regards.

    PS: Ja, ich weiß, dass Intel da mit dem i915-Treiber relativ weit vorn ist. Der ist schon seit Ewigkeiten Open Source. Nur leider ist/sind die GPU(s) dazu eine der/die schlechtesten, die man sich selbst für Gelegenheitsspiele zulegen kann...

  4. Re: Hoffentlich irgendwann auf Level der ChromeOS-Geräte

    Autor: ikhaya 21.11.18 - 16:38

    Viele Handys nutzen Adreno GPUs und da ist der Freedreno Treiber sehr sehr weit vorne mit dabei (dank offizieller Förderung).
    Der LIMA Treiber für alte Mali Chips ist etwas träge und bei der neuen Bifrost Architektur scheint noch viel ReverseEngineering notwendig zu sein um genug Infos zu haben.
    Aber ich bin da zuversichtlich dass wir die Grafikseite quasi gelöst haben.
    Danach wird es kleinteilig für Barometer, Kompass, Fingerabdrucksensoren, Kameras, Ladestand der Batterie und den ganzen Kram.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Service Manager Windows Serversysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Dresden, Ingolstadt, Leinfelden-Echterdingen
  2. IT-Expertin/IT-Experte (w/m/d) im Referat KM 37 Digitalisierung von Fachverfahren und IT-Unterstützung
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  3. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  4. Data-Analyst (d/m/w) Ökonometrie, Statistik
    Prognos AG - Wir geben Orientierung., Freiburg im Breisgau, Berlin, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 208,48€ (Bestpreis!)
  2. 109€ und 99€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis!)
  3. (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH für 42,99€ + 6,99€ Versand statt 78,35€ im...
  4. 139,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 226,40€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de