1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Desktop: Gnome 3.18…

Schon jemand getestet?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schon jemand getestet?

    Autor: MeisterLampe2 23.09.15 - 19:40

    Hat das vielleicht schon jemand von euch getestet? Vor allem an Erfahrungsberichten mit Wayland wäre ich interessiert, läuft da alles rund?
    lg

  2. Re: Schon jemand getestet?

    Autor: blackout23 23.09.15 - 21:31

    Läuft alles rund. Copy/Paste zwischen Xwayland und nativen Wayland apps funktioniert nun auch. Was auffällt ist, dass alle Fenster im oberen linken Eck starten. Unter Wayland haben Clients kein plan wo sie auf dem Desktop sind. Ich weiß nich ob der Compositor in Zukunft die Position und Größe von Anwendungen sich merkt wenn man sie start. Wäre nett. Ansonsten ist mir noch aufgefallen, dass bei der Display Konfiguration noch keine Rotation möglich ist. Firefox und Chromeium laufen wie gehabt obwohl sie per Xwayland laufen. Für einfachen Day to Day Betrieb allemal geeignet. Bei Spielen könnte noch stören, dass es noch kein Pointer Locking und Confinement gibt. Wenn man sich in einem Shooter mit der Maus dreht will man ja nicht am Rand des Desktops gelangen und sich dann nicht mehr drehen können.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.09.15 21:32 durch blackout23.

  3. Re: Schon jemand getestet?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.09.15 - 22:11

    Die GNOME Shell beherrscht nach meinem Kenntnisstand grundsätzlich keine Fenster Rotation. Hast du es mal mit Super und der rechten Maustaste versucht? Das sollte dann eigentlich mit Weston als Compositor funktionieren. Versuch mal mit strg + b die weston.ini aufzurufen. Das ist die Initialisierungsdatei für die Shortcuts.

  4. Re: Schon jemand getestet?

    Autor: blackout23 23.09.15 - 22:47

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die GNOME Shell beherrscht nach meinem Kenntnisstand grundsätzlich keine
    > Fenster Rotation. Hast du es mal mit Super und der rechten Maustaste
    > versucht? Das sollte dann eigentlich mit Weston als Compositor
    > funktionieren. Versuch mal mit strg + b die weston.ini aufzurufen. Das ist
    > die Initialisierungsdatei für die Shortcuts.

    Meinte nicht Fensterrotation sondern die ganze Shell, wenn man den Monitor z. B. im Porträitmodus hat.

  5. Re: Schon jemand getestet?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.09.15 - 03:50

    blackout23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die GNOME Shell beherrscht nach meinem Kenntnisstand grundsätzlich keine
    >
    > > Fenster Rotation. Hast du es mal mit Super und der rechten Maustaste
    > > versucht? Das sollte dann eigentlich mit Weston als Compositor
    > > funktionieren. Versuch mal mit strg + b die weston.ini aufzurufen. Das
    > ist
    > > die Initialisierungsdatei für die Shortcuts.
    >
    > Meinte nicht Fensterrotation sondern die ganze Shell, wenn man den Monitor
    > z. B. im Porträitmodus hat.


    Gut,dass macht für Weston eigentlich keinen Unterschied. Weston ist Display Server,WM und Compositor in einem. In den Core Options von Weston ist das eigentlich ganz frei konfigurierbar.

    Einfach → WAYLAND_DISPLAY --width=W --height=H. Aber kannst du das noch nicht über den Treiber deiner Grafikkarte einstellen? Der Nvidia Treiber kann das aufjedenfall und das funktioniert hier auch tadellos.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz
  2. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  3. Diamant Software GmbH, Bielefeld
  4. Duravit AG, Hornberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alita - Battle Angel + 3D für 21,99€, Le Mans 66: Gegen jede Chance für 19,99€, Der...
  2. 689€ (Bestpreis)
  3. (u. a. WD Elements 10TB für 169€ (inkl. Direktabzug), Toshiba Canvio 4TB für 79€, Roccat Elo...
  4. (u. a. Darksiders 3 für 11,99€, Dirt Rally 2.0 für 4,50€, We Happy Few für 7,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme