Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux Desktop: Gnome 3.22 erweitert…

Flatpak ist super cool

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Flatpak ist super cool

    Autor: grslbr 22.09.16 - 12:07

    Habe ich hier in den Kommentaren das erste Mal von gehört, ausprobiert, sehr cool. Gerade weil's eine 'cleane' Ausprobierumgebung für den Desktop darstellt.

    Eure Erfahrungen?

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

  2. Re: Flatpak ist super cool

    Autor: Klau3 22.09.16 - 12:12

    sudo snap install krita

  3. Re: Flatpak ist super cool

    Autor: hoffelmann 22.09.16 - 14:27

    @Klau3 c't-Leser wah? ;)

  4. Re: Flatpak ist super cool

    Autor: pythoneer 22.09.16 - 14:28

    Ich benutze es schon eine Weile (schon zu Zeiten als es xdg-app hieß). Ich finde es aus Benutzer sowie aus Entwicklersicht ziemlich genial. Die jetzt folgende integration in die Softwaretools (GNOME Software etc. ) wird das noch mal wesentlich für den Benutzer vereinfachen.

    Im Vergleich zu den Konkurrenten AppImage etc. ein deutlicher Vorsprung was Verteilung von Updates angeht und vor allem Sicherheit. Bei Canonicals Versuch "snap" bin ich nicht ganz so zufrieden. Besonders was das verteilen von Updates angeht und die Abhängigkeiten/Voraussetzungen die es ans "Host"-System stellt.

    Da ist Flatpak im Moment besser aufgestellt.

    Außerdem hat mich die "Lügen"-Kampagne von Canonical ein wenig genervt – aber das hat jetzt erstmal nichts mit dem technischen zu tun oder wie es aus User/Dev Sicht aussieht, es nervt halt nur das sie es immer wieder machen müssen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.16 14:32 durch pythoneer.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  2. Sparkassenverband Bayern, Bayern
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 4,61€
  2. 4,99€
  3. 8,49€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
    Faltbares Smartphone
    Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

    Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

  2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


  1. 21:11

  2. 12:06

  3. 11:32

  4. 11:08

  5. 12:55

  6. 11:14

  7. 10:58

  8. 16:00