1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Desktops: Opensuse übernimmt…

Das installiere ich gleich immer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das installiere ich gleich immer.

    Autor: annonymous 02.01.11 - 19:29

    Mit Ubuntu One und den weiteren Verdächtigen (Mono, Evolution, etc..).

  2. Re: Das installiere ich gleich immer.

    Autor: elgooG 02.01.11 - 19:30

    ...ist doch schon bei jeder Standardinstallation dabei, da muss nichts mehr installiert werden. ;-)

  3. Re: Das installiere ich gleich immer.

    Autor: ADS 02.01.11 - 20:11

    <Komisch. Ich deinstalliere solchen Blödsinn immer sofort.

  4. Re: Das installiere ich gleich immer.

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 02.01.11 - 20:13

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ist doch schon bei jeder Standardinstallation dabei, da muss nichts mehr
    > installiert werden. ;-)

    Die genannten Komponenten sind bei keiner Standard-Installation von openSUSE enthalten.

  5. Re: Das installiere ich gleich immer.

    Autor: elgooG 02.01.11 - 20:42

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elgooG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...ist doch schon bei jeder Standardinstallation dabei, da muss nichts
    > mehr
    > > installiert werden. ;-)
    >
    > Die genannten Komponenten sind bei keiner Standard-Installation von
    > openSUSE enthalten.

    Tut mir leid, dachte du meinst Ubuntu. War den eine Integration in openSuse schon vorher möglich? Wozu dann diese Golem-Artikel?

  6. Re: Das installiere ich gleich immer.

    Autor: Miaaauauu 02.01.11 - 22:06

    Weil es jetzt evtl. in die Standardinstallation aufgenommen wird?

  7. Re: Das installiere ich gleich immer.

    Autor: elgooG 02.01.11 - 22:51

    Miaaauauu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil es jetzt evtl. in die Standardinstallation aufgenommen wird?

    "Das installiere ich gleich immer" stelle ich jetzt mal deiner Aussage gegenüber. Logikfehler gefunden, oder soll ich das Rätsel für dich lösen?

    Kleiner Tipp: Die Zeit ist ein temporaler Fluss, der sich für uns nur in eine Richtung bewegt.

  8. Re: Das installiere ich gleich immer.

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 02.01.11 - 23:52

    elgooG schrieb:
    ------------

    > Tut mir leid, dachte du meinst Ubuntu.

    Was habe ich mit dem Thread-Starter zu tun?
    Und wieso sollte er/sie Ubuntu meinen, wenn's doch ganz eindeutig um openSUSE geht?

    > War den eine Integration in openSuse schon vorher möglich?

    Mono, Evolution usw. sind schon seit Ewigkeiten für openSUSE verfügbar, aber nicht Teil der Standard-Installation.
    Die Standard-Installation von openSUSE schaufelt nämlich Desktop und Programme des KDE-Projekts auf die Platte.

  9. Re: Das installiere ich gleich immer.

    Autor: x-y 03.01.11 - 00:50

    Eigentlich ist das auch gut so. Was muss irgendein Zeug dass ich nicht brauche in die Standard-Installation? Da ist schon so viel unnützer Müll drin! Anderes muss ich auch selbst nachinstallieren... weniger ist mehr. Aber Suse ist sowieso tot. Töter als tot. Und Ubuntu ist leider auch nicht mehr zu retten, fette aufgeblähte Sache...

  10. Re: Das installiere ich gleich immer.

    Autor: lfs-dude 03.01.11 - 09:52

    x-y schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich ist das auch gut so. Was muss irgendein Zeug dass ich nicht
    > brauche in die Standard-Installation? Da ist schon so viel unnützer Müll
    > drin! Anderes muss ich auch selbst nachinstallieren... weniger ist mehr.
    > Aber Suse ist sowieso tot. Töter als tot. Und Ubuntu ist leider auch nicht
    > mehr zu retten, fette aufgeblähte Sache...

    Yeah, alles viel zu mainstream, ich mach mir auf meinen Kisten auch immer nur ein Linux from Scratch, ist nämlich total uber1337... Vielleicht auch mal einen einen "normalen" User denken, der ein bisschen mehr möchte als ein Konsolenprompt...

  11. Re: Das installiere ich gleich immer.

    Autor: blubbb 03.01.11 - 11:00

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kleiner Tipp: Die Zeit ist ein temporaler Fluss, der sich für uns nur in
    > eine Richtung bewegt.

    Flüsse kann man umleiten, durch künstliche Kanäle. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BUCS IT GmbH, Wuppertal
  2. Kreis Segeberg, Segeberg
  3. Wissner Gesellschaft für Maschinenbau mbH, Göttingen
  4. Campact e.V., deutschlandweit (Remote-Arbeitsplatz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. (-58%) 16,99€
  3. 9,99€
  4. gratis (bis 02. April, 17 Uhr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Container, DevOps, Agilität Runter von der Insel!
  2. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  3. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden