1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Distribution: Fedora 15…

Hab es schon am Wochenende installiert...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hab es schon am Wochenende installiert...

    Autor: samy 24.05.11 - 18:15

    über peupgrade. Das Upgrade lief fehlerlos. Und auch jetzt funktioniert noch alles ;-)
    Der PC startet deutlich schneller jetzt tatsächlich unter einer Minute (40 Sekunden), obwohl ich schonst nicht gändert habe (könnte man sicher durch abschalten einiger Dienste noch schneller machen)...

    Ich bin mit Fedora sehr zufrieden. Benutze KDE statt Gnome. Und KDE gefällt mir hier viel besser als unter (K)unbuntu.

    Läuft alles super stabil (außer der Plamsa-Desktop denn es ab zu, recht selten mal abstürzen lässt, aber dann ist er gleich wieder da, wie vorher auch).

    Ich bin seit Fedora 6.0 dabei und immer noch höchst zufrieden.

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.05.11 18:15 durch samy.

  2. Re: Hab es schon am Wochenende installiert...

    Autor: aracon 24.05.11 - 19:26

    Hallo,

    wie ist denn die Integration von KDE in Fedora? Ich habe in früheren Versionen gesehen, dass ab uns zu das GTK Pendant (z.B. das su Programm) benutzt wurde. Ist das inzwischen besser? Allgemein gibt es irgendwo Screenshots vom KDE Spin?

    Werde das ganze demnächst mal in einer virtuellen Maschine testen.
    Grüße

  3. Re: Hab es schon am Wochenende installiert...

    Autor: Dr. Seltsam 24.05.11 - 20:54

    Das Passworteingabefenster, das Du gesehen hast, war nicht gksu, sondern consolehelper-gtk, funktioniert mit PAM statt mit su und dafür gab es kein QT/KDE-Pedant. consolehelper wird jetzt aber immer mehr durch PolicyKit abgelöst und für die Passworteingabe wird dann polkit-qt genutzt. Nur ein ganz paar Programme nutzen noch consolehelper.

    Ich finde die KDE-Integration in Fedora gut. Beispielsweise war Fedora die erste Distribution, die kpackagekit oder eine vernünftige PulseAudio-Integration für Phonon hatte.

  4. Re: Hab es schon am Wochenende installiert...

    Autor: liquidsky 25.05.11 - 09:32

    KDE ist überall besser als ins Kubuntu.

  5. Re: Für Einsteiger ist die Installation

    Autor: Anonymer Nutzer 25.05.11 - 11:26

    zumindest in der Gnome 3 DVD Ausgabe unbrauchbar.

    Wenn man mehrer Platten kann man, selbst als erfahrener Anwender schnell mal in trudeln geraten. Hier machen es Ubuntu oder LM besser und da sollten sich auch andere mal ein Beispiel nehmen.

    Letztens wollte ich opensuse auf einen NB installieren der am externen TFT angeschlossen war.. Das war ein Kampf und machte keine Freude. Bei der Installation fehlten alle unteren Buttons. Man konnte nur und aufgrund besseren Wissens erraten wo oder wann man Enter drücken musste.


    ---
    Beides waren keine Live-Versionen, sondern DVD Versionen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.05.11 11:27 durch firehorse.

  6. Re: Für Einsteiger ist die Installation

    Autor: Dr. Seltsam 25.05.11 - 13:10

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zumindest in der Gnome 3 DVD Ausgabe unbrauchbar.
    >
    > Wenn man mehrer Platten kann man, selbst als erfahrener Anwender schnell
    > mal in trudeln geraten.

    Was genau ist das Problem? Nur bei mehreren baugleichen Platten kann man durcheinander kommen, aber das merkt man dann im nächsten Schritt und klickt "Zurück".

    > Hier machen es Ubuntu oder LM besser und da sollten
    > sich auch andere mal ein Beispiel nehmen.

    Kann ich da auch Sachen RAID, LVM, LUKS, ISCSI oder konfigurieren? Werden Dateisysteme wie BTRFS unterstützt? Wenn nicht sollte man sich da besser kein Beispiel nehmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mobile Developer Android (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund
  2. Referent Rohdatenaufbereitung (w/m/d) Senior-Cyber-Security-Specia- list
    Gemeinsames Kompetenz- und Dienstleistungszentrum der Polizei, Leipzig
  3. Junior Product-Owner (m/w/d) Software-Entwicklung
    MVZ Martinsried GmbH, Martinsried
  4. CRM-Manager (m/w/d)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 131,48€)
  2. (u. a. Thermaltake Core P3 Tempered Glass Snow Edition für 114,90€ + 6,99€ Versand, DeepCool...
  3. (u. a. Days Gone für 22,49€)
  4. 33,99€/Monat für 24 Monate + 1€ einmalige Kosten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Nach Datenleck: Hausdurchsuchung statt Dankeschön
    Nach Datenleck
    Hausdurchsuchung statt Dankeschön

    Rund 700.000 Personen sind von einem Datenleck betroffen. Ein Programmierer hatte die Lücke entdeckt und gemeldet - und erhielt eine Anzeige.
    Von Moritz Tremmel

    1. Großbritannien E-Mail-Adressen von 250 afghanischen Übersetzern öffentlich
    2. Datenleck Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
    3. Datenleck Daten von Autovermietung in öffentlichem Forum geteilt

    Kaufberatung: Macbook Air oder Macbook Pro und wenn ja, welches?
    Kaufberatung
    Macbook Air oder Macbook Pro und wenn ja, welches?

    Apple macht es Kunden nicht leicht, das richtige Macbook zu finden. Wir geben Entscheidungshilfe.
    Von Andreas Donath

    1. Apple Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
    2. Apple Macbook Pro mit M1X soll 16 GByte Speicher erhalten
    3. Apple Warnung vor Display-Rissen bei Macbook Air und Pro