Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Distribution: Opensuse Leap…

openSUSE ist wirklich super-stabil, gut für Heimanwender

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. openSUSE ist wirklich super-stabil, gut für Heimanwender

    Autor: ocm 26.07.17 - 14:48

    Alles "läuft einfach", sehr gutes Yast-Tool + Software-Verwaltung mit zypper sowie sehr gute KDE-Unterstützung. Auch die Repos sind durch den Build-Service gut sortiert. Weil ich gerne neuere Versionen habe, hab ich mein openSUSE 42.2 auf LibreOffice 5.3.4 und den neuesten stabilen(!) KDE-Stack (Qt, Frameworks, Plasma 5.10, Applications) umgestellt. Das läuft ebenfalls "rock stable", die Versionen sind ja durch Tumbleweed schon getestet.

    Man hat hier mehr Eingriffsmöglichkeiten als bei Ubuntu und Mint, wenn man möchte. Man kann aber auch alles auf "automatisch" lassen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.17 14:54 durch ocm.

  2. Re: openSUSE ist wirklich super-stabil, gut für Heimanwender

    Autor: Delacor 26.07.17 - 17:01

    ocm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles "läuft einfach", sehr gutes Yast-Tool + Software-Verwaltung mit
    > zypper sowie sehr gute KDE-Unterstützung. Auch die Repos sind durch den
    > Build-Service gut sortiert. Weil ich gerne neuere Versionen habe, hab ich
    > mein openSUSE 42.2 auf LibreOffice 5.3.4 und den neuesten stabilen(!)
    > KDE-Stack (Qt, Frameworks, Plasma 5.10, Applications) umgestellt. Das läuft
    > ebenfalls "rock stable", die Versionen sind ja durch Tumbleweed schon
    > getestet.
    >
    > Man hat hier mehr Eingriffsmöglichkeiten als bei Ubuntu und Mint, wenn man
    > möchte. Man kann aber auch alles auf "automatisch" lassen.

    Danke! Probiere ich direkt nachher aus

  3. Re: openSUSE ist wirklich super-stabil, gut für Heimanwender

    Autor: hz01 26.07.17 - 20:04

    Nicht nur für Heimanwender ... SLE basis ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen
  3. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  4. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  2. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  3. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  4. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
      Google Earth
      Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

      Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

    2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
      Patentstreit
      Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

      Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

    3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
      Elektronikhändler
      Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

      Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


    1. 16:00

    2. 15:18

    3. 13:42

    4. 15:00

    5. 14:30

    6. 14:00

    7. 13:30

    8. 13:00