Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Distribution: Ubuntu erwägt…

Freude und Angst

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freude und Angst

    Autor: insertcoinplease 23.01.13 - 11:35

    Ich würde mich freuen, wenn ich dann nicht mehr so oft upgraden muss auf neuere Distros um aktuelle Pakete zu haben.
    Jedoch habe ich auch ein bisschen Angst. Bei allem QA hatte Ubuntu nicht die Macht, AMD zu animieren ihren Treiber schneller für 12.10 lauffähig zu machen. Ganze 3 Monate hatte ich warten müssen, damit Hybrid Graphics unter Ubuntu 12.10 "funktioniert" (es geht nur die dedizierte - beim Switchen gibt es Fehler). Hoffe, dass sich das noch ändern wird in naher Zukunft.

  2. Re: Freude und Angst

    Autor: ubuntu_user 23.01.13 - 13:22

    generell schwierig kompromisse zu finden.
    lts -> klar braucht man.

    aber jetzt immer alle 6 monate zu warten? da hören sich rolling releases doch deutlich besser an. ich finde das hört sich deutlich besser an, als dann ein riesen upgrade zu machen.

    im endeffekt hast du immer das problem, dass dir das system zerschossen werden könnte. andererseits ist das auch doof, wenn du neue treiber und features nicht bekommen kannst, weil das eben erst später vorliegt. manuell installieren & compilieren ist ja auch kein spass. debian zeigt ja, wie man mit stabilität die usability so stark einschränken kann

  3. Re: Freude und Angst

    Autor: nille02 23.01.13 - 15:55

    insertcoinplease schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mich freuen, wenn ich dann nicht mehr so oft upgraden muss auf
    > neuere Distros um aktuelle Pakete zu haben.
    > Jedoch habe ich auch ein bisschen Angst. Bei allem QA hatte Ubuntu nicht
    > die Macht, AMD zu animieren ihren Treiber schneller für 12.10 lauffähig zu
    > machen. Ganze 3 Monate hatte ich warten müssen, damit Hybrid Graphics unter
    > Ubuntu 12.10 "funktioniert" (es geht nur die dedizierte - beim Switchen
    > gibt es Fehler). Hoffe, dass sich das noch ändern wird in naher Zukunft.

    Was hast du denn für einen IGP? Wenn er einer aus der HD2k - HD4k ist wirst du lange warten können.

  4. Re: Freude und Angst

    Autor: insertcoinplease 23.01.13 - 20:41

    Intel HD3000 (i5-2450m) und ATI HD6490m.
    Ja, das glaube ich auch. Also jetzt geht ja zumindest die DGPU.

  5. Re: Freude und Angst

    Autor: nille02 24.01.13 - 08:49

    insertcoinplease schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Intel HD3000 (i5-2450m) und ATI HD6490m.
    > Ja, das glaube ich auch. Also jetzt geht ja zumindest die DGPU.

    Schalte mal SNA ab und benutzte weiter UXA beim Intel Treiber.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. Daimler AG, Neu-Ulm
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik Ernst-Mach-Institut, EMI, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,99€ inkl. Abzug, Preis wird im Warenkorb angezeigt
  2. 6,99€
  3. auf Kameras und Objektive


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  2. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. Microsoft: Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne
    Microsoft
    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

    Die HPU 2.0 (Holographic Processing Unit) wird dauerhaft aktive Rechenwerke für künstliche Intelligenz integrieren. Microsoft möchte die zweite Generation der Hololens damit ausrüsten, was die Akkulaufzeit und das Tracking verbessern soll.

  2. Schwerin: Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro
    Schwerin
    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro

    Die Stadtvertretung Schwerins will ihren Livestream nicht weiterverwerten lassen. Der Beschluss zum Streaming stützt sich auf Persönlichkeitsrechte der Stadtvertreter.

  3. Linux-Distributionen: Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
    Linux-Distributionen
    Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar

    Das Reproducible-Builds-Projekt der Linux-Distribution Debian meldet neue Erfolgszahlen. Demnach lassen sich auf bestimmten Plattformen bereits 94 Prozent der Pakete reproduzierbar bauen.


  1. 16:37

  2. 16:20

  3. 15:50

  4. 15:35

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:29

  8. 13:13