Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Distribution: Ubuntu erwägt…

Ubuntu Patches

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ubuntu Patches

    Autor: Thaodan 23.01.13 - 11:15

    Oft sind Pakete unter Ubuntu sehr stark gepatched, allen voran GNOME.
    Wenn man es nicht schafft das diese Patches in den Upstream kommen wird das ganze schwer. Gerade bei Rolling Release Distrubtions ist es einfacher wenn Pakete möglichst ungepatched sind.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  2. Re: Ubuntu Patches

    Autor: ubuntu_user 23.01.13 - 11:23

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oft sind Pakete unter Ubuntu sehr stark gepatched, allen voran GNOME.
    > Wenn man es nicht schafft das diese Patches in den Upstream kommen wird das
    > ganze schwer. Gerade bei Rolling Release Distrubtions ist es einfacher wenn
    > Pakete möglichst ungepatched sind.


    quelle?

  3. Re: Ubuntu Patches

    Autor: fatexs 23.01.13 - 11:44

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > quelle?


    gesunder menschenverstand? :>

  4. Re: Ubuntu Patches

    Autor: Astorek 23.01.13 - 11:47

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quelle?

    Was für eine Quelle erwartest du? Dass Ubuntu sehr viel patcht? Schau dir dazu nur die Pakete nebst zugehörigen Patches an, dann siehst du, was gemeint ist:
    http://packages.ubuntu.com/

    Oder erwartest du eine Quelle, die bestätigt, dass ungepatchter Sourcecode einfacher zu aktualisieren ist? Ist irgendwo logisch, dann kann man die Quellen gleich 1:1 vom Entwickler übernehmen, ohne die eigenen Patches umschreiben zu müssen... Archlinux ist da ein gutes Beispiel, die nur sehr wenige Patches in den Paketen einpflegen und sehr oft direkt Vanilla-Pakete anbietet...

  5. Re: Ubuntu Patches

    Autor: Slark 23.01.13 - 12:00

    Kommt immer darauf an was das fuer Patches sind. Wenn es Backports von Fixes sind, dann ist das meiner Meinung nach perfekt fuer nicht-rolling-release Distributionen (was Ubuntu ja ist). Wenn es aber sinnlose Schnickschnack ist der von Upstream abgelehnt wird, dann ist es sinnlos. Hiebei ist jetzt nicht gemeint, dass alle von Upstream abgelehnten Patches schlecht sind. Zu den guten zaehle ich zum Beispiel das herauspatchen von eingebetteten Bibiliotheken, da es Sicherheitsupdates von Distributionen sonst extrem erschweren wuerde. Leider sieht Upstream den Portierungsaufwand auf spezielle Systeme (*hust* Windows *hust*) teilweise ohne die eingebetteten Bibliotheken zu hoch ein und will sie behalten.

    Genauso sehe ich das bei Software die seit Jahren keine Aktualisierung hatte, aber in die sich immer wieder aendernde Systemlandschaft integriert werden muss. Leider gibt es nun mal diese Software die von vielen genutzt, aber von keinem vernuenftig gepflegt wird.

  6. Re: Ubuntu Patches

    Autor: iRofl 23.01.13 - 14:00

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oft sind Pakete unter Ubuntu sehr stark gepatched, allen voran GNOME.
    > > Wenn man es nicht schafft das diese Patches in den Upstream kommen wird
    > das
    > > ganze schwer. Gerade bei Rolling Release Distrubtions ist es einfacher
    > wenn
    > > Pakete möglichst ungepatched sind.
    >
    > quelle?

    Bist du ein Troll? Wenn nicht, dann einfach mal Ubuntu starten und nebenbei denken - dann klappt es aus.

  7. Re: Ubuntu Patches

    Autor: Thaodan 23.01.13 - 16:15

    Es geht um Patches die nicht im Upstream sind wie oben schon geschrieben.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  8. Re: Ubuntu Patches

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 23.01.13 - 23:24

    iRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------
    > > quelle?
    >
    > Bist du ein Troll?

    Du stellst fragen…

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  2. T-Systems International GmbH, Darmstadt, Mülheim an der Ruhr, München, Saarbrücken, Berlin
  3. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  4. Vossloh Locomotives GmbH, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. bei Alternate


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Tinker-Board: Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
    Tinker-Board
    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

    Still und leise steigt erstmals ein bekannter Mainboard-Hersteller in den Markt für Bastelcomputer ein und will mit dem Raspberry Pi konkurrieren. Die Technik klingt interessant, zur Software fehlen aber jegliche Informationen.

  2. Privatsphäre: Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder
    Privatsphäre
    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

    Verschlüsselt kommunizieren, und das noch besser als zuvor: Der 2013 geschlossene E-Mail-Dienst Lavabit ist wieder verfügbar - am Tag der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump. Lavabit soll die Privatsphäre seiner Nutzer noch besser schützen.

  3. Potus: Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
    Potus
    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

    Amtsübergabe auch im Internet: Donald Trump hat die offiziellen Social-Media-Konten des US-Präsidenten mit einer leeren Timeline übernommen. Die Tweets der Obamas werden archiviert.


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27