Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Distributionen: Aptosid und…

Wie wäre es noch mit einem fork vom Fork vom Fork?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wäre es noch mit einem fork vom Fork vom Fork?

    Autor: Analysator 02.01.12 - 18:51

    Siduxsidaptoduction könnte man ihn doch nennen?
    Das wäre doch mal toll!

  2. Re: Wie wäre es noch mit einem fork vom Fork vom Fork?

    Autor: entonjackson 02.01.12 - 19:27

    Oder wie wäre es mit innovativem Kachel-Design für Desktops?

  3. Re: Wie wäre es noch mit einem fork vom Fork vom Fork?

    Autor: linux-macht-glücklich 02.01.12 - 19:42

    Da man den aktiv beteiligten ihre Ansichten, Absichten und Ziele, Vorstellungen und Verträglichkeit untereinander, nicht diktatorisch vorschreiben kann (würdest du das gerne wollen?) kann es gut sein, das es noch einen Fork gibt.

    Ich bin als User den Weg von Kanotix zu Sidux und zu Aptosid mit gegangen und hab mich auch schon etwas über die Gründe für siduction informiert.

    So lange ich immer ein funktionierendes System hab, mach ich mir um Forkaktivitäten wenig Sorgen. Das ist die Freiheit die die Linux Macher haben. Willst du sie denen weg nehmen und wenn ja wie?

  4. Re: Wie wäre es noch mit einem fork vom Fork vom Fork?

    Autor: linux-macht-glücklich 02.01.12 - 20:05

    Im übrigen, von Sidux zu aptosid das war kein Fork, da der Verein die Rechte am Namen Sidux hat, war das nur eine, aus juristischer Sicherheit nötige Umbenennung und Fortführung mit den bisherigen Entwicklern, so jedenfalls ist das bei mir angekommen.

    Und von Kanotix zu Sidux war ein Fork, weil man beabsichtigte Änderungen nicht mit machen wollte, nämlich weg von Debian Sid als Basis. Den Fork hab ich als User, der auch bei Debian Sid bleiben wollte, also positiv wahrgenommen.

    Wer da nicht mit gehen will, für den finden sich sicher auch einige Linux Distributionen mit geringer bis gar keiner Fork Wahrscheinlichkeit, das es Derivate gibt, muss man aber auch da oft aushalten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg
  2. BWI GmbH, bundesweit
  3. B&R Industrial Automation GmbH, Essen
  4. Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    1. Neue API-Lücke: Google+ macht noch schneller zu
      Neue API-Lücke
      Google+ macht noch schneller zu

      Googles Mutterkonzern Alphabet macht das soziale Netzwerk Google+ aufgrund eines neu entdeckten Fehlers in der API noch schneller zu als ursprünglich geplant. Nun soll schon im April 2019 Schluss sein.

    2. Überschallauto: Rekordfahrzeug Bloodhound SSC wird verkauft
      Überschallauto
      Rekordfahrzeug Bloodhound SSC wird verkauft

      Es sollte schneller fahren als jedes Auto zuvor und sogar schneller sein als der Schall. Es war aber langsamer als die Pleite: Das britische Bloodhound Project ist insolvent.

    3. Capcom: Der Hexer jagt in Monster Hunter World
      Capcom
      Der Hexer jagt in Monster Hunter World

      Gegen Ende 2019 erscheint eine große Erweiterung namens Iceborne für Monster Hunter World, ein paar Monate davor tritt der Hexenmeister an. Die Hauptfigur aus The Witcher 3 soll mit seiner typischen Mischung aus Schwertkampf und Magie auf die Jagd gehen.


    1. 21:00

    2. 18:28

    3. 18:01

    4. 17:41

    5. 16:43

    6. 15:45

    7. 15:30

    8. 15:15