1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux Foundation: Valve will sich…

Nicht schlecht ... Daumen"schaden"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht schlecht ... Daumen"schaden"?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.12.13 - 20:32

    Sieht soweit nicht schlecht aus, wenn sie noch Beschleunigung einbauen wie bei der Maus um schnell quer über den Bildschirm zu kommen.

    Was ich mich allerdings frage ist ob man nicht bei längeren Spielesessions Schmerzen an den Daumen bekommt weil man doch die Sehnen und Gelenke stark beansprucht, auf eine recht unübliche Weise.

    Tastatur und Maus scheinen mir deutliche weniger belastend.

  2. Re: Nicht schlecht ... Daumen"schaden"?

    Autor: exxo 04.12.13 - 20:49

    Na schauen wir mal, nicht wenig Leute spielen seit Jahrzehnten mit Gamepads...

    Maus und Tastatur sind auch nicht so ergonomisch.

  3. Re: Nicht schlecht ... Daumen"schaden"?

    Autor: superduper 04.12.13 - 20:52

    Die Maus ist sogar sehr unergonomisch, da die natürliche Haltung der Hand beim aufliegen (nach außen gewinkelt bis vertikel) von vielen Mäusen nicht berücksichtigt wird. Vertikale Mäuse die dieses Problem komplett beheben gibt es kaum.

  4. Re: Nicht schlecht ... Daumen"schaden"?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.12.13 - 21:15

    Man kann aber eine Maus aus dem Handgelenk oder mit den Fingerspitzen führen oder den ganzen Arm verwenden, die Position variieren etc.
    Es ist tatsächlich leicht angenehmer die Hand auf der Handseite (also ähnlich wie eine Faust) abzulegen als auf der Handfläche, aber das betrifft eher den Ellenbogen.

    Bei solch einem Gamepad bewegt man den Daumen mehr als auf einem Richtungskreuz, und weil sonst die Hand das Gamepad fest umklammert wird eigentlich immer das Gelenk des Daumens belastet und das ziemlich schnell und oft.

    Beim Richtungskreuz sind das weniger Bewegungen.

    Naja, mal sehen.

  5. Re: Nicht schlecht ... Daumen"schaden"?

    Autor: irata 04.12.13 - 21:28

    peter_teloff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tastatur und Maus scheinen mir deutliche weniger belastend.

    Zum Glück sind Sehnenscheidenentzündung, RSI, CTS und dergleichen durch die Benutzung von Maus und Tastatur so extrem selten ;-)

  6. Re: Nicht schlecht ... Daumen"schaden"?

    Autor: Kakiss 05.12.13 - 07:56

    peter_teloff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann aber eine Maus aus dem Handgelenk oder mit den Fingerspitzen

    Das mach ich schon seit je her so, schubs sie auch oft mit den Fingern anstatt zu schieben.
    Als mir dann mal einfiel dass ich das "falsch" mache und man die Hand auflegen "soll" hätte ich fast direkt einen Krampf bekommen *lach

    Ich bleib also ein Fingerschubser ;)

  7. Re: Nicht schlecht ... Daumen"schaden"?

    Autor: Anonymer Nutzer 06.12.13 - 05:58

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > peter_teloff schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man kann aber eine Maus aus dem Handgelenk oder mit den Fingerspitzen
    >
    > Das mach ich schon seit je her so, schubs sie auch oft mit den Fingern
    > anstatt zu schieben.
    > Als mir dann mal einfiel dass ich das "falsch" mache und man die Hand
    > auflegen "soll" hätte ich fast direkt einen Krampf bekommen *lach
    >
    > Ich bleib also ein Fingerschubser ;)

    Ich lege auch meinen Handballen auf das Mauspad und schiebe mit den vier Fingern (Daumen, Zeigefinger, Mittelfinger und Ringfinger) die Maus präzise in Position :-)

    So kann man auch bequem anheben und repositionieren, in hoher Geschwindigkeit, ohne den ganzen Arm anheben zu müssen. Schont die Schultern und auch das Handgelenk, welches man ja auch nicht so stark bewegen muss, wenn man mehr mit den Fingerkuppen schiebt :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  3. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestwestheim
  4. Ziehm Imaging GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 154,99€ (Vergleichspreis 185€)
  2. (u. a. Horizon: Zero Dawn - Complete Edition (PC) für 38,99€, Wreckfest für 12,99€, Sekiro...
  3. (u. a. Sandisk Extreme PRO NVMe 3D SSD 1TB M.2 PCIe 3.0 für 145,90€ (mit Rabattcode...
  4. (u. a. Edifier R1280DB PC-Lautsprecher für 99,90€, Acer X1626H DLP-Beamer für 449, Grundig VCH...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Playstation 5: Dualsense verfügt über Akku mit 1.560 mAh Nennladung
    Playstation 5
    Dualsense verfügt über Akku mit 1.560 mAh Nennladung

    Der Akku im Gamepad der Playstation 5 verfügt über eine höhere Nennladung als bei der PS4. Ob das für längere Sessions reicht - unklar.

  2. Geofencing: Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt
    Geofencing
    Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt

    Laut Verleiher Voi dürfen E-Scooter-Anbieter nicht einfach über Geofencing das Tempo drosseln oder den Motor abschalten. Ankündigungen dazu seien nur ein Werbegag.

  3. Physik: Die Informationskatastrophe
    Physik
    Die Informationskatastrophe

    Die Menschheit produziert zur Zeit jährlich etwa 10 hoch 21 Bits an Informationen. Was passiert, wenn sich das weiter steigert?


  1. 18:19

  2. 17:56

  3. 17:34

  4. 17:17

  5. 17:00

  6. 16:31

  7. 15:35

  8. 15:08