Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!

GOG gibt Rätsel auf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GOG gibt Rätsel auf

    Autor: Doomhammer 16.07.19 - 14:11

    > Große Rätsel gibt mir Good Old Games auf: Denn Gog Galaxy ist zwar im Installationsprogramm > "Ubuntu-Software" aufgelistet, doch handelt es sich hierbei nur um die Wine-Version. Der
    > Nachteil dieser Lösung ist also, dass Spiele davon stets in ihrer Windows-Version installiert
    > werden. Das gilt auch für Titel wie Witcher 2 oder Grim Fandango Remastered, für die eine
    > Linux-native Variante existiert. In der Praxis bedeutet das oft, dass die Spiele mit dieser
    > Methode gar nicht laufen.

    GOG gibt keine Rätsel auf! Es gibt schlichtweg keinen Galaxy Client von GOG für Linux, und wieso sollte der Windows-Client von GOG native Linuxspiele installieren.?!? Macht doch überhaupt keinen Sinn. :D

    Eben dafür gibt es ja Lutris, weil GOG einfach nicht fähig ist einen Linux-Client bereitzustellen. Was für mich einer der Gründe ist, nur noch selten bei GOG einzukaufen.

  2. Re: GOG gibt Rätsel auf

    Autor: yoyoyo 16.07.19 - 14:33

    Und das ist zumindest bemerkenswert, als das CDPR durchaus guten Linuxsupport hatte in der Vergangenheit. Der lokale Tux hat vermutlich den Arbeitgeber gewechselt und extra jemand einstellen machen Publisher in der Regel nicht. (Ausnahme Valve)

  3. Re: GOG gibt Rätsel auf

    Autor: mnementh 16.07.19 - 14:47

    yoyoyo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das ist zumindest bemerkenswert, als das CDPR durchaus guten
    > Linuxsupport hatte in der Vergangenheit. Der lokale Tux hat vermutlich den
    > Arbeitgeber gewechselt und extra jemand einstellen machen Publisher in der
    > Regel nicht. (Ausnahme Valve)
    Es gibt immer noch guten nativen Linux-Support bei GOG und ich kann dort im Shop auch direkt nach Linux-Spielen filtern und das mit anderen Filtern kombinieren (das ist keine Selbstverständlichkeit). Nur halt Galaxy gibts nicht für Linux. Die FAQ verspricht das irgendwann nachzuholen, aber das sieht mir nicht sehr konkret aus, sie scheinen sich erst einmal darauf zu konzentrieren die Community unter Windows zu binden.

  4. Re: GOG gibt Rätsel auf

    Autor: Cöcönut 16.07.19 - 16:43

    Es gibt bei GOG auch haufenweise Spiele für die es eine native Linuxversion gibt, die aber nicht von GOG angeboten wird. Dying Light ist so ein Beispiel. Muss ich da das Spiel echt nochmal unter Steam kaufen? Ne, bevor die nicht offiziell mit ihrem Launcher Linux unterstützen kauf ich da nichts mehr, lass mich als Linuxnutzer doch nicht als Kunden zweiter Klasse behandeln.

    Bzgl. der FAQ dass das "irgendwann" nachgeholt wird: Im Communitybereich gibts eine große Anfrage den Client für Linux rauszubringen. GOG hat dazu geschrieben dass sie derzeit nicht die Ressourcen haben Linux als Plattform für GOG Galaxy zu unterstützen. Da ist eigentlich schon alles gesagt.

  5. Re: GOG gibt Rätsel auf

    Autor: My1 16.07.19 - 16:53

    was kann gog dafür, reg dich lieber beim publisher auf.

    Asperger inside(tm)

  6. Re: GOG gibt Rätsel auf

    Autor: recluce 16.07.19 - 20:55

    Doomhammer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > GOG gibt keine Rätsel auf! Es gibt schlichtweg keinen Galaxy Client von GOG
    > für Linux, und wieso sollte der Windows-Client von GOG native Linuxspiele
    > installieren.?!? Macht doch überhaupt keinen Sinn. :D
    >
    > Eben dafür gibt es ja Lutris, weil GOG einfach nicht fähig ist einen
    > Linux-Client bereitzustellen. Was für mich einer der Gründe ist, nur noch
    > selten bei GOG einzukaufen.

    GOG Galaxy ist schlicht und ergreifend unnötig. Bei GOG kann man seine Spiele, oh Schock (!), noch simpel per Installer installieren, unter Windows wie Linux. Das wird auch noch dann funktionieren, wenn es GOG vielleicht irgendwann nicht mehr geben sollte.

    Gerade weil man ohne so einen bescheuerten Extra-Layer auskommt, kaufe ich fast nur bei GOG.

  7. Re: GOG gibt Rätsel auf

    Autor: mnementh 17.07.19 - 00:25

    Cöcönut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt bei GOG auch haufenweise Spiele für die es eine native Linuxversion
    > gibt, die aber nicht von GOG angeboten wird. Dying Light ist so ein
    > Beispiel. Muss ich da das Spiel echt nochmal unter Steam kaufen? Ne, bevor
    > die nicht offiziell mit ihrem Launcher Linux unterstützen kauf ich da
    > nichts mehr, lass mich als Linuxnutzer doch nicht als Kunden zweiter Klasse
    > behandeln.
    >
    Das verstehe ich grad nicht. GOG zeigt Dir doch die unterstützten Plattformen an, also müsste Dir beim Kauf klar gewesen sein, dass das zumindest von GOG nicht unter Linux angeboten wird.

  8. Re: GOG gibt Rätsel auf

    Autor: mnementh 17.07.19 - 00:27

    recluce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doomhammer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > GOG gibt keine Rätsel auf! Es gibt schlichtweg keinen Galaxy Client von
    > GOG
    > > für Linux, und wieso sollte der Windows-Client von GOG native
    > Linuxspiele
    > > installieren.?!? Macht doch überhaupt keinen Sinn. :D
    > >
    > > Eben dafür gibt es ja Lutris, weil GOG einfach nicht fähig ist einen
    > > Linux-Client bereitzustellen. Was für mich einer der Gründe ist, nur
    > noch
    > > selten bei GOG einzukaufen.
    >
    > GOG Galaxy ist schlicht und ergreifend unnötig. Bei GOG kann man seine
    > Spiele, oh Schock (!), noch simpel per Installer installieren, unter
    > Windows wie Linux. Das wird auch noch dann funktionieren, wenn es GOG
    > vielleicht irgendwann nicht mehr geben sollte.
    >
    > Gerade weil man ohne so einen bescheuerten Extra-Layer auskommt, kaufe ich
    > fast nur bei GOG.
    Jupp. Ich meine es gibt ein paar coole Extra-Features wie Achievements und so mit Galaxy. Aber das es nicht unter Linux verfügbar ist, ist echt kein Beinbruch, die Spiele gehen ja trotzdem. Und dass man alles unabhängig von einem Launcher installieren kann ist ja ein großer Vorteil von GOG.

  9. Mir geben Linuxer bei Steam ein Rätsel auf ;)

    Autor: BlindSeer 17.07.19 - 07:52

    Ich meine sonst wird immer "Freiheit" und "freie Software" propagiert, aber der DRM und Launcher-Käfig Steam ist völlig in Ordnung. Steam ist das Windows unter den digiateln Spielevertrieben. Die Hexe hat Hänsel und Gretel auch mit einem Pfefferkuchenhaus hinein gelockt, Steam dann halt mit Linix Versionen.
    Nun wird sich beschwert, dass bei der freisten Vertriebsplattform die es gibt (gog) der nichtmal nötige Launcher unter Linux nicht läuft. Selbst unter Windows nutze ich den nur als Patchmanager. Dafür kann man einfach nach Linuxversionen filtern und sich raussuchen was man will. Es runterladen, behalten, sichern und offline spielen. Eigentlich ist gog das Linux unter den digitalen Vertriebsplattformen. Der goldene Käfig Windopws ist "bäh", aber der goldenen Käfig Steam ist "yay!". Als Linuxer und Vertreter der Freiheit sollte man im Grunde eher gog unterstützen als Steam.

  10. Re: Mir geben Linuxer bei Steam ein Rätsel auf ;)

    Autor: slemme 17.07.19 - 09:53

    Nicht jeder wechselt zu Linux, weil er ein Hardcore-Vertreter der FOSS-Fraktion ist.
    Manche wechseln, weil ihnen die Businesspraktiken von Microsoft nicht passen, andere, wie ich, weil sie Aufbau und Arbeitsweise von Linux gegenüber Windows bevorzugen, usw.
    Diese legen wahrscheinlich eher weniger Wert darauf dass jeder Teil ihres Systems open-source ist.

    Ich lade normalerweise meine Spiele über Steam, sofern nicht von vornherein DRM-frei woanders vorhanden, spiel nen Crack drüber und dann hatt sich die Sache.
    Aber wenn man aktuelle Spiele spielen will, vor allem wenn man mit Freunden spielen will, kommt man an Steam leider schwer vorbei, egal ob Linux oder Windows.

    Und wie gesagt die "open-source or bust" Linuxer, werden sich Steam wahrscheinlich auch nicht installiert haben.

    R.I.P. - Game of Thrones
    17.04.11 - 28.04.19
    "The fight was dark and full of errors"

  11. Re: Mir geben Linuxer bei Steam ein Rätsel auf ;)

    Autor: BlindSeer 17.07.19 - 10:39

    Geht ja um Freiheit und nicht um OS, wobei halt die Bindung durch Steam durch den Zwangslauncher für mich eine ähnliche Praxis ist wie die von MS. Arbeitsweise kann ich dann gut verstehen wenn einem da etwas mehr liegt. "Geht nicht anders" wiederum nicht. Denn dass ist das Argument, was Windows-Nutzern abgesprochen wird. Es geht anders: Verzicht ausüben und kein Geld raushauen, anstelle von Workarounds. Am besten mit Mail an den Publisher wieso.
    Die Aktzeptanz vom Steam-Launcer hat für mich die Launcher-Manie befördert und nur durch diese Aktzeptanz haben wir heute X Launcher auf dem Rechner, alle ein verkapptes DRM alle ein Schritt Richtung Enteignung der Spieler.

  12. Re: GOG gibt Rätsel auf

    Autor: Cöcönut 17.07.19 - 13:18

    Sag ich ja. Ich kauf da keine Spiele mehr bevor GOG nicht den "optionalen" client für Linux portiert. Eben weil diese Abhängigkeit (für Multiplayer häufig zwingend erforderlich) dazu führt dass man viele Spiele nur für Windows/Mac anbietet, obwohl eine Linuxversion existiert. Das macht Steam - ob man sie mag oder nicht - *deutlich* besser.

  13. Re: Mir geben Linuxer bei Steam ein Rätsel auf ;)

    Autor: mnementh 18.07.19 - 09:07

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine sonst wird immer "Freiheit" und "freie Software" propagiert,
    > aber der DRM und Launcher-Käfig Steam ist völlig in Ordnung. Steam ist das
    > Windows unter den digiateln Spielevertrieben. Die Hexe hat Hänsel und
    > Gretel auch mit einem Pfefferkuchenhaus hinein gelockt, Steam dann halt mit
    > Linix Versionen.
    > Nun wird sich beschwert, dass bei der freisten Vertriebsplattform die es
    > gibt (gog) der nichtmal nötige Launcher unter Linux nicht läuft. Selbst
    > unter Windows nutze ich den nur als Patchmanager. Dafür kann man einfach
    > nach Linuxversionen filtern und sich raussuchen was man will. Es
    > runterladen, behalten, sichern und offline spielen. Eigentlich ist gog das
    > Linux unter den digitalen Vertriebsplattformen. Der goldene Käfig Windopws
    > ist "bäh", aber der goldenen Käfig Steam ist "yay!". Als Linuxer und
    > Vertreter der Freiheit sollte man im Grunde eher gog unterstützen als
    > Steam.
    Ich zumindest tue es. Galaxy ist mir nicht so wichtig, obwohl es natürlich nett wäre wenn das mal unter Linux portiert wird. Aber ich kaufe meine Spiele hauptsächlich unter GOG. Und ja, als Linux-Spieler finde ich es phantastisch, dass ich direkt nach dem Betriebssystem filtern kann, das vermeidet diese: oh, interessantes Spiel - Mist, nicht für meine Plattform. Ich habe auch ein paar Sachen unter Steam, das sind aber in erster Linie Keys die ich von HumbleBundle bekommen habe.

  14. Re: Mir geben Linuxer bei Steam ein Rätsel auf ;)

    Autor: slemme 22.07.19 - 15:07

    Hast schon Recht, wie gesagt, ich versuche auch weitestgehend Steam außen vor zu lassen.
    Wenn ich dann aber Abends nach der Arbeit mit meinen Freunden was zocken will, "muss" ich halt des öfteren leider doch Steam anschmeißen.
    Wenn ich mich bei jedem Steam-Spiel quer stell, ham die halt irgendwann auch keine Lust mehr auf mich Rücksicht zu nehmen, und davon überzeugen Steam abzuschwören, konnte ich sie bisher leider auch noch nicht.
    Kaufe mir inzwischen aber auch nur noch MP-Titel, die mein Freundeskreis vorraussichtlich auf längere Zeit spielen wird (bspw. Monster Hunter World).
    Wenn die sich dann mal wieder irgendein Game gönnen, von dem ich weiß dass es in 2-3 Wochen wieder out ist, schmeiß ich während sie zocken halt CK2 an und häng nur zusammen auf dem Discord rum.

    Immerhin gehts mir am Ende des Tages mehr darum mich mit meinen Freunden zu unterhalten, als um das reine Zocken selbst :)

    R.I.P. - Game of Thrones
    17.04.11 - 28.04.19
    "The fight was dark and full of errors"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wacker Neuson SE, München
  2. Hammer Sport AG, Neu-Ulm
  3. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  4. AL-KO Geräte GmbH, Kötz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 21,95€
  3. 4,16€
  4. (-60%) 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Chromium-Browser: Neue Vivaldi-Version bietet Stummschaltung für Tabs
    Chromium-Browser
    Neue Vivaldi-Version bietet Stummschaltung für Tabs

    Es gibt eine neue Version des Browsers Vivaldi, mit der sich der bereits umfangreich konfigurierbare Browser noch besser anpassen lässt. Unter anderem lassen sich Tabs bequem stummschalten und Flash kann auf Wunsch deaktiviert werden.

  2. Kinofilm: Matrix-Trilogie bekommt einen vierten Teil
    Kinofilm
    Matrix-Trilogie bekommt einen vierten Teil

    Verschiedenen Medienberichten zufolge ist ein vierter Teil für die Matrix-Filme bestätigt worden. Alte Bekannte machen natürlich ebenfalls beim Film mit. Zum 20-jährigen Jubiläum wird er aber nicht fertig.

  3. Edag Citybot: Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
    Edag Citybot
    Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme

    Der Edag Citybot ist ein Konzept für das Auto der Zukunft, das autonom fahren kann - und das möglichst rund um die Uhr, um keinen Parkraum zu okkupieren. Anhänger- und Rucksackmodule machen es universell einsetzbar.


  1. 10:00

  2. 09:51

  3. 09:30

  4. 09:03

  5. 08:46

  6. 08:35

  7. 08:01

  8. 07:52