1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Gaming: Valve entfernt Steam…

Steam Controller

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Steam Controller

    Autor: merodac 03.04.18 - 16:34

    also ... ich weiss nicht, aber ich find die Kombination aus Steam Link und Steam Controller super. Möcht ich auf keinen Fall mehr missen.

  2. Re: Steam Controller

    Autor: Andrej553 03.04.18 - 16:41

    Nja, ich hab halt nen NUC bei mir stehen mit nem Windows 10 und dort Steam drauf.
    Der Steam Controller wird von mir zwar selten verwendet, liegt aber auch daran dass ich selten auf der Couch spiele.

  3. Re: Steam Controller

    Autor: most 03.04.18 - 16:46

    Was spielst Du denn damit?

    Der Steam Controller hat bestimmt auch seinen Teil zur jetzigen Situation beigetragen, wurde er doch als Revolution angekündigt oder zumindest so aufgefasst.
    RTS auf der Couch, Maus und Tastatur werden vollkommen unnötig.

    Die Reviews waren sehr verhaltener, für RTS nicht wirklich tauglich, für andere Spiele stark gewöhnungsbedürftig und es besteht die Notwendigkeit der individuellen Anpassung.

    Zugegeben, ich habe ich nie ausprobiert, aber es reizt mich auch nicht sonderlich.
    Am TV zocke ich mit Controller entweder per langem HDMI Kabel PC Spiele oder eben PS4 Spiele.
    Alles was von Maus+Tastatur profiert, spiele ich weiterhin konzentriert am Schreibtisch vor dem Monitor.

  4. Re: Steam Controller

    Autor: zereberus 03.04.18 - 17:31

    Ich habe Steam Link und Stema Controller. Beides finde ich richtig mieß. Steam Link ist als plug and play beworben aber man muss per per cli irgendwelche updates aufspielen weil der Autoupdater nicht funktioniert und der Controller nicht erkannt wird.
    Danach wurde bei mir der Sound nicht auf den TV übertragen, als ich das hinbekommen hab ärgerte ich mich mit dem miserablen Controller rum. Dann brauche ich andauernd eine Tastatur weil der Controller nicht überall funktioniert... fazit ist das ich beide Geräte in die Ecke geschmissen und mir ne PS4 Pro gekauft habe.
    Ich sehe Steam Link und den Controller als rausgeschmissenes Geld an. Zwei Tage habe ich für die Einrichtung gebraucht und es hat trotzdem noch irgendwelche Macken gehabt.

  5. Re: Steam Controller

    Autor: most 03.04.18 - 18:27

    zereberus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe Steam Link und Stema Controller. Beides finde ich richtig mieß.

    ja, solche Erfahrungsberichte bekommt man immer wieder zu Ohren. Mag sein, dass manche Leute damit zurecht kommen, ich habe keine Lust damit zu basteln.
    Dann doch lieber mit einem Raspi experimenitieren, z.B. mit RetroPi.

    Will ich im Wohnzimmer spielen, dann mache ich das auch mit der PS4. Mein PC und Arbeitstisch stehen auch dort, der TV ist über ein sehr langes HDMI Kabel angeschlossen.

    Wenn baulich gar nicht anders geht, dann würde ich doch eher zu Nvidia Shield greifen oder gleich einen Wohnzimmer PC bauen.
    Z.B. ein Thermaltake Core V21 ist nicht teuer, passt in viele Möbel, bei Nichtgebrauch einfach die Türe schließen, dann klappt das auch mit den Ansprüchen der Frau.

  6. Re: Steam Controller

    Autor: merodac 03.04.18 - 23:14

    Ich weiß nicht, was ihr alle habt...
    Bei mir hat das tadellos funktioniert - und es war auch tatsächlich Plug&Play.
    Was der Vorposter da schreibt von wegen CLI - ich wüsst nicht mal wie ich in die CLI komme - ich habs mir auf die Schnelle auch nicht ergoogeln können.
    Wär aber schon cool, ich würd mich mit der Technik darunter gern auseinandersetzen.
    Ich behaupte mal - der Vorposter trollt nur rum.

    Der einzige Schwachpunkt war als ich ihn nur per WLAN im Netz hatte, gabs auf 1920x1200 bei 4fach-split-screen von Rocket League (also mächtig viel Bewegung am Bildschirm) ziemlich häufig Artefakte - aber auch das ist vorbei seit ichs verkabelt hab.

  7. Re: Steam Controller

    Autor: merodac 03.04.18 - 23:19

    Spielen - prinzipiell eh alles, was mit einem normalen Controller auch ginge - und ich finde er liegt besser in der Hand und man hat durch die zwei Buttons auf der Unterseite besseren Zugang zu - eben zwei zusätzlichen Buttons.
    Aber weder Shooter noch RTS spiel ich damit - einfach weil ich das nicht am Beamer spiel - es gibt Dinge für die braucht man Tastatur und Maus, das stimmt schon.
    (Aber ich hab mal einen Shooter ausprobiert - das geht schon deutlich besser als per Stick)

    Aber zwei Riesenvorteile hat das touch schon:
    a) die Bildschirmtastatur ist genial gelöst
    b) ab und zu muss man einen Mauszeiger schubsen - und dann ist das seeeeehr viel angenehmer als mit einem Controller-stick.

  8. Re: Steam Controller

    Autor: merodac 03.04.18 - 23:20

    NUC hat natürlich gewisse Vorteile.
    Ist aber halt deutlich teurer und frisst auch deutlich mehr Strom...

  9. Re: Steam Controller

    Autor: Starbuckz 04.04.18 - 08:20

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was spielst Du denn damit?

    Alles, was man halt mit einem Controller spielen würde.
    Der Steam Controller ist einfach das bessere Gerät - für alles.

    In diesem Fall werden die Leute jedoch von der Vielfalt der Einstellungen und den zunächst ungewohnten Touchpads abgeschreckt.

  10. Re: Steam Controller

    Autor: Garius 04.04.18 - 08:44

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was spielst Du denn damit?
    >
    > Der Steam Controller hat bestimmt auch seinen Teil zur jetzigen Situation
    > beigetragen, wurde er doch als Revolution angekündigt oder zumindest so
    > aufgefasst.
    > RTS auf der Couch, Maus und Tastatur werden vollkommen unnötig.
    Der Steam Controller macht Maus und Tastatur nicht unnötig, sondern RTS auf der Couch möglich.

    > Die Reviews waren sehr verhaltener, für RTS nicht wirklich tauglich, für
    > andere Spiele stark gewöhnungsbedürftig und es besteht die Notwendigkeit
    > der individuellen Anpassung.
    Für RTS nicht tauglich? Wieso sollte das so sein? Und es besteht nicht die Notwendigkeit, sondern die Möglichkeit. Wer keinen Bock auf Button Mapping hat, nimmt halt eins der vielen Presets der Community.

    > Zugegeben, ich habe ich nie ausprobiert, aber es reizt mich auch nicht
    > sonderlich.
    Ich als Gamer war total interessiert. Klappt auch wunderbar. Die Buttons sind mir persönlich zu weit unten. Man muss meist tatsächlich nochmal persönlich ran, wenn man es wirklich perfekt haben will.

    > Am TV zocke ich mit Controller entweder per langem HDMI Kabel PC Spiele
    > oder eben PS4 Spiele.
    > Alles was von Maus+Tastatur profiert, spiele ich weiterhin konzentriert am
    > Schreibtisch vor dem Monitor.
    Bist halt ein Gewohnheitstier, wie die meisten. Guck dir Mal Videos auf YouTube an. Da bist überrascht, was man damit alles klar machen kann. Maus + Tasta ist und bleibt die effizienteste Eingabemöglichkeit.

    Was wirklich am Controller nervt, ist die Tatsache, dass ich jedesmal den Big Picture Modus aktiviert haben muss, um das Ding überhaupt vernünftig nutzen zu können. Und das ist von Haus aus keine Halterung für den Dongle gibt. Ansonsten ist es auch bei mir tatsächlich so. Steam Link und Controller will ich für 80% meiner Spiele nicht mehr missen. Star Craft, Worms und City Skylines werden weiterhin mit Maus + Tasta gespielt.

  11. Re: Steam Controller

    Autor: most 04.04.18 - 09:12

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bist halt ein Gewohnheitstier, wie die meisten. Guck dir Mal Videos auf
    > YouTube an. Da bist überrascht, was man damit alles klar machen kann. Maus
    > + Tasta ist und bleibt die effizienteste Eingabemöglichkeit.

    Auf Youtube gibt es noch ne Menge anderer Sachen zu sehen, z.B. jemand, der Dark Souls mit Bananencontroller spielt.
    https://www.youtube.com/watch?v=skvcw7bC3so

    Ja, ich bin gerne Gewohnheitstier in solchen Dingen. Maus+Tastatur und klassische Controller (PS4+Xbox mag ich beide) funktionieren wunderbar.

    Wenn man Maus+Tastatur zu 100% ersetzen kann, ohne dafür einen VHS Fortbildungskurs mit Theorie und 20 Praxisstunden absolvieren zu müssen, bin ich sofort dabei.
    Ansonsten kann Valve den Controller gerne an interessierte Nutzer verkaufen, nur halt nicht an mich und gefühlt 99% aller anderen Spieler

  12. Re: Steam Controller

    Autor: Garius 04.04.18 - 17:22

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Garius schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bist halt ein Gewohnheitstier, wie die meisten. Guck dir Mal Videos auf
    > > YouTube an. Da bist überrascht, was man damit alles klar machen kann.
    > Maus
    > > + Tasta ist und bleibt die effizienteste Eingabemöglichkeit.
    >
    > Auf Youtube gibt es noch ne Menge anderer Sachen zu sehen, z.B. jemand, der
    > Dark Souls mit Bananencontroller spielt.
    > www.youtube.com
    Mit den Wii Bongos wärs sicher ne Herausforderung :D

    > Ja, ich bin gerne Gewohnheitstier in solchen Dingen. Maus+Tastatur und
    > klassische Controller (PS4+Xbox mag ich beide) funktionieren wunderbar.
    Ich mag den neuen XBox Controller nicht. PS4 geht ergonomisch klar, aber den kann man ja nicht ablegen ohne dass und die Trigger ausversehen betätigt. Über den 360 geht m.M.n. nichts.

    > Wenn man Maus+Tastatur zu 100% ersetzen kann, ohne dafür einen VHS
    > Fortbildungskurs mit Theorie und 20 Praxisstunden absolvieren zu müssen,
    > bin ich sofort dabei.
    Wozu? Du scheinst doch gar keine Couch Lösung zu benötigen. Mal abgesehen davon, dass man das eben auch beim Steamcontroller nicht braucht. Gibt wie gesagt Entwickler und Community Presets.

    > Ansonsten kann Valve den Controller gerne an interessierte Nutzer
    > verkaufen, nur halt nicht an mich und gefühlt 99% aller anderen Spieler
    Ach, nun ist aber gut. Mit den "gefühlten" Sachen muss man immer vorsichtig sein. Die Verkaufszahlen sind da aussagekräftiger. Und so schlimm sehen die nicht aus.
    Außerdem, so kompliziert ist das Konfigurieren jetzt nicht. Zumindest nicht der praktische Teil. Der theoretische Teil (wissen wo man die Knöpfe am günstigsten hinlegt) mag ein bisschen Einübung brauchen.

    Aber ja. Für Leute die nur schnell ne Runde spielen wollen, ist der PS4/XBO Controller besser geeignet.

  13. Re: Steam Controller

    Autor: gadthrawn 04.04.18 - 20:49

    merodac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NUC hat natürlich gewisse Vorteile.
    > Ist aber halt deutlich teurer und frisst auch deutlich mehr Strom...

    Eigentlich weniger wenn man direkt drauf sielt im Vergleich dazu 2 Geräte an zu haben...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel, Gießen
  3. Bihl+Wiedemann GmbH, Mannheim
  4. Gasnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Intel Core i3-10300 tray für 109,90€ + 6,99€ Versand)
  2. (u. a. FIFA 21 Points)
  3. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)
  4. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
    Blackwidow V3 im Test
    Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

    Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
    2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
    3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen