1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux Kernel 2.6.32 ab sofort…

Es ist mal wieder Bastelstunde

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es ist mal wieder Bastelstunde

    Autor: Bastelfreun 03.12.09 - 11:29

    Kernel herunterladen
    Tarball auf
    Compiler drüber
    Fertisch!

  2. Re: Es ist mal wieder Bastelstunde

    Autor: Slarko 03.12.09 - 11:33

    Oder einfach Paketmanager auf, update druecken, upgrade druecken, fertsch.

  3. Re: Es ist mal wieder Bastelstunde

    Autor: 27.2 03.12.09 - 11:42

    Oder einfach Windows 7 starten und über die ganzen Linux-Uhus lachen.

  4. Re: Es ist mal wieder Bastelstunde

    Autor: linux-macht-glücklich 03.12.09 - 11:47

    Win 7 User hätten sonst wohl nicht viel zu lachen? :-P

  5. Re: Es ist mal wieder Bastelstunde

    Autor: lumix 03.12.09 - 11:52

    linux-macht-glücklich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Win 7 User hätten sonst wohl nicht viel zu lachen? :-P


    Die arbeiten halt lieber produktiv, statt dauernd den Rechner neuzustarten und sich zu freuen, dass Linux 5s schneller bootet als Windows.

  6. Re: Es ist mal wieder Bastelstunde

    Autor: Perry 03.12.09 - 11:58

    Ich dachte Rechner neu starten gehört eher in die Windows Welt. :-P
    Wird dort ja bei jeder noch so kleinen Installation verlangt.

  7. Re: Es ist mal wieder Bastelstunde

    Autor: Albrecht von Rheinhagen 03.12.09 - 12:03

    Perry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wird dort ja bei jeder noch so kleinen Installation verlangt.

    Seit Win95 hat sich einiges getan. Guck halt mal über deinen Linuxtellerrand, es gibt noch andere Betriebssysteme!

  8. Re: Es ist mal wieder Bastelstunde

    Autor: kerl 03.12.09 - 12:04

    Perry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte Rechner neu starten gehört eher in die Windows Welt.

    Ja, aber sonst hätte das immer wieder von den Linuxboys hervorgehobene schnellere Booten doch gar keinen Vorteil bei Linux!

  9. Re: Es ist mal wieder Bastelstunde

    Autor: linux-macht-glücklich 03.12.09 - 12:07

    Neu starten hilft die Stromrechnung niedrig zu halten, hab einen Windows Bekannten (Nachbarhaus) der lässt seine Kiste nachts durch laufen und zahlt doppelt soviel Strom wie ich.

  10. Re: Es ist mal wieder Bastelstunde

    Autor: hännessche 03.12.09 - 12:12

    Albrecht von Rheinhagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Seit Win95 hat sich einiges getan. Guck halt mal über deinen
    > Linuxtellerrand, es gibt noch andere Betriebssysteme!

    Da hat sich eher goar nüscht getan :D Nach jedem kleinen Update neustarten *wurgs*
    Bei Linux musste nur nach nem Kernel-Update neu starten, und das kommt nicht allzu häufig vor ;)

  11. Re: Es ist mal wieder Bastelstunde

    Autor: dontfeedthetrolls 03.12.09 - 12:32

    > Die arbeiten halt lieber produktiv, statt dauernd den Rechner neuzustarten
    > und sich zu freuen, dass Linux 5s schneller bootet als Windows.


    boar - mir wird schlecht.... hast du dein hirn heut morgen ins klo gespült?
    kleine anekdote:
    arbeite im tech-support. letzte woche lief bei nem großkunden ein update von i-e 7 auf i-e 8. man glaubt gar nicht was das alles auslöst...
    Rechnerstart (auch schnelle neue maschinen) 5 Min, Programmaufruf 2-3 min, drucken aus outlook -> unmöglich, schreiben in outlook -> unmöglich,
    hausinterne it sagt->nochmal neu starten dann gehts....
    also lassmer die leute mal neu starten
    ergebnis-> outlook-probleme erledigt - aber rechnerperformance noch schlechter.
    hätte nicht gedacht dass das möglich ist.
    die kack-windows-kisten brauchen für jeden furz´nen neustart-besonders beim ms-eigenen i-explorer.
    und das soll produktives arbeiten sein? muharhar
    wir supporten hier auch linux-maschinen. da kommen pro monat so summa-summarum 3-4 störungen rein, welche in extrem kurzer zeit behoben sind.
    weist du was ein linux-system nach einem firefox-update macht?
    richtig-es startet die neue version.!
    prost du....

  12. Re: Es ist mal wieder Bastelstunde

    Autor: Feierfocks 03.12.09 - 12:38

    dontfeedthetrolls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > weist du was ein linux-system nach einem firefox-update macht?
    > richtig-es startet die neue version.!


    Ich kann mich nicht dran erinnern, dass ich nach nem FF-Update unter Windows mal neustarten musste...

  13. Re: Es ist mal wieder Bastelstunde

    Autor: fsafas 03.12.09 - 12:38

    Albrecht von Rheinhagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Perry schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wird dort ja bei jeder noch so kleinen Installation verlangt.
    >
    > Seit Win95 hat sich einiges getan. Guck halt mal über deinen
    > Linuxtellerrand, es gibt noch andere Betriebssysteme!

    das einzigste was sich getan hat ist das man nach einer neuinstallation und dem darauf folgenden kompletten update 4 mal statt 4 mal neu starten muss, nachdem man 8 mal irgendwelche lizenzbedingungen zu den updates bestätigen muss, welche zwar alle den gleichen inhalt haben aber in zufälligen abständen während des 3 stunden updates erscheinen.

  14. Re: Es ist mal wieder Bastelstunde

    Autor: lächelnder 03.12.09 - 13:42

    27.2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder einfach Windows 7 starten und über die ganzen Linux-Uhus lachen.


    hmm ein update von vista auf 7 dürfte wohl etwas länger dauern als ein kernelupdate du musst also ziemlich lange lachen können um die differenz zu überbrücken.


    Auch da nächste mal wenn du wieder dein persönlicher Patchday einschiebst und auf x Softwareherstellerseiten nach der neusten software suchst und etliche Programme über den programmeigenen Updatemanager auf den neusten Stand bringst, musst du ziemlich lange lachen können damit du die Zeit überbrücken kannst die der Linuxuser auf dich warten muss.

  15. Re: Es ist mal wieder Bastelstunde

    Autor: zieglerm 03.12.09 - 14:01

    Also ich musste aufgrund eines Plattencrashs Vista auf einem Desktop neu installieren. Ergebnis waren ca 10 nur durch Vista Updates verursachte Reboots. Windows 7 macht mir auch schon viel Spass in der Hinsicht. Ein Update des MS Installers verursacht alleine schon einen Neustart. Sauberes Design.

  16. wie unter Ubuntu?

    Autor: Sumsi 03.12.09 - 14:12

    wie geht das Update mit der aktuellen 9.10er Version? gibt es da ein Repository? und was sind die Risiken?

  17. Re: wie unter Ubuntu?

    Autor: Wahrheitssager 03.12.09 - 14:25

    Ubuntu 9.10 bzw. Canonical bietet Vanilla Kernel an.
    Für Einsteiger aber ungeeignet da nicht alle Ubuntu Anpassungen mit drinnen sind. Es ist quasi der original Kernel einmal übersetzt.
    Mehr dazu hier:
    https://wiki.ubuntu.com/KernelTeam/MainlineBuilds?action=show&redirect=KernelMainlineBuilds

    Zum testen kann man sich den Kernel jedoch parallel zum aktuellen installieren (also alten einfach nicht löschen) und im Bootmanager einfach auswählen welcher gestartet werden soll.

    Zur Diskussion oben (Win vs. Linux):
    Wenigstens kriegt man ne neue Linux Version völlig frei.

  18. Re: wie unter Ubuntu?

    Autor: Sumsi 03.12.09 - 14:44

    super, danke für die Info. ich werde das mal testen - finde Linux einfach nur noch genial, die ganze Hardware wird unterstützt und geht deutlich besser unter Linux als unter Windows. Das gelegentliche "verlieren" der Wlan Verbindung tritt unter Linux nie auf, unter Windows ein paar mal pro Tag. Dachte immer der Router wäre Schrott ....

  19. Re: wie unter Ubuntu?

    Autor: Lrik 03.12.09 - 14:58

    Du lönntest dir auch selbst einen Kernel backen und alles rausschmeisen was du nicht brauchst :)
    Dann kannst du wirklich etwas basteln wenn du willst.

    Ubuntu sollte eigentlich den neuen Kernel in den nächsten tagen über die updates einspielen.

    sudo aptitude update
    sudo aptitude upgrade
    und du hast alle neuerungen auf deinbem PC

  20. Re: wie unter Ubuntu?

    Autor: Col. Johnson 03.12.09 - 15:25

    Sumsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > super, danke für die Info. ich werde das mal testen - finde Linux einfach
    > nur noch genial, die ganze Hardware wird unterstützt und geht deutlich
    > besser unter Linux als unter Windows. Das gelegentliche "verlieren" der
    > Wlan Verbindung tritt unter Linux nie auf, unter Windows ein paar mal pro
    > Tag. Dachte immer der Router wäre Schrott ....


    Tja, wenn bei Windows das WLAN abbricht ist natürlich Windows, bzw. MS schuld.

    Wenn bei Linux das WLAN abbricht ist natürlich der Hersteller des Treibers oder sonstwer schuld, nicht Linux, denn das ist doch nur der kleine unschuldige Kernel.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  3. WEMAG AG, Schwerin
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 9,99€
  2. 4,32€
  3. 29,99€
  4. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

  1. Soziales Netzwerk: Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor
    Soziales Netzwerk
    Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor

    Laut der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein macht sich Twitter strafbar, indem es Profile nicht sperrt oder löscht, die pornografisches Material verbreiten. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden, es drohen ein Bußgeld und eine Untersagung.

  2. The Eliminator: Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus
    The Eliminator
    Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus

    Bis zu 72 Fahrer können an einem neuen Battle-Royale-Modus namens The Eliminator teilnehmen, den Microsoft kostenlos für das Rennspiel Forza Horizon 4 anbietet. Einzige Regel: möglichst lange überleben.

  3. Auto: Daimler startet Serienproduktion des Elektro-Sprinters
    Auto
    Daimler startet Serienproduktion des Elektro-Sprinters

    Im Daimler-Werk Düsseldorf ist die Serienproduktion des Elektro-Sprinters angelaufen, der Autobauer hat die ersten Modelle produziert. Ab 2020 kann der Elektrolieferwagen bestellt werden, ab dem Frühjahr soll die Auslieferung starten.


  1. 16:54

  2. 16:26

  3. 16:03

  4. 15:17

  5. 15:00

  6. 14:42

  7. 14:18

  8. 13:59