1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux Kernel 2.6.32 ab sofort…

Schön mit anzusehn...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schön mit anzusehn...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 03.12.09 - 12:18

    Ich find es schön, zu sehen, wie schnell es in der Linuxwelt vorwärts geht.

    Während Linux vor wenigen Jahren auf einem Notebook z.B. noch ein reines Glücksspiel war, kann man sich heute eigentlich darauf verlassen, dass die Hardware im Gerät auch zuverlässig funktioniert. So zumindest meine Erfahrung.

    Ich bin froh, nichtmehr an Windows gebunden zu sein, was nicht heißt, dass ich es nicht benutzen wöllte. Aber jetzt kann ich je nach Einsatzzweck entscheiden und bin nicht von einem System abhängig.

    Privat kann ich z.B. auf meinem Notebook, dass eigentlich 80% nur für's Internet da ist, problemlos beinahe jede beliebige Distribution installieren. Den Luxus hätte ich vor 5 Jahren nicht gehabt.

    Soviel mal zum "Frickelsystem", ich wünsche keine Trollantworten, IHR wartet bitte noch bis morgen. Danke.

  2. Re: Schön mit anzusehn...

    Autor: dEEkAy 03.12.09 - 12:32

    Naja Linux ist zwar nicht mehr so ein Glücksspiel wie früher, aber so toll ist es auch nicht.

    Hab erst vor 3 Tagen Kubuntu 9.10 auf meinem alten HP Tablet PC installiert und hatte erst Probleme mit dem WLAN trotz Treiber. Dann kamen noch seltsame Fehler hinzu.

    Ich sag nur ohne das irgendwas geändert wurde an der Hardware noch an der Software bekam ich gestern die Meldung das, dass folgendes Audiogerät (Name kA mehr) nicht mehr verfügbar ist und deshalb gelöscht wurde. Manchmal findet mein Tablet dann mein WLAN Netz, kann sich aber nicht einloggen obwohl IP, DNS etc. stimmen.

  3. Re: Schön mit anzusehn...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 03.12.09 - 13:01

    Naja, wie gesagt, das waren nur meine Erfahrungen bisher. Mag schon sein, dass der ein oder andere ein Problem mit irgendwas hat, aber die kannste mit jedem anderen OS auch kriegen :-)

  4. Re: Schön mit anzusehn...

    Autor: kubi 03.12.09 - 13:38

    hab da leider auch so zwei drei probleme mit kubuntu, der sounddriver wird auch regelmässig nach einem neustart als überflüssig gemeldet, nach einem erneuten neustart ist das problem bis jetzt immer behoben. ein weiteres problem hab ich mit meiner nvidia karte, nach dem installieren eines neuen kernels scheitert der pc nach einem neustart beim laden der grafischen oberfläche. bei älteren versionen des grafiktreiber viel der pc einfach auf die konsole zurück, jetzt flackert meistens die konsole nur noch, tastatur eingaben nur bedingt möglich -> erneut neustart in die rettungskonsole, anschliessend mit telinit 3 auf runlevel 3 wechseln, treiber neu installieren, soweit alles in ordung.
    -> kubuntu ist zum arbeiten, surfen, zeitvertreiben super toll :D und grafisch bez. die benutzeroberfläche windows um jahre vorraus.

  5. Re: Schön mit anzusehn...

    Autor: tigi 03.12.09 - 13:57

    Dann probiert mal was anderes als die diversen *buntus aus.

    Außer 8.10 lief bei mir noch keins ohne oben genannte oder ähnliche Ärgernisse. Und das auch nicht suf jeder Hardware.

    Seit ich mir vor 6 Monaten die Arbeit gemacht habe, ein ArchLinux aufzusetzen, hab ich das stabilste System, das ich jemals hatte. Bisher sogar genauso stabil wie das vielgelobte Debian, nur ohne das damit verbundene Software-Museum, da Arch ein Rolling Release ist&ich über Updates immer die neuesten stabilen Kernel- und Programmversionen reinbekomme.

  6. Re: Schön mit anzusehn...

    Autor: ln 03.12.09 - 14:14

    Hatte auf dem EeePC 901 bisher XP und kürzlich auf Ubuntu 9.10 umgestellt. Das Gerät läuft nun erheblich schneller und flüssiger. Ich bereu trotzdem etwas - nicht schon längst diesen Schritt gewagt zu haben ...

    Auf meinem Server und auf einem Desktop habe ich Linux schon länger im Einsatz, aber einen so grossen Geschwindigkeitsvorteil habe ich trotztem nicht erwartet.

  7. Re: Schön mit anzusehn...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.09 - 15:37

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich find es schön, zu sehen, wie schnell es in der Linuxwelt vorwärts
    > geht.
    >
    > Während Linux vor wenigen Jahren auf einem Notebook z.B. noch ein reines
    > Glücksspiel war, kann man sich heute eigentlich darauf verlassen, dass die
    > Hardware im Gerät auch zuverlässig funktioniert. So zumindest meine
    > Erfahrung.

    Kann man nicht. Denke gerade an ein Compaq Notebook mit AMD/Ati Hardware und irgendeinen komischen WLAN Chip.

  8. OMG!

    Autor: Trollhunter 03.12.09 - 15:49

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja Linux ist zwar nicht mehr so ein Glücksspiel wie früher, aber so toll
    > ist es auch nicht.
    >
    > Hab erst vor 3 Tagen Kubuntu 9.10 auf meinem alten HP Tablet PC installiert
    > und hatte erst Probleme mit dem WLAN trotz Treiber. Dann kamen noch
    > seltsame Fehler hinzu.
    >
    > Ich sag nur ohne das irgendwas geändert wurde an der Hardware noch an der
    > Software bekam ich gestern die Meldung das, dass folgendes Audiogerät (Name
    > kA mehr) nicht mehr verfügbar ist und deshalb gelöscht wurde. Manchmal
    > findet mein Tablet dann mein WLAN Netz, kann sich aber nicht einloggen
    > obwohl IP, DNS etc. stimmen.


    1) Unterschied zwischen Linux und Distrubtion lernen
    2) Release Notes lesen da der Netzworkmanager bei Kubuntu probleme mit WPA macht.
    3) Weiss jedes Kind das Kubuntu wohl eine der schlechtesten KDE Distrubtionen ist die es gibt.

  9. Re: Schön mit anzusehn...

    Autor: Odol 03.12.09 - 23:09

    thenktor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man nicht. Denke gerade an ein Compaq Notebook mit AMD/Ati Hardware
    > und irgendeinen komischen WLAN Chip.

    Die ATI-Treiber sind inzwischen schon recht gut geworden. Und die Unterstützung von WLAN-Karten hat sich deutlich verbessert. Natürlich gibt es noch exotische WLAN-Karten, welche nicht oder nur mangelhaft unterstützt werden. Aber dennoch hat sich da ordentlich etwas getan.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Berlin, Düsseldorf
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. (-28%) 17,99€
  3. 48,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19