1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Kernel 2.6.37 ohne Big…

200 Zeilen Super Patch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 200 Zeilen Super Patch

    Autor: joeinerhalt 05.01.11 - 12:37

    Wurde dieser Patch integriert?
    http://www.phoronix.com/scan.php?page=article&item=linux_2637_video&num=1

  2. Re: 200 Zeilen Super Patch

    Autor: fsdfdfsdfsd 05.01.11 - 12:51

    joeinerhalt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wurde dieser Patch integriert?
    > www.phoronix.com

    Der Patch ist schon seit der letzten Version integriert.

  3. Re: 200 Zeilen Super Patch

    Autor: sudo 05.01.11 - 12:52

    Soll erst in die 2.6.38 einfließen, da die zwei Wochen für das einreichen "größerer" Änderungen für die 2.6.37 bei erscheinen des Patches schon lange vorüber waren. Aber es gibt auch schon längst backports für die 2.6.36 und 2.6.35, was man halt selbst patchen muss.

    Das ganze bringt jedoch eh nur für diejenigen etwas, die stark CPU belastende Programme in einer Konsole ausführen lassen.

  4. Re: 200 Zeilen Super Patch

    Autor: Linuxxer 05.01.11 - 12:55

    sudo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ganze bringt jedoch eh nur für diejenigen etwas, die stark CPU
    > belastende Programme in einer Konsole ausführen lassen.

    Nope. Es bringt vorwiegend für die GUI etwas, da diese sich schneller anfühlt (also wenn man auf einem ausgelasteten System zwischen zwei Fenstern wechselt, ist das schneller)
    Auserdem, da allerdings sehr viele Programme intern mit der Konsole arbeiten, bringt es für die meisten Programme etwas.

  5. Horror

    Autor: ette 05.01.11 - 12:55

    sudo schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Das ganze bringt jedoch eh nur für diejenigen etwas, die stark CPU
    > belastende Programme in einer Konsole ausführen lassen.

    Was ja bei Linux für alle Programme gilt.

  6. Re: Horror

    Autor: fuehl 05.01.11 - 13:03

    Also ein "besser Anfühlen" Patch ist nicht wirklich wichtig, nur nett..

    besser auf Fehler konzentrieren.

  7. Re: 200 Zeilen Super Patch

    Autor: gruz 05.01.11 - 13:05

    Eben nicht, er gruppiert Tasks der Konsole, üblicherweise durch forkende Make -j . Wenn du nicht gerade Entwickler bist und neben dein Compilierorgien noch Videos schauen willst, bringt dir der Patch rein gar nichts - also 'nice' für Arme nun auch im Linuxkernel.

  8. Gentoo

    Autor: Gentoo-Muser 05.01.11 - 13:15

    gruz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eben nicht, er gruppiert Tasks der Konsole, üblicherweise durch forkende
    > Make -j . Wenn du nicht gerade Entwickler bist und neben dein
    > Compilierorgien noch Videos schauen willst, bringt dir der Patch rein gar
    > nichts - also 'nice' für Arme nun auch im Linuxkernel.

    Wenn das so ist, wie Du sagst, dürfte das Gentoo-Usern einen weiteren Geschwindigkeitsschub bringen.

  9. Re: Horror

    Autor: joeinerhalt 05.01.11 - 13:22

    Schaut euch doch die Videos im Link an!

    Wenn ich mit Virtualbox zwei Maschinen starte, dazu Skype, kann ich Firefox nicht mehr vernünftig benützen. Wenn die Maschinen gestartet sind, ist es kein Thema mehr. Aber eben während dem Start. Genau hier denke ich, bringt der Patch doch einiges. (siehe Video)

  10. Re: Gentoo

    Autor: gruz 05.01.11 - 13:23

    Jo, Videos gucken ist besser gewurden, aber übersetzen dauert dafür länger.

  11. Re: Horror

    Autor: Wahrheitssager 05.01.11 - 18:08

    Man braucht den Kernel nicht patchen wenn es ab 2.6.3x auch mit nem Userland Tweak und nem simplen Bash script geht:
    http://www.webupd8.org/2010/11/alternative-to-200-lines-kernel-patch.html

  12. Re: Horror

    Autor: fdewfwf 05.01.11 - 20:57

    Man-O-Meter. Da merkt man mal wieder wie heftig die Medien Meinungen beinflussen können. 200 Zeilen Wunderpatch. Linus Thorvald approves!!1111

    Hat sich irgendeiner von euch das Grundkonzept des patches mal angeschaut? Anscheinend weniger. Dieser patch ist für jeden der nicht das tut was Linus den ganzen Tag tut unglaublich nutzlos. Das TTY based task switching sorgt lediglich dafür das tasks auf verschiedenen TTYs sich nicht gegenseitig die Leistung komplett ziehen können.

    Wenn man jetzt weiß was ein TTY ist und das die _gesamte_ GUI von Linux normalerweise in genau einem davon läuft so fällt schnell auf: Solange man nicht nebenher was auf der Konsole macht ist der Vorteil exakt Null. Der Desktop wird nicht schneller oder ruckelfreier.

    Dieses Missverständniss kommt wohl von den sinnfreinen Phoronix Videos...und nun kompilieren wir mal den kernel mit make -j64 in der Konsole während wir nen HD Film anschauen...klar.... Hätten sie statdessen zwei GUI Programme gegeneinander antreten lassen....

    Das Linus von dem Patch begeistert ist und ihn über alle Maßen lobt ist klar. So ist er halt. Findet er was toll _muss_ das in den Kernel. Mag er was nicht, und selbst wenn noch so viele andere Kernelentwickler sagen das es ne gute Idee ist, stellt er sich quer.

  13. Phoronix ist auch Mist

    Autor: grabbeilage 05.01.11 - 21:45

    Phoronix les ich nur wenn es die einzige Quelle von irgendeiner seriös. Seite ist und dann nur eine Meldung, keine "Test". Ansonsten sind fast alle Benchmarks beschissen, unrelastisch, ausgewählt, vergleicht Release mit Testversionen oder OS mit unterschied. Compilerversionen ... - unterstes Niveau.

  14. Re: Phoronix ist auch Mist

    Autor: Der braune Lurch 06.01.11 - 00:23

    Oder wie ich gerne sage, Moronix. Manchmal 8 Seiten sinnlose Benchmarks.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  15. Re: Gentoo

    Autor: Der Kaiser! 06.01.11 - 18:55

    > Jo, Videos gucken ist besser gewurden, aber übersetzen dauert dafür länger.
    Man kann nicht beides haben.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  16. FULLACK!

    Autor: Der Kaiser! 06.01.11 - 19:01

    > Wenn du nicht gerade Entwickler bist und neben dein Compilierorgien noch Videos schauen willst, bringt dir der Patch rein gar nichts
    Da hat er recht. Vor allen Dingen bringt der Patch nichts, wenn du einen alternativen Scheduler benutzt.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  17. Re: 200 Zeilen Super Patch

    Autor: Der Kaiser! 06.01.11 - 19:22

    > [Der 200 Zeilen Super Patch] gruppiert Tasks der Konsole [und schiebt sie in eine eigene Cgroup].
    Die Frage ist, warum läuft es ohne Cgroup nicht flüssig? Denn den anderen Ansatz, alles in eine spezielle Cgroup zu stopfen, find ich müssig. Was ist wenn etwas nicht in einer Cgroup ist? Die Performance geht in den Keller.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  18. Re: 200 Zeilen Super Patch

    Autor: bsdtea 07.01.11 - 11:59

    Soweit ich das verstanden habe:
    Stell dir vor du hast 5 Task, einer mit GUI. Der Anteil der GUI an der Gesamtrechenzeit bei gleichen Prioriäten 1/5. Also jede fünfte Mal kann die GUI aktualisiert werden, sofern die anderen Prozesse nicht unterbrochen werden dürfen. Bei den anderen handelt es sich um Konsolenprogramme, die z.B. jeweils Programmcode übersetzen. Gruppiert man nun die Task, ist das Verhältnis GUI zu Konsole 1:1, d.h. die GUI kann schneller reagieren, weil sie öfter dran kommt. Nun bräuchte man jemanden der entscheidet was in welcher Gruppe passt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Rosenheim
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer CB342CKsmiiphzx 34-Zoll-LED UWQHD IPS FreeSync HDR 75Hz für 279,97€ (Deal des...
  2. 470,37€ (Vergleichspreis 497,19€)
  3. 119,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de