1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Kernel: Nvidias neue Hardware…

Firmware Signatur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Firmware Signatur

    Autor: Eve666 16.04.15 - 20:35

    In Anbetracht der vielen Firmware Rootkits die in letzter Zeit die Runde machen, ist es höchste Zeit die Firmware von Grafikarten und weiteren Komponenten durch Signaturen zu schützen.

    Ich bin ein Fan von OpenSource und beteilige mich mit Code oder kleinen Spenden für meine Lieblingsprojekte auch gern mal selbst. Aber Sicherheit geht nun mal vor.

    Am liebsten wäre mir natürlich wenn NVidia einfach auch den offenen Treiber signiert, damit wäre das Porblem aus der Welt. Schade, dass die sich da so quer stellen. Eigentlich könnten sie auch den eigenen Treiber OpenSource machen denn ohne Hardware taugt das Ding eh zu nichts.
    Aber man kann ja hoffen... ich hätte auch nie erwartet das Microsoft jemals etwas OpenSource macht und nun gleich das ganze .NET Framework...

  2. Re: Firmware Signatur

    Autor: nille02 16.04.15 - 21:24

    Eve666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am liebsten wäre mir natürlich wenn NVidia einfach auch den offenen Treiber
    > signiert, damit wäre das Porblem aus der Welt.

    Dann müssten sie jede Revision neu Signieren. Die müssten einfach, wie AMD, die ucode images freigeben.

    Bisher müssen sich die Devs die ja selber aus dem Windows und Linux Treiber "popeln". Diese Files dürfen dann auch nicht weiter verteilt werden ...

  3. Re: Firmware Signatur

    Autor: tingelchen 16.04.15 - 23:15

    > Aber man kann ja hoffen... ich hätte auch nie erwartet das Microsoft jemals
    > etwas OpenSource macht und nun gleich das ganze .NET Framework...
    >
    Ist leider eine komplett andere Kiste und daher nicht vergleichbar. MS ist diesen Schritt gegangen um C# einer höheren Verbreitung zu spendieren und zeigt sich auch so in den letzten Jahren sehr OpenSource freundlich. Sie sind damit das genaue Gegenteil zu nVidia.

  4. Re: Firmware Signatur

    Autor: Eve666 17.04.15 - 00:16

    Sicher uneigennützig ist das was große Firmen so machen vielleicht nie, aber schon ein klein bisschen Unterstützung von NVidia könnte dazu führen, dass diese mehr Grafikkarten bei den Linux Nutzern absetzen können. Bei ein paar Prozent mehr Umsatz sagt man normalerweise nicht nein.

    Wenn es nach Steam geht wird es ja bald genügend Linux-Spiele-Kisten geben. Eine Entwicklung die sich auch NVidia nicht völlig entgehen lassen kann falls sich das durchsetzt.

    > Dann müssten sie jede Revision neu Signieren. Die müssten einfach, wie AMD, die ucode images freigeben.
    Eigentlich würde es genügen eine Art Wrapper einmalig zu signieren... Die weitere Kette kann dann das OpenSource-Team sicherstellen.

  5. Re: Firmware Signatur

    Autor: derats 17.04.15 - 00:18

    Eve666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber man kann ja hoffen... ich hätte auch nie erwartet das Microsoft jemals
    > etwas OpenSource macht und nun gleich das ganze .NET Framework...

    Es geht nicht ums ganze .NET Framework, es geht primär um die Komponenten für den Serverbetrieb, weil für MS Geld und geldwerte Marktanteile nur dort zu holen sind. Desktop ist seit Jahrzehnten ein (finanzielles) Verlustgeschäft, dass ausschließlich dazu dient die Verbreitung hoch zu halten.

  6. Re: Firmware Signatur

    Autor: derats 17.04.15 - 00:20

    Eve666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Anbetracht der vielen Firmware Rootkits die in letzter Zeit die Runde
    > machen, ist es höchste Zeit die Firmware von Grafikarten und weiteren
    > Komponenten durch Signaturen zu schützen.
    >
    > Ich bin ein Fan von OpenSource und beteilige mich mit Code oder kleinen
    > Spenden für meine Lieblingsprojekte auch gern mal selbst. Aber Sicherheit
    > geht nun mal vor.

    Es geht nicht so sehr um die Signaturen, sondern eher darum, dass die Firmware nicht redistributable für FOSS ist. Nur deswegen geben sich die noveau-Entwickler überhaupt den Scheiß mit Firmware rev'engineeren. Dürften sie die (natürlich signierte!) Firmware mit ihren FOSS-Treibern verteilen, würden sie's einfach tun. Sie dürfen aber nicht, weil NV das nicht will.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter Global IT (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Rhein-Neckar-Raum
  2. Consultant Automotive SPICE (m/w/d)
    Prozesswerk GmbH, München
  3. SAP-Produktmanagerin/SAP-Pro- duktmanager (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. DevOps Engineer Schwerpunkt Microsoft Azure DevOps (m/w/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 569,99€
  3. 569,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
Ratchet & Clank Rift Apart im Test
Der fast perfekte Sommer-Shooter

Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
Von Peter Steinlechner

  1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
  2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen