1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Kernelpflege wird…

[ ] Ihr habt Kundeorienteierung verstanden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. [ ] Ihr habt Kundeorienteierung verstanden

    Autor: Ahja123 07.12.10 - 17:00

    Zu viele Kunden wollen das...lassen wir das lieber! Besser wäre es doch weniger LTS Versionen raus zu bringen und diese dann LÄNGER zu pflegen.

  2. Re: [ ] Ihr habt Kundeorienteierung verstanden

    Autor: Krampfbopgen 07.12.10 - 18:55

    Du kannst dich ja melden und die Arbeit übernehmen

  3. Re: [ ] Ihr habt Kundeorienteierung verstanden

    Autor: vbbh 07.12.10 - 18:58

    diese "Kunden" zahlen nicht. Wenn du als Kunde LTS brauchst, holst du dir ein entsprechenden Support-Vertrag bei RedHat, Novell oder wem auch immer. Du kannst by the way auch selbst dein alten Kernel mit Sicherheitsupdates versorgen.

  4. Re: [ ] Ihr habt Kundeorienteierung verstanden

    Autor: klumpen 07.12.10 - 21:43

    Ok, ich hab zwar keinen Plan vom Programmieren, aber hey es ist OpenSource, also kann ja jeder mitmachen. \o/

  5. Re: [ ] Ihr habt Kundeorienteierung verstanden

    Autor: blub 07.12.10 - 21:55

    klumpen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, ich hab zwar keinen Plan vom Programmieren, aber hey es ist OpenSource,
    > also kann ja jeder mitmachen. \o/

    und was will der künstler jetzt damit sagen? bist du stoned? :D

  6. Re: [ ] Ihr habt Kundeorienteierung verstanden

    Autor: elgooG 07.12.10 - 22:20

    Ahja123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu viele Kunden wollen das...lassen wir das lieber! Besser wäre es doch
    > weniger LTS Versionen raus zu bringen und diese dann LÄNGER zu pflegen.

    Erstmal geht es hier nicht um die Aussage aller Kernelentwickler.

    Weiters sind die "Kunden" hauptsächlich Unternehmen, Communities die Distributionen bauen und eine handvoll LFS-Benutzer. Selbige haben genug Fachwissen um Patches selbst einzupflegen um LTS-Versionen bereitzustellen. Wobei sich noch die Frage stellt ob eine LTS-Version überhaupt ein Kernel-Update ausschließt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.10 22:22 durch elgooG.

  7. Re: [ ] Ihr habt Kundeorienteierung verstanden

    Autor: Spontschbopp 08.01.11 - 10:03

    Die Pflege von LTS-Versionen bindet nunmal Ressourcen, und die sind bei den Kernelentwicklern knapp bemessen.
    Die "Kunden" der Kernelentwickler sind übrigens Distributoren, die ihrerseits ihre teilweise kommerziellen Distributionen an Endkunden weitergeben. Wenn ein Endkunde LTS will, spricht eigentlich nichts dagegen dass sein Distributor die Pflege selbst übernimmt. Diese Dienstleistung kann er sich auch wunderbar bezahlen lassen, wenn es dafür einen Markt gibt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Dataport, Rostock
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Beck IPC GmbH, Wetzlar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 4,32€
  3. 4,99€
  4. (-42%) 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. Datenschutz: 10 Millionen Euro Bußgeld gegen 1&1 verhängt
    Datenschutz
    10 Millionen Euro Bußgeld gegen 1&1 verhängt

    Der Telekomanbieter 1&1 hat nach Ansicht des Bundesdatenschutzbeauftragten seine Kundendaten nicht ausreichend geschützt. Das Unternehmen kritisiert nun die Bußgeldregelung der deutschen Datenschutzbehörden.

  2. Raumfahrt: Die Esa lässt den Weltraum säubern
    Raumfahrt
    Die Esa lässt den Weltraum säubern

    Es ist voll in der Erdumlaufbahn: Immer mehr Satelliten kreisen im Orbit, und auch immer mehr Weltraumschrott. Die einzige Möglichkeit, des Problems Herr zu werden, ist laut Esa, ihn zu beseitigen. Für 2025 ist die erste europäische Aufräummission geplant.

  3. San José: Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    San José
    Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst

    Nach Waymo und Uber testen auch deutsche Firmen selbstfahrende Taxiflotten in den USA. Bosch und Daimler geht es dabei nicht nur um die Entwicklung autonomer Autos.


  1. 22:04

  2. 18:55

  3. 18:42

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:38

  7. 16:32

  8. 16:26