1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Kernelpflege wird…

irgendwann ab 2.4...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. irgendwann ab 2.4...

    Autor: ...................... 08.12.10 - 01:51

    irgendwann ab version 2.4 bzw 2.6, als die versionsnummer gewechselt haben (2.0 stable / 2.1 dev / 2.2 stable / 2.3 dev ....) bin ich nicht mehr hinterhergekommen... (linux user seit 0.99.pl13)

    mag ja sein, dass es jetzt mehr entwicklung gibt, aber als server betreiber, der nicht mal eben alle 4-6 wochen die rechner neu starten kann und will, macht das keinen spass.. schon gar nicht, wenn man die selber kompiliert (bzw. wegen features/patches kompilieren muss/will) :-/

  2. Re: irgendwann ab 2.4...

    Autor: 0o9i8u7z 08.12.10 - 02:43

    Aus purer Neugier:

    Wenn man nicht gerade selbst Kernel-Hacker ist: In welchen Anwendungsszenarien sind quasi täglich topaktuelle Kernel- und Programmversionen inkl. mehr oder weniger getestete brandaktuelle Patches nötig?

  3. Re: irgendwann ab 2.4...

    Autor: ...................... 08.12.10 - 10:19

    Bugfixes, kritische Exploits etc..
    Das Problem ist doch, dass irgendwann ein Kernel einen Bug hat.. bis man rausgefunden hat, ob der 14 Monate alte Kernel, den man auf den Maschinen einsetzt auch betroffen ist bzw. noch maintained wird dauerts eben, da war es frueher viel einfacher, den Ueberblick zu behalten..

  4. Re: irgendwann ab 2.4...

    Autor: ................... 08.12.10 - 12:31

    oder weil dir doch die neue hardware ganz gut gefällt diese aber nicht vom alten kernel unterstützt wird.

  5. Re: irgendwann ab 2.4...

    Autor: Der Kaiser! 06.01.11 - 19:52

    > Oder weil dir doch die neue Hardware ganz gut gefällt, diese aber nicht vom alten Kernel unterstützt wird.
    Oder weil dir doch die alte Hardware ganz gut gefällt, diese aber nicht (mehr) vom neuen Kernel unterstützt wird.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster
  3. Armira Beteiligungen GmbH & Co. KG, München, Hamburg
  4. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,63€
  2. (-60%) 23,99€
  3. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Jurassic World Evolution Deluxe Edition für 15...
  4. (-72%) 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  2. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  3. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.


  1. 16:40

  2. 16:12

  3. 15:50

  4. 15:28

  5. 15:11

  6. 14:45

  7. 14:29

  8. 14:13