Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Mesa 17.2 verbessert 3D…

Mesa-Update in Debian Testing blockiert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mesa-Update in Debian Testing blockiert

    Autor: oldmcdonald 08.09.17 - 12:50

    Die Version 17.1 ist seit über einen Monat in Debian unstable aka sid enthalten, aber für testing blockiert, obwohl es nach gängigem Prozedere schon nach 5 Tagen Testphase in sid hätte aufgenommen werden können. Weiß jemand, warum?

  2. Re: Mesa-Update in Debian Testing blockiert

    Autor: Kakarott 08.09.17 - 13:56

    https://tracker.debian.org/pkg/mesa
    Dort stehen die Gründe.

    Und:
    In Unstable/sid ist schon 17.2 drin. Hab es auch schon installiert. Läuft :-D

  3. Re: Mesa-Update in Debian Testing blockiert

    Autor: oldmcdonald 08.09.17 - 15:28

    Na, super! Da hab ich das jetzt wirklich wochenlang bei 17.1 verfolgt und es stand nie etwas anderes als: BLOCKED, aber Britney weiß auch nicht, warum. Jetzt ist's klar: 17.2 ist noch keine 5 Tage in unstable UND es gibt Regressionen.
    Danke, trotzdem!

  4. Re: Mesa-Update in Debian Testing blockiert

    Autor: Kakarott 08.09.17 - 15:47

    Oh, 'tschuldigung.
    Hatte es nur überflogen und gesehen, dass da ein Grund stand, aber nicht genau nachgeschaut, welcher. Und somit nicht gesehen, dass dies gleich nur auf 17.2 zutrifft, und nicht, was nun genau bei 17.1 los war.

  5. Re: Mesa-Update in Debian Testing blockiert

    Autor: George99 09.09.17 - 14:21

    Sorry off-topic:

    Nutzt du Gnome 3 in debian testing? Wenn ja, funktionieren bei dir die Thumbnails in Nautilus für _neu_ hinzugefügte Bilder (jpg) noch? Bei mir seit einem der letzten Updates NICHT mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.09.17 14:22 durch George99.

  6. Re: Mesa-Update in Debian Testing blockiert

    Autor: Kakarott 10.09.17 - 12:48

    KDE/Plasma mit Dolphin.
    Da kann ich dir leider nicht helfen.

    Maybe https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/gdk-pixbuf/+bug/1665602 ??
    Die fixed-version liegt zumindest noch nicht in testing, aber in unstable.

  7. Re: Mesa-Update in Debian Testing blockiert

    Autor: George99 10.09.17 - 16:45

    Danke! Mal sehen, wann der Fix nach testing kommt und ob das Problem dann damit erledigt ist...

  8. Re: Mesa-Update in Debian Testing blockiert

    Autor: George99 26.09.17 - 11:09

    Kakarott schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KDE/Plasma mit Dolphin.
    > Da kann ich dir leider nicht helfen.
    >
    > Maybe bugs.launchpad.net ??
    > Die fixed-version liegt zumindest noch nicht in testing, aber in unstable.

    Kleines Update: Heute landete in testing

    Package: libgdk-pixbuf2.0-0
    Version: 2.36.10-2

    Seitdem funktioniert die Anzeige der Thumbnails wieder :) Vorsichtshalber habe ich die alten Thumbnails unter ~/.cache/thumbnails aber alle noch einmal gelöscht, damit sich der Cache sauber neu aufbauen kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  3. Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  4. Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. 334,00€
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  4. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
    2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
    3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

    1. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
      Briefe und Pakete
      Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

      Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

    2. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
      Vodafone
      Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

      Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

    3. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
      Amazons Patentanmeldung
      Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

      Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.


    1. 11:31

    2. 11:17

    3. 10:57

    4. 13:20

    5. 12:11

    6. 11:40

    7. 11:11

    8. 17:50